Und die BILD Hetze geht weiter...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
1.)

Die grosse Job-Diskussion in Deutschland
Wozu Arbeiten? Hartz IV reicht doch!

Von F. MANSKE, L. OBSCHINSKY und M.-T. ZELL

Berlin – Die einen gehen jeden Morgen zur Arbeit – und bekommen am Ende des Monats oft weniger Geld überwiesen als Arbeitslose, die von Hartz IV leben.
Kein Wunder also, dass sich mancher sagt: „Wozu soll ich mir den Stress machen? Hartz IV reicht doch aus!“
In BILD erzählen drei Langzeitarbeitslose, warum sie lieber zu Hause bleiben
Die grosse Job-Diskussion in Deutschland: Wozu Arbeiten? Hartz IV reicht doch! - Bild.de

und es geht weiter mit 2.)

Arbeitslose mehr fordern

Von OLIVER SANTEN

Hamburg – Deutschland diskutiert über Hartz IV! Viele Arbeitslose stehen mit Hartz IV besser da als mit einem Vollzeitjob (BILD berichtete).
Vor allem für Geringqualifizierte lohnt es sich nicht, eine Stelle anzunehmen, weil unterm Strich bei Geringverdienern kaum oder gar nicht mehr Geld rauskommt.
WARUM IST DAS SO?
Hans-Peter Klös, Institut der deutschen Wirtschaft, zu BILD: „Die Anreize, eine Vollzeitstelle anzunehmen, sind zu schwach, denn wer eine gering bezahlte Vollzeitarbeit aufnimmt, dem wird im Gegenzug die Unterstützung gekürzt. Da lohnt es sich finanziell kaum, wenn man den ganzen Tag zur Arbeit geht.“
Experten: Arbeitslose mehr fordern - Bild.de

und noch kein Ende, es geht weiter mit 3.)

Wer arbeitet, ist ein Idiot
Wer arbeitet, ist ein Idiot. Zumindest, wenn sein Netto nicht deutlich über Hartz IV liegt. Vor allem mit Kindergeld ist Hartz IV häufig mehr, als viele Arbeitnehmer mit gleicher Kinderzahl nach Hause tragen. Wer arbeitet, ist ein Idiot.
Er ist ein doppelter Idiot. Erstens malocht er rund 160 Stunden im Monat für ein Netto, das er auch ohne Arbeit bekäme. Und zweitens kann er kaum schwarz und steuerfrei hinzuverdienen.
Kommentar: Wer arbeitet, ist ein Idiot - Bild.de


Wollen wir immer noch Schweigen? Die uns Böses wollen tun es nicht. Machen wir der Hetze ein Ende und schreien wir die Wahrheit hinaus!
 
E

ExitUser

Gast
FOCUS gibt BILD Contra: Die ewig gleiche Leier

Die ewig gleiche Leier


Mit dem Titel „Wer arbeitet, ist der Dumme!“ suggeriert die „Bild“-Zeitung, einen Skandal aufzudecken. Tatsächlich wärmt sie alte Daten auf.

Die heutige Auflage der Boulevardzeitung wird sich gut verkaufen. Eine Studie des Instituts für Weltwirtschaft (IfW), heißt es in „Bild“, enthüllt, dass sich arbeiten nicht mehr lohne. Eine Behauptung, die ins Herz deutscher Angestellter trifft. Die journalistische Praxis dahinter ist jedoch fragwürdig.

Auf Nachfrage zeigte sich das IfW überrascht, bezieht sich die
„Bild“-Zeitung in ihrer Berichterstattung doch auf eine seit Anfang Dezember 2007 bekannte Studie. Und auch der Verfasser der Erhebung, Ulrich Schmidt, wusste bis zur Veröffentlichung nichts von seinem Glück. „Bei mir hat kein Journalist nachgefragt“, sagt der Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Kiel zu FOCUS Online. Zwar sei ein Ergebnis seiner Untersuchung, dass untere Lohngruppen nur geringen Anreiz zur Arbeit hätten, auf eine derartige Schlagzeile lasse sie sich jedoch nicht reduzieren. „Die Studie ist ein wissenschaftlicher Beitrag zur Diskussion“, so Schmidt. Um die Problematik von Hartz IV seriös zu beurteilen, müssten mehrere Untersuchungen miteinander verglichen werden.
Vielleicht war den „Bild“-Redakteuren ihre Recherche selbst nicht geheuer. Lange muss der Leser blättern, bis er den groß angekündigten „Skandal“ findet: wenig prominent platziert auf Seite 11 ganz unten.
Hartz IV: Die ewig gleiche Leier - Arbeitslosigkeit - FOCUS Online

Also doch bewußte Volksverhetzung?
 
E

ExitUser

Gast
OK, mir persönlich ist das zuviel, ich verhänge mir nun selber ein 3 tägiges Schreibverbot. Nach diesen 3 Tagen bin ich eventuell in der Lage wieder etwas vernünftiges zu schreiben, es ist wirklich besser für das Forum und mich. Jede weitere Äußerung würde nun eine Sperre nach sich ziehen. :icon_kotz:

Dann bis Freitag Morgen, bis dahin werde ich still mitlesen.

Schweigende Grüße

ein vorübergehend schweigender Sozialschmarotzer. :icon_psst:
 
R

Rounddancer

Gast
Typisch Bild!

Die allermeisten von uns Erwerbslosen würden ja gerne wieder gegen Entgelt arbeiten, wenn man sie nur ließe. Doch in den meisten Fällen sind die Stellenbeschreibungen wie die Spezifikationen eines Ersatzteils im Ersatzteilkatalog, daß etliche Arbeitgeber besser daran täten, sich ihren idealen Stellenbewerber zu backen. Wann kapieren die endlich, daß es Menschen sind. Daß wir Menschen sind. Und daß, wer eine offene Stelle wirklich füllen will, nicht warten kann, bis der Idealbewerber spesenfrei eingeflogen wird,- so wie auch wir bereit sind, auch Jobs anzunehmen, die nicht wirklich unsere Traumjobs sind.

Nein, Arbeitgeber sollten auch Bewerber einstellen, die nur zu 70 oder 80 Prozent passen,- der Rest, das Feintuning, das ist dann Sache der Einlernphase, und von "Training on the job", und der betriebsinternen Schulungspläne.

Immerhin: Gestern schrieb ein Klassenkamerad, 53, aus dem BMQ-Kurs letztes Jahr, daß er nun (nach fast siebenjähriger Arbeitslosigkeit, hunderten Bewerbungen, und der ebensolangen, erfolglosen Bereitschaft, jede Arbeit anzunehmen), endlich einen unbefristeten Arbeitsplatz als QMB/QSB in einem KMU in der nächstgrößeren Stadt gefunden habe, und da ab heute anfangen könne.

Und so sollten die Hetzer schweigen. So lange schweigen, bis wirklich auch der letzte Erwerbslose mindestens einen einigermaßen seinen gesundheitlichen, ausbildungsmäßig passenden Arbeitsplatz angeboten bekam, und dann noch immer reale Stellen da sind.

Heinz
 
E

ExitUser

Gast
Kommentar aus WELT Online:

Volksverhetzung als Volkssport. Eine geBILDete Gesellschaft zeigt Härte gegenüber den Schwachen, Armen, Kranken, Behinderten und Alten.

Wäre es nicht so traurig, man könnte über die Klugschwätzer lachen, die nur Faxen machen so lange sie die harte Realität der sozialen Hängematte nie selbst erleben mußten. Eine soziale Hängematte die längst einem Drahtseilakt über einer Rasierklinge gleicht mit links und rechts geifernden Mitbürgern, die einem nicht den Dreck unter dem Fingernagel gönnen möchten.

Schon fordert einer Massenunterkünfte für Erwerbslose. Wann fordert der Erste die Eröffnung neuer Konzentrationslager dieses Mal für die Schwachen der Gesellschaft? Hat es vor Deutschlands schlimmster Zeit auch so angefangen? Hat dieses Land nichts dazu gelernt? Angesichts der Entgleisungen nicht nur in den Kommentaren hier ist das Schlimmste zu befürchten.

Wie weit muß Deutschland noch sinken, bevor diesem Irrsinn endlich ein Ende gemacht wird? Moralische Verkommenheit als Normalfall?
 
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
4.186
Bewertungen
344
Funktioniert immer noch

Der böse Arbeitslose ist jetzt schon mindestens 30 Jahre selbst schuld. Das Volk glaubt es immer noch. Um einen Faulen in Arbeit und Einkommen zu bringen reicht es nicht den "Schmarotzer" zu prügeln. Auch der Pranger ist nur kontraproduktiv.
Was mir immer mehr auffällt ist, die Propaganda wirkt. Arbeitgeber sind die Hoffungsträger, schon fast Heilige. Was machen diese Menschen gewöhnlich? Sie beuten andere aus. Ganz direkt als Unternehmer bzw. indirekt als Investor. Da werden dann alle menschlichen Schwächen hemmungslos ausgenutzt. Gibt es woanders mehr, tschüs.
Und wenn dann mal ein Hirn droht sich einzuschalten, kommt die nächste Propagandaaktion. Auch unsere Volksvertreter lassen sich vor den Karren spannen und glauben dabei sie säßen auf dem Kutschbock.

Ich denke es wird Zeit sich von dieser Art der Machtverteilung und des Wirtschaftens zu verabschieden. Obwohl es wird sich auch ohne zutun ändern.
 
E

ExitUser

Gast
Ich habe seit HARTZ IV (4) (4 = für meinen Sachbearbeiter, weil er mir sagte, er könne kein Lateinisch, und wenn mein Arzt die von ihm geforderten Daten über mich zukommen läst, gefälligst "deutsch" schreiben soll, damit er (Sachbearbeiter) es auch verstehe)........eh nix mehr zu verlieren, ausser meiner Würde, aber, die nehme ich mir selbst, wenn überhaupt, und sonst Niemand!

Es gibt keine grossen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt. - Albert Einstein

Und ich erweitere es auf: "...und noch arme Menschen und die Springer Presse....auf Erden gibt..." :)
 

isabel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
1.351
Bewertungen
58
Hallo,
Zitat:
Wer arbeitet, ist ein Idiot. Zumindest, wenn sein Netto nicht deutlich über Hartz IV liegt. Vor allem mit Kindergeld ist Hartz IV häufig mehr, als viele Arbeitnehmer mit gleicher Kinderzahl nach Hause tragen. Wer arbeitet, ist ein Idiot.

Ja, wer unter Wert von Harz4 arbeitet, ist ein Idiot.
Eins gibt es nicht und es wird nicht geben: genug Arbeitsplätze.

Wer unter Wert von ALG2 arbeitet, ebnet weiterhin den Weg für Niedriglohnsektor.
Und für überproportionale Gewinne der großen Unternehmen, vor allem AG’s und verdient nicht mal eigene Rente. Also, arbeiten bis Sozialverträglichen Ableben?

Rentner sind allmählich auch öfters als „Parasiten“ im übertragenen Sinne genannt.
Das sollte klar sein.

Zitat:
." Vor allem mit Kindergeld ist Hartz IV häufig mehr, als viele Arbeitnehmer mit gleicher Kinderzahl nach Hause tragen. Wer arbeitet, ist ein Idiot."

Was für ein ungebildete Idiot hat diese Lüge geschrieben?

Wenn den Leuten schon langsam dämmerte, dass Kindergeld mit dem Regelsatz verrechnet wurde, dass ein Kind mit oder ohne KG nicht mehr als208 bis 15 und 278 bis 25 Lebensjahr bekommt, so glauben sie wieder, KG bekommt man dazu.

Und was sollte dieses Satz heißen? :

Jetzt will die CDU das Kindergeld erhöhen. Damit wird der Anreiz, eine Arbeit anzunehmen, noch geringer.

Ich kann es einfach nicht glauben.
Bei EL wird das natürlich, als Einkommen angerechnet. Wozu diese Lügen?

Verdammt noch mal, nicht alle haben Internet!

Die glauben dann diesen Schwachsinn!
Wie kann man diese Blöd Zeitung stoppen?

Wie kann man Lügner-Journalisten wegen Volksverhetzung anklagen?

Anklagen, meine ich so, dass es kracht, dass alle wissen, wer Lügen verbreitet hatte, wie groß die Strafe ist, und vor allem, das die Wahrheit mit sehr großen Buchstaben auf der Titelseite erscheint (nicht als Richtigstellung, ganz klein, auf Seite X).
Wer hat seine Position, (von G), im Propaganda genommen?

Ob die Schaden so schnell zu beheben sind, glaube ich nicht!
Weiß jemand einen § ? Wo man überhaupt anfangen kann?

Mit freundlichen Grüßen
Isabell
 

Xerves

Neu hier...
Mitglied seit
7 Februar 2008
Beiträge
5
Bewertungen
0
ich kann aus persönlicher sicht der bild "hetze" leider nur zustimmen. ich war vorher stellvertretender filialleiter eines edeka marktes und habe da 1700 brutto verdient, als single. bekomme jetzt mit hartz4 nicht weniger geld als damals wo ich gearbeitet habe, vor allem da man jetzt als arbeitsloses vieles billiger bekommt. ich werde demnächst wieder im laden arbeitet (als normaler mitarbeiter) und sogar weniger bekommen als jetzt mit hartz4. es ist einfach so das der anreiz zum arbeiten nicht mehr da ist und so kann ich sehr gut verstehen das viele nicht wollen und es sogar größtenteils vom amt mitgemacht wird.
 
B

B. Trueger

Gast
ich kann aus persönlicher sicht der bild "hetze" leider nur zustimmen. ich war vorher stellvertretender filialleiter eines edeka marktes und habe da 1700 brutto verdient, als single. bekomme jetzt mit hartz4 nicht weniger geld als damals wo ich gearbeitet habe, vor allem da man jetzt als arbeitsloses vieles billiger bekommt. ich werde demnächst wieder im laden arbeitet (als normaler mitarbeiter) und sogar weniger bekommen als jetzt mit hartz4. es ist einfach so das der anreiz zum arbeiten nicht mehr da ist und so kann ich sehr gut verstehen das viele nicht wollen und es sogar größtenteils vom amt mitgemacht wird.
Lach, das gibt wieder Sprengstoff. Der nächste Dummschwätzer im Anmarsch. hahahahahahahaha
 
E

ExitUser

Gast
ich kann aus persönlicher sicht der bild "hetze" leider nur zustimmen. ich war vorher stellvertretender filialleiter eines edeka marktes und habe da 1700 brutto verdient, als single. bekomme jetzt mit hartz4 nicht weniger geld als damals wo ich gearbeitet habe, vor allem da man jetzt als arbeitsloses vieles billiger bekommt. ich werde demnächst wieder im laden arbeitet (als normaler mitarbeiter) und sogar weniger bekommen als jetzt mit hartz4. es ist einfach so das der anreiz zum arbeiten nicht mehr da ist und so kann ich sehr gut verstehen das viele nicht wollen und es sogar größtenteils vom amt mitgemacht wird.
Sorry, aber wenn ich "anreiz zum arbeiten" lese, kommt mir nur ein Reiz in den Sinn der ....:icon_kotz2:
 

ethos07

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.679
Bewertungen
920
@ Xerves: WIE bittttte????

habe da 1700 brutto verdient, als single. bekomme jetzt mit hartz4 nicht weniger geld als damals wo ich gearbeitet habe,... und sogar weniger bekommen als jetzt mit hartz4. .
Also, deine Rechnung mache hier bitte mal ausführlich.
Du hast bei edeka brutto 1700 verdient, macht pi mal Daumen ca. 1200 netto.

Wie bitte willst du mit Hartz IV als Single auf eine H4-Gesamtbetrag von 1200 Euro kommen??????
Ev. ist deine Miete zur Zeit noch endlos überhöht, weil du noch nicht in ein billigere Wohnung umziehen musstest??

wie setzt sich deine Leistung von 1200 € Hartz IV denn zusammen????
Bitte hier Posten für Posten AUFSCHREIBEN!
 

ethos07

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.679
Bewertungen
920
... kommt mir grad noch eine etwas unfreundliche Idee:
ev. bist du, Xerves entlassen worden, weil du als Filialleiter die Grundrechenarten nicht beherrscht?
Wie lange warst du Fililaleiter, wenn ich fragen darf?
:confused:
 
B

B. Trueger

Gast
Also, deine Rechnung mache hier bitte mal ausführlich.< Du hast bei edeka brutto 1700 verdient, macht pi mal Daumen ca. 1200 netto. Wie bitte willst du mit Hartz IV als Single auf eine H4-Gesamtbetrag von 1200 Euro kommen?????? Ev. ist deine Miete zur Zeit noch endlos überhöht, weil du noch nicht in ein billigere Wohnung umziehen musstest?? wie setzt sich deine Leistung von 1200 € Hartz IV denn zusammen???? Bitte hier Posten für Posten AUFSCHREIBEN!
Der wird hier nichts aufschlüsseln, weil er das gar nicht kann. Seine Fantasierechnung kann nicht stimmen, geht hinten und vorne nicht auf. Er will hier nur seine Tageslektüre verteidigen. Das machen alle GeBILDeten. Ein Schwätzer eben.
 
E

ExitUser

Gast
ich kann aus persönlicher sicht der bild "hetze" leider nur zustimmen. ich war vorher stellvertretender filialleiter eines edeka marktes und habe da 1700 brutto verdient, als single. bekomme jetzt mit hartz4 nicht weniger geld als damals wo ich gearbeitet habe, vor allem da man jetzt als arbeitsloses vieles billiger bekommt. ich werde demnächst wieder im laden arbeitet (als normaler mitarbeiter) und sogar weniger bekommen als jetzt mit hartz4. es ist einfach so das der anreiz zum arbeiten nicht mehr da ist und so kann ich sehr gut verstehen das viele nicht wollen und es sogar größtenteils vom amt mitgemacht wird.
Ach, guck' mal, Xerves liest die BILD und kann nur voll zustimmen. Ist er nicht niedlich, dieser TROLL?!!

1700 brutto verdient, als single. bekomme jetzt mit hartz4 nicht weniger geld als damals wo ich gearbeitet habe
.....dann bist Du der einzige ALGII'ler, der dieses Privileg hat,
oder Du lügst schlichtweg und bist so dumm, nicht daran zu denken, dass hier ein jeder weiss, wieviel einem H4'ler zusteht.:icon_kotz:

Ich finde es immer zu süss, wenn sich jemand selbst Lügen straft.
 

MarkusK

Elo-User*in
Mitglied seit
10 Oktober 2005
Beiträge
139
Bewertungen
1
Wenn man sich so manche Kommentare auf der FOCUS-Online Seite durchliest bekommt man echt das :icon_kotz:.

Ich hätte es echt nich für möglich gehalten, dass soviel Dummheit auf eine Internetseite passt...

Gruß aus der Pfalz

Markus
.
 

Logo

Neu hier...
Mitglied seit
4 April 2006
Beiträge
77
Bewertungen
1
Mir bleibt das Frühstück im Hals stecken wenn ich lese was für eine Sau diese Zeitung wieder durchs Dorf treibt.Hab schon darüber nachgedacht was ich hier in der Lokalredaktion anrichten könnte um mir Luft zu verschaffen.Denn viele lesen diesen Müll glauben es und ich hör mir dann wieder mal an euch gehts mehr als was heulst du.Danke Bild, Bild venichtet Leben aber das war schon immer so Bild das Gewissen einer Nation


MFG Logo

Wo kann ich eigentlich Buttersäure kaufen?Reines Intresse
 
B

B. Trueger

Gast
Nachdenkseiten haben das Lügengeschmiere analysiert und natürlich sind sie zu einem ganz anderen Ergebnis gekommen. Bild lügt, Bild hetzt, Bild betrügt.

Hier mal etwas aus dem Mediengesetz:

Dritter Abschnitt Persönlichkeitsschutz
Üble Nachrede, Beschimpfung, Verspottung und Verleumdung

§ 6. (1) Wird in einem Medium der objektive Tatbestand der üblen Nachrede, der Beschimpfung, der Verspottung oder der Verleumdung hergestellt, so hat der Betroffene gegen den Medieninhaber Anspruch auf eine Entschädigung
für die erlittene Kränkung. Die Höhe des Entschädigungsbetrages ist nach Maßgabe des Umfangs und der Auswirkungen der Veröffentlichung, insbesondere auch der Art und des Ausmaßes der Verbreitung des Mediums,
zu bestimmen; auf die Wahrung der wirtschaftlichen Existenz des Medieninhabers ist Bedacht zu nehmen. Der Entschädigungsbetrag
darf 20 000 Euro, bei einer Verleumdung oder bei besonders schwerwiegenden Auswirkungen einer üblen Nachrede 50 000 Euro nicht übersteigen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten