Umzug wo bekomme ich danach geld her?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

dago

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 April 2006
Beiträge
30
Bewertungen
0
Hallo liebes Forum,
wende mich heute mit folgender Frage/Problem an euch:
Stehe seit Dezember 08 in einem festen Arbeitsverhältnis, welches ich nun auf Grund eines Umzuges in ein anderes Bundesland (von Rheinland Pfalz nach Hessen). Nun meine Frage: Wo bekomme ich Geld her? Bekomme ich vom Arbeitsamt eine Sperre, weil ich selbst meine Arbeit gekündigt habe? Mein Chef kann mir nicht kündigen, da er selbst für mich Geld vom AA bekommt. Ich hoffe ihr könnt mir einige Tips geben, wie ich mich verhalten soll bzw. wie es für mich finanziell weiter geht. Bevor ich meine Arbeit angefangen habe habe ich HARZ IV empfangen.
Vielen Dank im voraus! :icon_smile:
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Wenn Du selbst kündigst gibt es eine Sperre
 

dago

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 April 2006
Beiträge
30
Bewertungen
0
hallo,aber es kann doch nicht sein das ich jeden tag fast 240 kilometer zur arbeit fahren muss (120 hin 120 um)
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
deine Darstellung ist etwas verwirrend ?

Bei Job zahlst du selbst(wer sonst)oder gekündigt,dann entsprechende schriftl.Anträge an ARGE/Jobcenter stellen.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
hallo,aber es kann doch nicht sein das ich jeden tag fast 240 kilometer zur arbeit fahren muss (120 hin 120 um)
Und weshalb ziehst Du 120 km weiter weg, wenn Deine Arbeitsstelle vor Ort ist? Sorry, ohne Sperre wird das nicht abgehen:confused:
 

dago

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
24 April 2006
Beiträge
30
Bewertungen
0
Hallo sorry mein durcheinander

also meine freundin wohn in gießen;und wir werden nun zusammen ziehen;da wir nur eine wochenendbeziehung hatten.nun habe ich bei meiner arbeit gekündigt musste morgen um halb vier raus damit ich um 5 uhr auf der arbeit war;und abends war ich meinst erst um 21 uhr zu hause.

Nun war meine frage ob ich was vom arbeitsamt bekommen würde
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
ja, erst eine Sperre und danach ALG II
 
E

ExitUser

Gast
Also noch mal von vorne:

Du hast aufgrund der Fahrzeiten zu Deinem Arbeitsplatz gekündigt und möchtest jetzt zu Deiner Freundin nach Gießen ziehen? :confused:

Ist dies so richtig interpretiert?
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Ich habe das so verstanden das er am Arbeitsort gewohnt hat, aber immer bei seiner Freundin in Gießen war, zu der er JETZT gezogen ist und deshalb gekündigt hat, weil der Weg NUN zu weit wäre
 
E

ExitUser

Gast
Vielleicht kann der Threadersteller ja mal Licht in dieses von ihm verursachte Dunkel bringen, obwohl eine Sperrzeit so oder so auf ihn zurast.

Wieso machen sich einige erst dann kundig, wenn sie überrollt werden?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten