unbezahltes Einjähriges Praktikum trotz ALG2

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

As14

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Februar 2013
Beiträge
1
Bewertungen
0
Schönen guten Tag liebe User,

bin seit ca. einem Jahr Arbeitslos und Ausbildungssuchend. Mein Ziel ist es die Ausbildung zum Erzieher zu beginnen. Leider erfülle ich nicht alle Vorrausetzung dafür. Um diese zu erfüllen muss ich ein einjähriges Vollzeitpraktikum in einer Kita ableisten. Dazu wäre ich auch gerne Bereit, doch leider stellt sich das Jobcenter quer. Meine Beraterin meint, ein unbezahltes über so einen langen Zeitraum wäre laut SGB2 nicht möglich. Da ich aber unbedingt diese Ausbildung machen will und auf ALG2 angewiesen bin, wollte ich wissen, ob es Möglichkeiten gibt dieses Einjährige Praktikum doch bewilligt zu bekommen.

Vielen Dank für ihre Antworten!
 

Tinka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 November 2007
Beiträge
1.117
Bewertungen
148
Ich meine ja, diese Praktika innerhalb der Erzieher-Ausbildung sind nicht unbezahlt, sondern werden vom jeweiligen Kita-Träger getragen.

Bitte unbedingt in der entsprechenden Bildungsstätte (Erzieherschule) vor Ort persönlich erkundigen, wie die genauen Bedingungen sind, ob es Bafög gibt und zur Bezahlung während des Praktikums. Es gibt da verschiedene Ausbildungswege und auch entsprechende Studienberatung.

Das Jobcenter wäre dann (GottseiDank) tatsächlich nicht mehr zuständig.
 

obi68

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Oktober 2011
Beiträge
1.516
Bewertungen
1.940
Eine Bekannte von mir macht derzeit die Ausbildung zur Erzieherin.

Zuvor hat sie eben auch 1 Jahr lang ein Praktikum in einer Art Behindertenwerkstatt gemacht und hat von denen auch eine Vergütung erhalten. Höhe weiß ich nicht, aber unbezahlt war es keinesfalls.
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.512
Man könnte vielleicht die Genehmigung des Praktikums einklagen. Dazu müsstest du einen Antrag auf Einstweilige Anordnung beim Sozialgericht stellen.

Andere Idee: Für ein vorgeschriebene Praktika kann man Bafög bekommen.
Frag mal das Amt für Aubildung im Landratsamt danach.

Praktika vor, während und nach dem Studium - Studienfinanzierung - Geld+BAföG - Studis Online

BAföG § 14 Bedarf für Praktikanten - BAföG-FAQ - Geld+BAföG - Studis Online

Nachteile könnte es bei einer Studienverzögerung geben: Ich glaube, ein vorgeschriebenes Praktikum mit Bafög wird auf die Förderhöchstdauer angerechnet. Ich denke mir das so: Andere können während der Ausbildung sitzenbleiben und bekommen trotzdem bis zum letzten Schultag Bafög. Bei dir könnte es sein, dass du durch das vorgelagerte Praktikum die Förderzeit schon komplett ausgeschöpft hast. Und falls du Sitzenbleiber wärst, im letzten Schuljahr dann ohne Bafög dasitzen könntest. Das ist ohne Garantie und nur als Anhaltspunkt gedacht, dass du das Amt für Ausbildung auch danach fragen sollstest.
 

Ahanit

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Oktober 2011
Beiträge
242
Bewertungen
108
Vieleicht kannst du das ganze auch als Freiwilliges Soziales Jahr machen, Arbeiten in der Zeit werden auch meist als Praktika gezählt. Dann erhälst du einen festen Satz vom Träger...

Hast du dich denn schon bei Kitas erkundigt wegen Praktikum?
Wenn du eher im Ländlichen Bereich suchst, wirst oft mit Kusshand genommen, und auch bezahlt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten