Und wieder mal Ärger mit meiner Sb!!!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Thomas1112

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juni 2009
Beiträge
106
Bewertungen
8
Hallo zusammen erst mal. Also ich hab mal wieder ein Problem und hoffe ihr könnt mir da weiter helfen. Hab mich da zwar schon überall etwas durch gelesen aber in mir steckt viel Verunsicherung.
So nun mal zu meinem Fall. Ich war 6 Monate nicht mehr beim Jc angemeldet. Ich habe mich dann Ende Dezember wieder gewagt da anzumelden. Hatte viel Stress im RL und musste erst mal klar kommen so dass ich eben nicht noch die Nerven hatte mich mit dem Jc herum zu streiten, falls die Frage kommt warum ich 6 Monate nicht beim Jc war.

Ich war drin bei meiner SB sie hat meine Sachen mit mir durch gemacht und ich sagte ihr, da ich im Vorfeld schwer Probleme mit meinem Kreuz hatte das wir da einiges besprechen müssten. Ich sagte ihr dann dass wir im Profil Lagerarbeiter raus nehmen und erst mal leichte Sachen her nehmen. Ich sagte ihr auch dass ich im Februar meinen Termin bei meiner Orthopädin habe und dann erst mal schauen muss was los ist. Sie nahm alles so hin und gut war. So dann gibt sie mir zwei Stellenangebote. Einmal Leiharbeiterfirma, einmal Toom als Kassierer. Dann kam die EGV die ich Unterschrieb da nur drin stand ich soll bis 14.1 zwei Bewerbungen vorzeigen. Ich hab die zwei geschrieben und auch verschickt. Sie fragte mich wegen Nachweis und ich sagte die hab ich in den Briefkasten und dann war es für ihr auch ok. Am 17.1. kam dann ein Stellenangebot von einem anderen SB als Hilfsarbeitertätigkeit im Bereich Verkauf, Aufbau, Umzüge, Transport, Lieferung von Möbel, Landschaftspflege usw. Ich sagte ihr dass dieses noch nichts ist und ich das auch nicht mache bevor das mit meinem Kreuz nicht geregelt habe. Sie sagte dann ja nee das wäre Verkauf usw. keine Angst ich so nein das mach ich nicht und ruhe war erst mal. So wie es Gott wollte überfiel mich ein Schmerz am 20.1 so dass ich es dann am 21.1 nicht mehr aushielt und ins Kh ging in die Notaufnahme. Dort sagte mir man dann Verdacht auf Bandscheibenvorfall. Ich muss zum MRT bis dahin Krankengymnastik und Fango. Mein Arzt schrieb mich darauf hin erst mal bis 01.02. krank. So nun kam bei mir noch eine Grippe mit Kiefer- und Nebenhöhlenentzündung dazu. Aber wegen Bandscheibe weiter bis 08.1. So mein MRT Termin wäre morgen da ich aber halb Tod hier rum hänge werde ich den wohl verschieben müssen. Heute bringt meine Freundin die zwei Krankenmeldungen rein und Bummmmmmm! Erst wollen sie mir an der Anmeldung keinen Empfang bestätigen. Dann sagte meine Freundin sie geht hier nicht eher bevor sie was bekommt dann ist sie zur SB direkt rein. Dann kommt der Hammer. Anhörung weil ich das Möbelzeugs nicht angenommen habe, und sie hätte vom Toom rückmeldung das nie eine Bewerbung einging. So nun steh ich da halb Tod und die fangen schon wieder das stressen an. Ich hab keine Ahnung mehr.
 
E

ExitUser

Gast
Dann kam die EGV die ich Unterschrieb da nur drin stand ich soll bis 14.1 zwei Bewerbungen vorzeigen.

Das wird ja nicht nur ein Zweizeiler von wegen der beiden Bewerbungen gewesen sein?

Ansonsten spar ich mir das Geschimpfe von wegen warum hast du unterschrieben... bin allerdings verwundert, da du seit 2009 hier angemeldet bist und dann sowas mit dir machen lässt.

Zum Rest:
Wenn du nachweislich Probleme mit dem Kreuz hast, können die dich nicht einfach so zu einer körperlichen Arbeit verdonnern.
Du müsstest wenigstens VORHER zum Amtsarzt geschickt werden.

Wenn du nachweislich deine Bewerbung abgeschickt hast, ist das nicht dein Problem, wenn beim Arbeitgeber nichts ankommt oder die intern etwas verschlampen.

Das mal in aller Kürze.

Gute Besserung und mach mal paar Absätze, das ist schwierig zu lesen.
 

Thomas1112

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juni 2009
Beiträge
106
Bewertungen
8
A ok.

Doch war ein nur das mit den Bewerbungen drin gestanden. Die andere die sie mir danach aufbrummen wollte, hab ich hier liegen zum Prüfen das mach ich immer so und beim nächsten Besuch gibt sie mir wieder eine mit usw usw ;)

Die Bewerbungen habe ich nicht mit Nachweis geschickt das sagte ich ihr aber schon davor. haben einen Briefkasten vor der Türe denn zur Post ist es ein Stück und lange Strecken machen mein Kreuz nicht mit.

Hm die will nun eine Stellungnahme warum ich mich bei den anderem mit der Möbelsache nicht beworben habe. richtig nachweislich hatte ich ja erst eine Woche danach was aber ich sagte ihr auch das ich diesen Job zwecks Rückensache nicht mache und sie notierte sich auch meinen Termin beim Orthopäden da kam aber dann der Bandscheibenvorfall zuvor.
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Stell die Anhörung doch mal anonymisiert ein.
Wenn du dich beworben hast, genügt eine Kopie des Anschreibens. Die kannste ja am Antwortbogen mit antackern.
 

Thomas1112

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juni 2009
Beiträge
106
Bewertungen
8
@Dirkus: Essen gibt es bei mir ganz normal und das liegt daran das es mir meine Mutter bringt die eine Wohnung drüber Wohnt aber soweit reicht dein Horizont nicht Sorry!!!

Keine Ahnung was dein Problem ist mit den Zeiten. Die zwei Arbeitsvorschläge wurden nicht verschickt sondern mir von meiner SB persönlich übergeben. Da ich nicht Drogensüchtig bin, habe ich mich da auch nicht schwer getäuscht!!!

Fahren ist nicht da ich kein Auto hab kein Bus fährt und laufen nicht wegen dem Kreuz!!!

Ich habe hier meine Sache erklärt wie sie war. Wenn was nicht verständlich rüber kommt dann versuche ich gerne es so zu schreiben das es verstanden wird. Ich dachte mir eben ich hole mir hier Hilfe. Auch du solltest dir Hilfe holen allerdings nicht in diesem Forum.....!!!!

Bekomme ich hier einen Rat ist es ja ok wenn nicht auch! Nur muss ich mich hier nicht von Menschen wie dir als "LÜGNER" hin stellen lassen.

An den Rest hier: Also zum kopieren hab ich leider nichts, ich versuch es mit dem Handy was die Anhörung angeht. Und eine Kopie der Bewerbungen hat sie schon lange bekommen. Ach oben das Datum 17.1 sollte 10.1 sein denn am 17.1 habe ich mit ihr darüber gesprochen das es nichts für mich ist und sie hat in meinem Beisein da angerufen und keinen erreicht da sie in Erfahrung bringen wollte ob ich mit Rückenprobleme da arbeiten kann.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Versuch das mal irgendwie die Anhörung einzustellen. Wenn Du einen Job aus gesundheitlichen Gründen nicht machen kannst, gilt der §10 SGBII. Wenn die beispielsweise wollen, dass Du Bewerbungen jetzt immer als Einschreiben/Rückschein schickst, dann sollen die die Kosten dafür auch erstatten. Bloß wärst Du dann sofort aus dem Bewerbungsverfahren draußen.

Man eine Frage an die Wissenden, war da nicht was mit der Hinterhertelefonierei beim Arbeitgeber? Datenschutz?
 

Herbert1

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Februar 2013
Beiträge
43
Bewertungen
2
"Sorry - aber da bin ich echt real. Die Stellenangebote/Vorschläge werden NICHT von deinem SB verschickt (auch wenn sein/ihr Name im VV steht). Dieses macht eine andere Stelle innerhalb des Jobcenters. Diese sehen Dein Profil und verschicken die. "


das stimmt so nicht ganz. Die VV werden auch direkt vom SB verschickt
und nicht nur vom Arbeitgeberservice oder einer anderen Stelle
 

Thomas1112

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juni 2009
Beiträge
106
Bewertungen
8
So hier ist erstmal alles. Sorry das es so spät kommt aber irgendwie haben Antibiotika und Schmerzmittel eine Hammer Wirkung aber ok.
 

Anhänge

  • Angebot Diakonisches Werk.jpg
    Angebot Diakonisches Werk.jpg
    82,4 KB · Aufrufe: 260
  • Anhörung Diakonisches Werk.jpg
    Anhörung Diakonisches Werk.jpg
    108,9 KB · Aufrufe: 293
  • Anhörung wegen nicht ankommenter Bewerbung.jpg
    Anhörung wegen nicht ankommenter Bewerbung.jpg
    128 KB · Aufrufe: 836

Piccolo

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juni 2010
Beiträge
1.586
Bewertungen
727
die massnahme muss genau beschrieben werden - zb was sollst dort genau machen - und nicht so eine such-dir-was-aus-liste. das ist unzulässig.
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Das sind 2 Sachen.
Erstmal der Job bei toom, da reicht eine Bewerbungskopie. Wenn du die hast, antackern und schreiben, das du dich beworben hast.

Dann ne viel schwerwiegendere Sache. Zuweisung in eine AGH. War das alles an schriftlichem zu der AGH bei der Diakonie? Gibts dazu eine EGV oder EGV/VA mit der Maßnahme drin?
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Gibts dazu eine EGV oder EGV/VA mit der Maßnahme drin?
Guck mal, ob da was drinsteht. In diesem angeblichen Zuweisungzettel haben die die grundsätzlichen Dinge nicht berücksichtigt.
Erstens hat da genau zu stehen was Du machen sollst, das darf nicht dem Träger überlassen werden. Da muss sich der SB schon selber die Arbeit machen, herauszufinden wofür Du Dich eignest. Dann fehlt mir der genaue Arbeitsort, die tägliche Verteilung der Arbeitszeit und die Höhe der MAE kann ich auch nicht finden.

Und ich lese da eben nicht, dass Dir ausdrücklich eine Stelle im Verkauf angeboten wurde, wie die in der Anhörung behaupten.
 

Thomas1112

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juni 2009
Beiträge
106
Bewertungen
8
Ja die legt sich da voll drauf fest. Ich sagte ihr auch das der Verkauf von den Festangestellten da übernommen wird und es dort eh zu einer Tätigkeit kommt die mein Kreuz belastet. Das weiß ich so gut da mein Cousin dort seit Jahren fest angestellt ist.

So hier das was ich vergessen habe zum Angebot also zweite Blatt Diakonie mehr ist nicht. Und anbei meine EGV. Ach und ich muss sie die Anhörung bis 10.2 eingereicht haben. Also morgen.

Ich hab keine Ahnung was ich schreiben soll ohne das sie mir wieder das Genick bricht
 

Anhänge

  • Diakonie Anhang 1.jpg
    Diakonie Anhang 1.jpg
    129,1 KB · Aufrufe: 344
  • Diakonie Anhang 2.jpg
    Diakonie Anhang 2.jpg
    52,7 KB · Aufrufe: 306
  • EGV.jpg
    EGV.jpg
    170,5 KB · Aufrufe: 262

Erika007

Elo-User*in
Mitglied seit
1 November 2012
Beiträge
50
Bewertungen
10
Ach und ich muss sie die Anhörung bis 10.2 eingereicht haben. Also morgen.

Morgen ist Sonntag...

Ich bin kein Spezialist, was AGH´s angeht, aber wenn die Tätigkeiten, die da aufgeführt sind, zusätzlich sind....dann fress ich nen Besen.

Außerdem warst du doch krank, als die AGH anfing?

Genau das würde ich schreiben.

Dass du krank warst/bist (AU hast du eingereicht) und dass die AGH Tätigkeiten umfasst, die auf keinen Fall zusätzlich sind, sondern dass es sich dabei um Tätigkeiten auf dem 1. Arbeitsmarkt handelt.
 

Thomas1112

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juni 2009
Beiträge
106
Bewertungen
8
JO genau der 10.2 ist der Sonntag aber das dem Jobcenter egal ;)

Ja aber ich war ja noch nicht krank als ich es bekommen habe und die will nun wissen warum ich mich da nicht beworben habe!

Ich schick ihr dann eh was nun heute per Email nur eben was das weiß ich noch nicht. Möchte eben nichts falsch machen :(
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Schreibst rein das du die AGH nicht antreten konntest wegen Krankheit. AUs liegen Ihnen vor.Bis auf weiteres weiter krank.

Du hast doch Krankmeldungen durchgehend vom 21.01. bis jetzt. Weiterhin AU schreiben lassen und die dem JC einreichen.
 

Erika007

Elo-User*in
Mitglied seit
1 November 2012
Beiträge
50
Bewertungen
10
Soll ich es ihr per Email schreiben? denn die Muss ja bis spätestens Heute abgegeben sein.

Kannst du machen, trotzdem würde ich es am Montag nochmal persönlich abgeben beim JC und mir den Eingang bestätigen lassen.
Sicher ist sicher.
Und in die mail auch reinschreiben.

Was ich bei der Zuweisung der AGH nicht erkennen kann...
Wann solltest du da hin?

Warst du zu dem Zeitpunkt krankgeschrieben?


Was ich gerade gesehen habe bei dem Schreiben für die Bewerbung:
Bei denen sind 30% vom Regelsatz 1152,-- Euro :icon_smile::icon_mrgreen::icon_razz:

Mann, bei dem Regelsatz musst dir keine Sorgen machen:biggrin:

Und lass das Schreiben mal sehen, bevor du es abschickst.
 

Thomas1112

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juni 2009
Beiträge
106
Bewertungen
8
Also ich schreib das jetzt mal is ja nicht viel. Ach und man bekommt keine Bestätigung mehr bei uns im Jobcenter. Meine Freundin wollte eine haben wegen der Krankenmeldungen. Aufs biegen und brechen keine bekommen. Die letzte aussage war: Der Chef hat beschlossen wir machen das nicht mehr als meine Freundin sagte sie soll die Au´s kopieren und nen Stempel drauf machen. Der Beginn der AGH wäre der 21.1. gewesen nur mach ich mir sorgen weil ich mich nicht vorgestellt habe. Aber ich hab es ihr davor schon gesagt......Naja ich schreib es mal und hau es hier rein.
 

Erika007

Elo-User*in
Mitglied seit
1 November 2012
Beiträge
50
Bewertungen
10
Die müssen eine Empfangsbestätigung geben....naja
Dann halt mit Zeugen in den Briefkasten und das auf dem Schreiben vermerken.

Dass die Massnahme am 21.01. beginnen sollte ist mir schon klar.
Stand denn bei der Zuweisung, dass du dich vorher schon dort melden solltest?
Das war meine Frage.

Denn am 21.01. bist du doch im KH gewesen oder verwechsel ich da was?

Hast du eigentlich die Eingliederungsvereinbarung unterschrieben?
 

Thomas1112

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Juni 2009
Beiträge
106
Bewertungen
8
Anhörung zum möglichen Eintritt einer Sanktion
BG-Nr.:
Sehr geehrte Frau xxxxx
Als ich meinen Antrag bei ihnen abgegeben habe, haben wir ausführlich darüber gesprochen dass ich Probleme mit meinem Rücken habe und das ganze schon in der Behandlung ist. Des Weiteren haben sie sich den Termin notiert, den ich bei meiner Orthopädin habe. Dann zwei Tage später bekam ich ein Schreiben vom Jobcenter Zuweisung in eine Arbeitsgelegenheit. Kurzbezeichnung: Hilfsarbeitertätigkeiten im Bereich Verkauf, Aufbau, Restauration und Transport von Gebrauchtwaren und Möbel je nach Leistungsfähigkeit und Eignung bei Sozialumzügen, Transport, Lieferung, Organisation, Landschaftspflege, Verwaltung, Reinigung.

Bei nochmaliger Rücksprache mit ihnen habe ich ihnen gesagt, dass dies mir nicht möglich ist im Moment, da ich eben diese Probleme habe mit dem Rücken, und ich abwarten möchte bis es geklärt ist. Dies haben sie nicht berücksichtigt und haben versucht Telefonisch Kontakt aufzunehmen mit der Diakonie da sie sich auf dem Wort Verkauf, und ich mich auf Informationen festgelegt haben. Da sie den zuständigen nicht erreicht haben, sagte ich ihnen dann es ist kein Job für mich.
Wie sie nun mitbekommen haben bin ich seit dem 20.1. Krankgeschrieben wegen V.a. Bandscheibenvorfall in der LWS und das aus einer simplen bewegen heraus. Die momentanen Maßnahmen bis zum MRT im MVZ in Coburg sind Krankengymnastik. Nach dem MRT werden dann weiter Maßnahmen besprochen. Die Aussage vom Arzt auf diese Sache vom Jobcenter war dann, das schlimmeres passiert wäre, wenn es unter Belastung passiert wäre. Somit weise ich die Aussage im Schreiben von ihnen: Dieses Angebot war unter Berücksichtigung Ihrer Leistungsfähigkeit und persönlichen Verhältnis zumutbar zurück. Des Weiteren war auch nicht direkt gegeben in welchen Bereich ich arbeiten soll und kann, und der Arbeitgeber sowie der Jobcenter sind nicht in der Lage dies zu beurteilen was meine momentane körperliche verfassen angeht.
Da sie mir bis zum 10.02.2013 Zeit gegeben habe und dieses Datum auf einen Sonntag fällt und ich mich vorher Professionellen Rat einholen musste und ich unter anderen noch an einer Neben-/Stirnhöhlenentzündung erkrankt bin, sende ich es ihnen hiermit per Email. Des Weiteren habe ich mit erschrecken mitbekommen, das man keine Empfangsbestätigung mehr bekommt und man sich auf Einträge des Sb´s im System verlassen muss.
Mit freundlichen Grüßen
Xxxxx xxxxxx

Das Absende Datum dieser Email, nehme ich als zeitliche Bestätigung.
 

Erika007

Elo-User*in
Mitglied seit
1 November 2012
Beiträge
50
Bewertungen
10
Schick das so bloss nicht ab...
Und per per email ist nicht rechtssicher.
Deshalb zusätzlich am Montag abgeben.

Diagnosen gehen den SB einen feuchten an.

Du bist seit 20.01. krankgeschrieben...wieso weshalb warum...geht den nix an.

Ich les auch nix von der Bewerbung???

Hast du die EGV unterschrieben?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten