• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ungerechtfertigte Vorwürfe abwehren!

trappertoni

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Apr 2013
Beiträge
91
Gefällt mir
9
#1
Was tut das Jobcenter eigentlich, wenn man wegen eines angeblichen Vergehens angeschissen wird? Sagen wir Schwarzarbeit.
Und was kann man tun, um den Falschaussager wegen übler Nachrede zur Rechenschaft zu ziehen?
 

Purzelina

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
26 Nov 2010
Beiträge
5.709
Gefällt mir
2.047
#3
Was tut das Jobcenter eigentlich, wenn man wegen eines angeblichen Vergehens angeschissen wird? Sagen wir Schwarzarbeit.
Und was kann man tun, um den Falschaussager wegen übler Nachrede zur Rechenschaft zu ziehen?
Dazu müsste der Aussager namentlich bekannt sein und das wird wohl eher die Ausnahme sein.

Ansonsten lässt sich Schwarzarbeit durch das Jobcenter nur schwer belegen. Eine einfache Behauptung ohne Nachweise reicht nicht aus.
 

alvis123

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Aug 2009
Beiträge
2.009
Gefällt mir
398
#4
Hi trappertoni...

...was das JC macht, liegt im pflichtgemässen Ermessen des zuständigen Sachbearbeiters.

Wenn Du ein Schreiben (Anhörung) mit den Anschuldigungen vom JC bekommst, legste halt Deine Sicht des Sachverhalts dar. Im allgemeinen ist dann eine Strafanzeige auf Verdacht der üblen Nachrede (evtl. gegen unbekannt) bei der zuständigen Staatsanwaltschaft empfehlenswert. Im allgemeinen sind Staatsanwaltschaften sehr bürgerfreundlich.:wink:

MfG
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
#5
Beantrage Akteneinsicht

Steht da nur, dass es sich um eine anonyme Anzeige handelt, dann kann auch das JC nicht sanktionieren.

Schwarzarbeit ist Betrug und damit eine Straftat.
Bitte das JC, die Sache der Staatsanwaltschaft zu übergeben.
Den die sind zur Aufklärung und Verfolgung von Straftaten zuständig, nicht das JC.
Stellt sich heraus, dass tatsächlich Schwarzarbeit vorliegt, kann JC sanktionieren.
Aber nicht aus einem Verdacht heraus.
 

trappertoni

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Apr 2013
Beiträge
91
Gefällt mir
9
#6
Nun ja, in dem Fall weiss ich wer es war.
Hat die Person ja noch laut genug rum posaunt.
Den Leuten passt es nicht in den Kram, dass ich trotz Hartz 4 "lebe", wobei die selber Hartzer sind.
Meine Weste ist weiss wie frisch gefallener Schnee!!!
Neider gibts überall!
 
Oben Unten