Unfall auf dem Weg zum Vorstellungsgespräch wer zahlt ?

paulegon05

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
24 September 2012
Beiträge
826
Bewertungen
129
morgen,

ein bekannter hatte einen Unfall zu ein Vorstellungsgespräch(ZAF, Vermittlungsvorschlag) wer zahlt nun die fogekosten (augeschlagene zähne).
 

swavolt

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
9.719
Bewertungen
8.912

elo237

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.160
Bewertungen
994
Aktenzeichen B 2 U 8/08 R

in diesem Urteil vom BSG geht eindeutig hervor
das ein Unfall auf dem Weg zum eigentlichen Vortsellungsgespräch,
das vom JC ausgeht, auch versichert ist
 

AnonNemo

Vorlagenmoderation
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
3.511
Bewertungen
6.037
BSG Az. B 2 U 8/08 R - Unfallversicherungsschutz bei Vorstellungsgespräch
Hallo elo237,
ich bevorzuge etwas direkteren Verweise. Deshalb hier: https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/esgb/show.php?modul=esgb&id=78363

aktuell auch vom
SG Konstanz Az. S 11 U 1929/14 v. 26.11.2014 - Unfallversicherungsschutz bei Vorstellungsgespräch
https://sozialgerichtsbarkeit.de/sgb/esgb/show.php?modul=esgb&id=174051
Diese Info habe ich gefunden bei (den Text in den Anführungszeichen in die Adressleiste kopieren und dann den* löschen):
"https://elo-forum.i*nfo/index.php/Thread/7123-S-11-U-1929-14-Konstanz-vom-26-11-2014-Unfallversicherungsschutz-bei-Vorstellung/?postID=86790#post86790"
S 11 U 1929/14 Konstanz vom 26.11.2014 - Unfallversicherungsschutz bei Vorstellungsgespräch - Aktuelle Urteile aus dem Bereich SGB - Elo-Forum
 

paulegon05

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
24 September 2012
Beiträge
826
Bewertungen
129
danke für die antworten, wie verhält sich das wenn kein VV vorlirgt und die arbeitsagentur aber kenntnis hat (z.B. man hat sich selber beworben und wird eingeladen, und man hat reisekosten beantragt)
 

AnnaHa

Neu hier...
Mitglied seit
9 Dezember 2014
Beiträge
10
Bewertungen
2
In dem von @AnonNemo geposteten Urteil steht u.a.

"... Ob dem Vermittlungsvorschlag auch eine Rechtsfolgenbelehrung beigefügt war, ist dabei nicht erheblich...."

<offtopic>
"Die Beklagte beantragt, die Klage abzuweisen [...] Seinen im "Merkblatt für Arbeitslose" dargestellten Mitwirkungspflichten sei der Kläger durch die schriftliche Bewerbung nachgekommen. Das Vorstellungsgespräch sei davon nicht mehr umfasst."

Man muss sich also nur bewerben, aber nicht vorstellen ^^
</offtpoic>
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.433
Erleidet ein Arbeitsloser auf dem Rückweg von einem Vorstellungsgespräch einen Unfall, so ist dieser als Arbeitsunfall zu werten, wenn die Bewerbung aufgrund einer Aufforderung der Arbeitsagentur aufgenommen wurde. In einem solchen Fall steht dem Arbeitslosen ein Anspruch auf Zahlung aus der gesetzlichen Unfallversicherung zu. Dies geht aus einer Entscheidung des Sozialgerichts Konstanz hervor.
Urteil > S 11 U 1929/14 | Sozialgericht Konstanz - Unfall auf Rückweg vom Vorstellungsgespräch: Vorliegen eines Arbeitsunfalls bei Bewerbungsgespräch aufgrund Aufforderung der Agentur für Arbeit < kostenlose-urteile.de
 
Oben Unten