Und die Bundesagentur für Arbeit schaut zu (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Tetorya

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Februar 2012
Beiträge
490
Bewertungen
51
Sehr geehrte Bundesagentur für Arbeit
Wie viele Tote, Geschädigte und geschändete Hartz IV-Bezieher wollen Sie noch auf Ihr Konto laden? Wie viele Dauerkranke, frustrierte und von subtiler Gehirnwäsche geprägte Mitarbeiter wollen Sie in Ihrem Konstrukt Jobcentermaschine durchschleusen?
zum weiterlesen auf den link klicken:



Quelle:

Und die Bundesagentur für Arbeit schaut zu « altonabloggt
 

Rechte wahrnehmen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Oktober 2008
Beiträge
1.058
Bewertungen
363
super dieser beitrag (der Link)

und der ganze blog

von einer JC Mitarbeiterin aus Hamburg!!!

:icon_klatsch::icon_klatsch::icon_klatsch:
 

Rechte wahrnehmen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Oktober 2008
Beiträge
1.058
Bewertungen
363
"Wie viele Tote, Geschädigte und geschändete Hartz IV-Bezieher wollen Sie noch auf Ihr Konto laden?

Wie viele Dauerkranke, frustrierte und von subtiler Gehirnwäsche geprägte Mitarbeiter

wollen Sie in Ihrem Konstrukt Jobcentermaschine durchschleusen?

Fragen, die mich als Jobcenter-Mitarbeiterin bewegen.

Fragen, auf die ich keine Antwort erhalte. Und Fragen, die öffentlich Ihrerseits diskutiert werden sollten.

Das Internet quillt über von Meldungen über verhungerte, selbstmörderische und schwerst gekränkten „Hartzern“.

Nicht geringer sind anonyme Aussagen und Berichte über Jobcenter-Mitarbeiter zu finden, welche den Druck, die gewollte Unmenschlichkeit gegenüber den Leistungsberechtigten und die Erfüllung von Quotenkollonen nicht mehr gewachsen sind..."

aus dem Beitrag der JC-Mitarbeiterin
 
Oben Unten