• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Umzugskosten der Agentur für Arbeit

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

merlin66

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Jul 2007
Beiträge
129
Gefällt mir
3
#1
hallo
ich habe von der Agentur für Arbeit wegen berufsbedingtem Umzug die Umzugskosten von 1500 euro in eine andere Stadt bewilligt bekommen. Beim Antrag habe ich 3 Kostenvoranschläge eingereicht.
Nun musste ich den Umzug verschieben da die Wohnung nicht fertig war. Ein Handwerker kam vor Weihnachten nicht mehr und ich zieh morgen am 28.12. 2009 um.
Nun konnte mein Umzugsunternehmen nicht nach Weihnachten zusagen und ich hatte auch Probleme jemanden zu finden.
Nun habe ich ein anderes Unternehmen gefunden aber die haben kein so großes Auto. Ich habe nun noch 2-3 private Helfer zusätzlich gefunden und sollte denen auch Handgeld geben bzw. auch die Tankfüllung. sind insg. 200 km.
also für Tragen helfen und Transport.
Trotzdem bleibe ich unter den 1500 Euro aber wie rechne ich private Helfer ab die ich nun zusätzlich benötige? weiss das jemand?
darunter ist ein Student den ich über einen Bekannten sozusagen anwerben konnte zum Helfen. Aber muss er dann das Geld als Einkommen versteuern? sind ja nur ca. 300 Euro die er bekommen würde zzgl. Benzin ca 50 Euro. Er hat sonst keine Einkünfte ausser Unterhalt vom Vater für das Studium.
danke merlin
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#2
Klingt hart, aber warum kümmerst du dich um die Wirtschaft des Studenten? Wenn er arbeitet, wird er wissen, was er wie und wo anzugeben hat oder auch nicht.

Mario Nette
 

merlin66

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Jul 2007
Beiträge
129
Gefällt mir
3
#4
ja das stimmt aber dann habe ich falsch gefragt sorry.
muss ich dem eine Rechnung stellen oder eine Quittung oder wie
erkennt die Age das dann an?
Hat mir keiner gesagt... warum wundert mich das nicht?
Habe gekämpft wie ein Ochse um die Anerkenung nach 6 Monaten und Sozialgericht.
:icon_dampf:
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#6
Vielleicht hat der Studi auch ein Gewerbe angemeldet? Wer weiß, wer weiß ... dann müsste er dir eine Rechnung schreiben.

Mario Nette
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten