Umzugstermin unklar

Futuretop

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo Leser!


Ich habe am 05.02.2012 meine Mietwohnung in Berlin wegen eines extremen Nachbarschaftsstreit verlassen. Ein ärztliches Attest das ich in der Wohnung nicht mehr wohnen kann liegt dem Jobcenter Berlin vor und es wird auch vom Jobcenter anerkannt.

Am 28.02.2012 kündigte ich die Wohnung in Berlin zum 31.05.2012.
Das Jobcenter in Berlin möchte unbedingt die Miete für die Wohnung in Berlin bis zum 31.05.2012 weiterbezahlen.

Seit dem 17.02.2012 halte ich mich in der neuen Mietwohnung in Niedersachsen auf. Das Jobcenter in Berlin weiß davon nichts! Meine Post schickt mir ein Nachbar einmal die Woche nach Niedersachsen. Bis zum 31.05.2012 helfe ich dem neuen Vermieter bei arbeiten am Haus. Dafür kann ich bis zum 31.05.2012 mietfrei in der Wohnung wohnen. Die erste Miete wird vom hiesigen Jobcenter ab dem 01.06.2012 übernommen.

Ich bin nach wie vor in Berlin polizeilich gemeldet. Dadurch habe ich am hisiegem Ort einige Schwierigkeiten.

Meine Frage lautet: Ab wann kann ich mich polizeilich Ummelden ohne das die Leistungen vor dem 01.06.2012 eingestellt werden?


Gruß

Futuretop
 
G

gast_

Gast
Ab 01.06.

Allerdings: Du bist unerlaubt ortsabwesend - das kann zur rückwirkenden Leistungseinstellung führen, wenn das bekannt wird.

Dann hast du ein ernsthaftes Problem: Denn auch die leistungen am neuen Wohnort müßten dann zurückgezahlt werden - und du müßtes dann einen Neuantrag stellen.

Warum nicht erst erkundigen und dann richtig handeln? :icon_kinn:
 

Futuretop

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo Kiwi!


Das Risiko mit der Ortsabwesenheit ist mir bekannt.

Ich bekomme keine Leistungen am neuen Wohnort. Wie soll ich denn Leistungen vom hiesigen Jobcenter bekommen wenn ich noch in Berlin gemeldet bin?

Am 31.05.2012 ist der letzte Miettag für die alte Wohnung. Bekomme ich dann noch die Regelleistung für den Zeitraum 01.06.2012 - 31.06.2012 vom Jobcenter Berlin? Wahrscheinlich nicht, weil ich ab dem 01.06.2012 woanders wohne. Ich müßte mich am 31.05.2012 beim Jobcenter in Berlin abmelden und am 01.06.2012 beim neuen Jobcenter anmelden. Das Jobcenter am neuen Wohnort meint das die Neuantragsbearbeitung ca. 4 Wochen dauert. Das bedeutet ich habe bis zur Nachzahlung für den Zeitraum 01.06.2012 - 31.06.2012 erstmal keinen Cent in der Tasche! Und der Vermieter sieht auch erstmal nichts! Besser wäre doch wenn ich die ganze Sache 1 Monat vorziehe!


Gruß

Futuretop
 
E

ExitUser

Gast
Aubacke,-
wen die Menschen nichts anderes zu tun haben,-
mobben die und streiten sich ,-
war es so unerträglich gewesen?
Ich würde an Deiner Stelle auf Teufel komm raus;-
alles so weiterlaufen lassen und vordem 20.05,(Dann wird meistens das Geld angewiesen)
mich neuanmelden und dem Neuen Jobcenter vorgaukeln,
das Du mit einverständniss des Vermieters(Wegen renovierung der neuen Wohnung) 14Tage früher rein kannst(kleine NOTLÜGE)!
Man sollte schlafende Hunde nicht wecken,
wenn es bisher auch so weiter gelaufen ist!

:icon_neutral:
Geht mich zwar nichts an,-
ich hab solche NERVIGEN SACHEN auch schon hinter mir,-
worum ging es denn ,-
bei den Nachbarschaftsstreitigkeiten?
Ich weiss aus eigener Leidvollen Erfahrung heraus,-
das sowas ganz schon anden Nerven zerren kann!
Ich hab wahrscheinlich wegen meiner letzten NervenKriege,-
einen Teil meiner Zähne verloren,-
die sind in einer ungewohnten RUHEPHASE ,-
einige mir plötzlich nacheinander abgebrochen!:icon_neutral:

 

Kikaka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
3.237
Bewertungen
696
Ich bin nach wie vor in Berlin polizeilich gemeldet. Dadurch habe ich am hisiegem Ort einige Schwierigkeiten
- Schwierigkeiten welcher Art ?

Am 31.05.2012 ist der letzte Miettag für die alte Wohnung. Bekomme ich dann noch die Regelleistung für den Zeitraum 01.06.2012 - 31.06.2012 vom Jobcenter Berlin?

-Mit Sicherheit nicht.
Wahrscheinlich nicht, weil ich ab dem 01.06.2012 woanders wohne. Ich müßte mich am 31.05.2012 beim Jobcenter in Berlin abmelden und am 01.06.2012 beim neuen Jobcenter anmelden.




Das Jobcenter am neuen Wohnort meint das die Neuantragsbearbeitung ca. 4 Wochen dauert. Das bedeutet ich habe bis zur Nachzahlung für den Zeitraum 01.06.2012 - 31.06.2012 erstmal keinen Cent in der Tasche! Und der Vermieter sieht auch erstmal nichts! Besser wäre doch wenn ich die ganze Sache 1 Monat vorziehe!

-Du könntest doch die Anträge zum 01.06. beim neuen JC bereits jetzt einreichen

Meine Frage lautet: Ab wann kann ich mich polizeilich Ummelden ohne das die Leistungen vor dem 01.06.2012 eingestellt werden?
Soweit mir bekannt wird die neue Anmeldebehörde ohne Nachweis das Du die neue Wohnung gemietet hast , solches nicht akzeptieren, d. h. Du kannst Dich erst nach Einzug ummelden
..........

-Wenn allerdings Berlin Wind davon bekommt,könnte es unangenehm werden...
 
E

ExitUser

Gast
§ 36
Örtliche Zuständigkeit


Für die Leistungen nach § 6 Absatz 1 Nummer 1 ist die Agentur für Arbeit zuständig, in deren Bezirk die erwerbsfähige leistungsberechtigte Person ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat.

Für die Leistungen nach § 6 Absatz 1 Satz 1 Nummer 2 ist der kommunale Träger zuständig, in dessen Gebiet die erwerbsfähige leistungsberechtigte Person ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat.

Für Leistungen nach den Sätzen 1 und 2 an Minderjährige, die Leistungen für die Zeit der Ausübung des Umgangsrechts nur für einen kurzen Zeitraum beanspruchen, ist der jeweilige Träger an dem Ort zuständig, an dem die umgangsberechtigte Person ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat.

Kann ein gewöhnlicher Aufenthaltsort nicht festgestellt werden, so ist der Träger nach diesem Buch örtlich zuständig, in dessen Bereich sich die oder der erwerbsfähige Leistungsberechtigte tatsächlich aufhält.

Für nicht erwerbsfähige Personen, deren Leistungsberechtigung sich aus § 7 Absatz 2 Satz 3 ergibt, gelten die Sätze 1 bis 4 entsprechend.
§ 36 SGB II

Fachliche Hinweise der BA zu § 36
 

Futuretop

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo Kikaka!


Hier die größten Schwierigkeiten:

Ich muss mehrmals die Woche zum einem Facharzt. Die Krankenkasse übernimmt die Fahrtkosten nicht. In Berlin kostete mich die Sache nur 33,50€ für eine Monatskarte und ca. 30,-€ für Rezeptkosten. Am neuen Ort kostet mich die Sache 95,-€ für eine Monatskarte mit der ich von Mo - Sa zum Arzt fahren kann. Sonntags benötige ich einen Fahrer der min. 10,-€ für die Hin- und Rückfahrt haben will. Dazu kommen noch die Rezeptkosten. Es käme eine monatliche Belastung von ca. 170,-€ bis zum 01.06.2012 auf mich zu, die ich aus eigener Tasche bezahlen muß. Würde ich schon Leistungen vom neuen Jobcenter bekommen, dann könnte ich die 170,-€ als unabweisbaren Bedarf geltend machen.

Ich kann meine freiberufliche Tätigkeit nicht beim hiesigem Finanzamt anmelden, weil ich hier nicht gemeldet bin!

Die eigentliche Ummeldung beim Einwohnermeldeamt ist unproblematisch, weil ich ja eine neue Wohnung mit Mietvertrag seit dem 17.02.2012 habe.

Verstehe ich das richtig, ich kann ohne das ich hier polizeilich gemeldet einen Neuantrag auf ALG II stellen?


Gruß

Futuretop
 

Kikaka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
3.237
Bewertungen
696
Verstehe ich das richtig, ich kann ohne das ich hier polizeilich gemeldet einen Neuantrag auf ALG II stellen?
-Für Leistungsübernahme ab 01.06....
-problematisch ist dabei das Du Mietvertrag ab Februar hast..wohl sinnvoll das Du neuen Vertrag mit Mietbeginn 01.06. vom Vermieter ausstellen läßt..


-Welche Scherereien drohen, wenn Du bereits jetzt Dich ummeldest , beim Finanzamt anmeldest, das würde ich mir reiflich überlegen..
 

Futuretop

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo Leser!


Der Leistungsantrag für den Zeitraum ab dem 01.06.2012 wurde heute vom Jobcenter am neuen Wohnort nicht angenommen. :icon_sad:

Begründung: Weil ich am neuen Wohnort noch nicht gemeldet bin!


Gruß

Futuretop
 

Kikaka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
3.237
Bewertungen
696
-Normalerweise ist eine Anmeldung am neuen Wohnort erst nach Einzug möglich. Bitte kläre das bei Deiner neuen Gemeinde. Wenn es jetzt schon möglich ist dann melde Dich jetzt schon an, wenn nicht, bitte um eine schriftliche Bestätigung darüber das Du Dich erst ab 01.06. anmelden kannst und lege das dem JC vor.
 
Oben Unten