• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Und wieder mal aufgeregt

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

JasonXX

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Mai 2007
Beiträge
110
Gefällt mir
0
#1
Also ich hatte ja schon mal geschrieben das ich meine Heizkostenabrechnung abgeben soll für das Jahr 2006, ist ja kein Problem.

Jetzt war ich Dienstag da, muß zu einer Frau 8 laß sie mal mal 23 Jahre alt sein, sie sagte mir Dienstag ich bräuchte einen Termin.
Dann habe ich Ihr eigens geschriebenes Schreiben gezeigt, wo nichts von Terminvereinbarung drinsteht und ich nur eben die Abrechnung vorbeibringen soll. Sie sagte dann kommen sie bitte morgen früh wieder.

Ich also heute morgen dahin und ne halbe Stunde gewartet, dann kommt sie mal raus und sagt mir asozial ins Gesicht wir haben heute keine Öffnungszeiten kommen sie morgen wieder. Ja will die mich verarschen, die hat doch am Tag vorher gesagt ich sollte heute vorbeikommen.
Dann meint die werfen sie das doch bitte in den Hausbriefkasten, daraufhin habe ich gesagt, das mir hier schon viele Sachen abhanden gekommen sind und ich das gerne persönlich abgeben möchte und dafür auch eine Bescheinigung haben möchte das sie es bekommen hat.

Sie sagt, eine Bescheinigung bekommen sie von mir eh nicht warum auch, ich sagte das ich doch mein Recht das ich nur auf Nummer sicher gehen will, sie dann ahben sie Pech gehabt ich werde Ihnen keine Bescheinigung aushändigen. Dann hat sie die Tür zugemacht und das wars.

Kann man dagegen nicht irgendwas machen?
 
Mitglied seit
5 Mrz 2007
Beiträge
1.217
Gefällt mir
162
#2
Also ich hatte ja schon mal geschrieben das ich meine Heizkostenabrechnung abgeben soll für das Jahr 2006, ist ja kein Problem.

Jetzt war ich Dienstag da, muß zu einer Frau 8 laß sie mal mal 23 Jahre alt sein, sie sagte mir Dienstag ich bräuchte einen Termin.
Dann habe ich Ihr eigens geschriebenes Schreiben gezeigt, wo nichts von Terminvereinbarung drinsteht und ich nur eben die Abrechnung vorbeibringen soll. Sie sagte dann kommen sie bitte morgen früh wieder.

Ich also heute morgen dahin und ne halbe Stunde gewartet, dann kommt sie mal raus und sagt mir asozial ins Gesicht wir haben heute keine Öffnungszeiten kommen sie morgen wieder. Ja will die mich verarschen, die hat doch am Tag vorher gesagt ich sollte heute vorbeikommen.
Dann meint die werfen sie das doch bitte in den Hausbriefkasten, daraufhin habe ich gesagt, das mir hier schon viele Sachen abhanden gekommen sind und ich das gerne persönlich abgeben möchte und dafür auch eine Bescheinigung haben möchte das sie es bekommen hat.

Sie sagt, eine Bescheinigung bekommen sie von mir eh nicht warum auch, ich sagte das ich doch mein Recht das ich nur auf Nummer sicher gehen will, sie dann ahben sie Pech gehabt ich werde Ihnen keine Bescheinigung aushändigen. Dann hat sie die Tür zugemacht und das wars.

Kann man dagegen nicht irgendwas machen?
Deshalb nur noch mit Begleitung hingehen und jeden Schrieb mit Stempel und Unterschrift bestätigen lassen!
 
E

ExitUser

Gast
#3
Hallo JasonXX,

mir ist auch mal sowas ähnliches passiert.

Meine damalige SB in NRW war auch so höchstens 25

Es war an einem Freitag so gegen 11Uhr. Ich wollte auch nur etwas abgeben. Eine Kopie zur Empfangsbestätigung hatte ich schon vorbereitet.
Sie brauchte also eigentlich nur eben zack zack den Stempel "erhalten am" darauf und mein Schriftstück entgegen nehmen.

Ich klopfte an ihre Tür...es kam keine Antwort.
Ich dachte, na vielleicht hat sie das Klopfen nicht gehört, also versuchte ich die Tür aufzumachen. Aber die Tür war verschlossen. Ich setzte mich und wartete, vielleicht eine viertel Stunde. Es tat sich nichts, keiner kam und schloß dir Tür auf.
Also versuchte ich mein Glück eine Tür weiter, aber auch hier war keiner anwesend.
Ich glaube ich versuchte es noch bei drei weiteren Türen, ohne Erfolg.

Ich wollte gerade zur Anmeldung, da kam meine SB über den Flur und wollte in ihr Zimmer, es war so gegen 11:20, ich sagte ihr, daß ich ihr nur eben was abgeben möchte. Leider hatte sie wohl gar keine Lust mehr an diesem Freitag, sie sagte zu mir ich solle Montag wieder kommen. Ich wiederum sagte ihr, daß ich nur etwas abgeben möchte...kommen sie Montag wieder, zack war die Tür zu.
Ich stand da und platzte bald vor Wut. Wollte grad wieder zur Anmeldung, geht ihre Tür auf, es war so gegen 11:25, sie kam herraus, mit ihrer Handtasche über der Schulter, es sah sehr nach Feierabend aus. Ich rief über den Flur, ich mußte rufen sonst wär sie weg gewesen, daß es eine Unverschämtheit von ihr wäre und sie solle mein Schriftstück jetzt annehmen, bevor sie Feierabend macht. Sie kam wütend zurück, riß mir das Schriftstück aus der Hand, stieß die Tür zur Anmeldung auf, knallte einen Stempel unter die Kopie. Ich wollte noch sagen, bitte ihre Unterschrift noch, ich drehte mich um, hab es ganicht gemerkt, meine SB war weg. Zur Anmeldung sagte ich dann, daß ich nicht eher raus gehe bis ich ne Unterschrift habe, egal von wem. Ich bekam sie von einer ihrer Kolleginen, die sich für das Benehmen meiner SB entschuldigte.

Es ist gut und schön wenn alle sagen "geht nicht alleine zur Arge" aber leider hat nun mal nicht jeder das Glück eine Begleitung zu haben.

Gruß Felicitas
 

Borgi

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Apr 2007
Beiträge
1.262
Gefällt mir
2
#4
Es sollte jeder Hartzie eine Digitalkamera haben mit Tonaufnahme. Alle Gespräche werden dann in Bild und Ton aufgenommen.
Dann hat jeder SB folgende Möglichkeiten
• Er unterschreibt und die Aufnahme wird gelöscht
• Er unterschreibt nicht, ruft aber die Polizei wegen nicht genehmigter Aufnahmen.
• Er unterschreibt nicht, wird aber aggressiv gegenüber dem "Kameramann".
• Er unterschreibt und entschuldigt sich artig.
• Er flippt völlig aus, zerreißt den Wisch und schlägt auf den "Kameramann" ein.


Punkt eins und drei wären mir ja am liebsten. Bei Punkt zwei würde wenigstens im Polizeiprotokoll der Vorfall dokumentiert werden. In den Punkten drei und fünf würde der SB gutes "Filmmaterial" liefern und sich ordentlich Prügel einfangen.
 

gizmo011

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Apr 2007
Beiträge
43
Gefällt mir
0
#5
Es sollte jeder Hartzie eine Digitalkamera haben mit Tonaufnahme. Alle Gespräche werden dann in Bild und Ton aufgenommen.
Dann hat jeder SB folgende Möglichkeiten
• Er unterschreibt und die Aufnahme wird gelöscht
• Er unterschreibt nicht, ruft aber die Polizei wegen nicht genehmigter Aufnahmen.
• Er unterschreibt nicht, wird aber aggressiv gegenüber dem "Kameramann".
• Er unterschreibt und entschuldigt sich artig.
• Er flippt völlig aus, zerreißt den Wisch und schlägt auf den "Kameramann" ein.


Punkt eins und drei wären mir ja am liebsten. Bei Punkt zwei würde wenigstens im Polizeiprotokoll der Vorfall dokumentiert werden. In den Punkten drei und fünf würde der SB gutes "Filmmaterial" liefern und sich ordentlich Prügel einfangen.

Ich würde nicht den sb ohne seine einwilligung filmen oder aufnehmen....ich spreche dort aus erfahrung.Das wird sonst nicht billig werden :) .


m.f.g.
 

JasonXX

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Mai 2007
Beiträge
110
Gefällt mir
0
#6
@ Felicitas

Wie hast du deine Bescheinigung denn geschrieben, das heißt was kann ich schreiben, das ich fristgerecht meine Sachen vorgelegt habe.
 
E

ExitUser

Gast
#7
Also wenn ich bei der Arge ein Schreiben abgeben will oder muß, mache ich mir von dem Schreiben eine Kopie und lasse mir diese Kopie von der Arge abstempeln. Ich gehe damit normal zur Anmeldung, da habe ich noch keine Probleme gehabt, daß die das nicht annehmen.

So habe ich ja auch mal meine SB ausgetrickst, als sie mal ein Schreiben von mir nicht annehmen und abstempeln wollte. Bin zur Anmeldung runter und hab es da abgegeben.

Auf dem Stempel meiner Arge steht der Kreis der Arge, das Datum und persönlich abgegeben. Eine Unterschrift bekomme ich nicht.

Mir ist schon passiert, daß wenn ich ein längeres Schreiben und die Kopie zum Abstempeln hin lege, daß die dann von dem Original noch mal eine Kopie machen und diese Kopie dann abstempeln. Ich denke, daß die keine Lust oder Zeit zum vergleichen haben, ob der Text vom Original und der Kopie übereinstimmen.

Vielleicht haben hier ja noch andere Tips, die dir weiter helfen könnten.

Gruß Felicitas
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten