Umzug wegen Trennung! Was zahlt die ARGE? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

sara0605

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 August 2007
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hallo!!
Ich habe da mal ein paar Fragen!!!

Ich habe mich von meinem Ehemann getrennt und muß jetzt schnellstmöglich mit unseren beiden Kindern ausziehen. Den das Zusammenleben ist der echte Horror.

Morgen werde ich mir eine Wohnung anschauen, die 68 qm groß ist und die Kaltmiete beträgt 360,00 Euro. Mein SB hat mir gesagt, das der Qm-Preis nicht über 4,56 Euro sein darf, ich könnte sie anmieten, müßte aber die Differenz dazubezahlen. Ich würde diese Wohnung gern nehmen, weil die Schule meiner Kinder gleich um die Ecke ist und auch sonst gut gelegen ist, sprich gute Einkaufsmöglichkeiten usw. Leider ist hier auch nicht immer soviel frei und man muß zugreifen, wenn etwas frei ist. Aber ich könnte mir z.B. ein Auto sparen, um die täglichen Wege zu erledigen. Ist die Wohnung dann noch angemessen? Wie sieht das denn mit den Umzugskosten aus? Werden die dann noch getragen? Werden auch Bodenbeläge, Gardinen und Tapeten oder Farben gezahlt? :confused:

Außerdem werde ich nicht alle Möbelstücke mitnehmen können, da meinem Ex ja auch die Hälfte davon gehört. Bei uns gibt es ein Möbellager, wo man sich Möbel besorgen kann. Muß ich unbedingt dort was nehmen oder kann ich auch woanders etwas kaufen, das die ARGE dann übernimmt? Habe z.B. bei Ikea wirklich günstige Gegenstände gefunden, die mir auch gefallen würden.

Wenn mir hier jemand helfen kann, wäre ich echt glücklich!!! Danke Euch schon mal im voraus!!!!! :wink:

Gruß sara0605
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Erstmal die Frage: Warum kann nicht Dein Mann ausziehen? Das würde vieles vereinfachen
 

sara0605

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 August 2007
Beiträge
8
Bewertungen
0
weil er meint, er müßte jetzt den großen Hero rauslassen und mir das Leben schwer machen!! Außerdem wäre diese Wohnung mit 92 qm eh zu groß und ich müßte irgendwann sowieso raus, Kaltmiete beträgt 540 EURO.
 

Hasepuppy

Elo-User*in
Mitglied seit
21 November 2007
Beiträge
264
Bewertungen
7
Die Arge muss Dir dann die Ersteinrichtung bezahlen. Antrag stellen und nicht abwimmeln lassen!

Gruss
Hasepuppy
 

sara0605

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 August 2007
Beiträge
8
Bewertungen
0
Was steht den unter Erstausrichtung? Sind da auch Bodenbeläge, Gardinen usw. mit drinnen?

Muß ich in einem Möbellager etwaige Möbelstücke kaufen, damit die ARGE das übernimmt?

Und die wichtigste Frage, wird das alles übernommen, wenn der Kaltmietpreis über den 4,56 EURO liegt?
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Es wird nur eine angemessene Wohnung bezahlt und ausserdem werden auch noch Unterhaltsansprüche verrechnet, ich würde Dir raten das alles erstmal mit einem Anwalt zu besprechen, es kann durchaus sein das Dein Mann die Wohnung verlassen muss, auch wenn er es nicht möchte
 

sara0605

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 August 2007
Beiträge
8
Bewertungen
0
auch wenn er allein im mietvertrag steht?? Die ARGE möchte nämlich, das ich die Wohnung verlasse, weil ich nicht im Mietvertrag mit drin stehe. Ist für die dann wohl billiger und natürlich einfacher!!
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Wenn die ARGE das will dann ist es ja okay
 

sara0605

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 August 2007
Beiträge
8
Bewertungen
0
außerdem wäre es für mich sicherlich einfacher, wenn ich zentraler mit den Kindern wohnen könnte, weil er ja auch meint, das Auto gehört ihm allein und hat mir sodann den Autoschlüssel weggenommen!! Wir wohnen auf dem Dorf und somit ist es etwas umständlicher, von hier wegzukommen!!

Wie gesagt, wichtig wäre mir, zu wissen, was die ARGE übernimmt und auf was ich achten muss!!!
 

Hasepuppy

Elo-User*in
Mitglied seit
21 November 2007
Beiträge
264
Bewertungen
7
Wie schon von mir geschrieben: Du hast Anspruch auf eine komplette Wohnungseinrichtung, bezahlt von der Arge!

Gruss
Hasepuppy
 

sara0605

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 August 2007
Beiträge
8
Bewertungen
0
ja okay!!

Aber muß ich die Einrichtung aus einem Möbellager beziehen???
 

Hasepuppy

Elo-User*in
Mitglied seit
21 November 2007
Beiträge
264
Bewertungen
7
ja okay!!

Aber muß ich die Einrichtung aus einem Möbellager beziehen???
Wirst Du wohl müssen. Die haben da bei der Arge Obergrenzen, neu bekommst Du, so weit ich weiss, nichts. Bei Alleinstehenden liegt die Grenze bei etwa 1100 Euro. In Deinem Fall würde ich mal nachfragen.

Gruss
Hasepuppy
 

Hasepuppy

Elo-User*in
Mitglied seit
21 November 2007
Beiträge
264
Bewertungen
7
Eines noch: Du hast allerdings nur Anspruch auf das Allernötigste. Geschirr. Besteck und verschiedene Einrichtungsgegenstände (Möbel) z. B. werden pro Person gezählt. Das heisst bei Dir: 3 Stühle, 3 Teller, 3 Tassen, 3 Messer, 3 Gabel, 3 Löffel usw.
Erst wenn etwas benötigt wird, was das Möbellager nicht vorrätig hat, kann neu gekauft werden.
Ich hatte eben ein Gespräch mir meiner Nachbarin geführt, die das gleiche Problem hatte wie Du. Sie hatte alles so bekommen, wie ich es eben beschrieben habe.
Viel Glück!

Gruss
Hasepuppy
 
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
4.185
Bewertungen
344
ARGE? zahlt nix!

Es ist egal wer bei Ehepaaren im Mietvertrag erwähnt wird. Der SB wird auf die Verordnung über die Behandlung der Ehewohnung und des Hausrates verweisen.
Auf Antrag beim Familiengericht kann die Wohnung zugewiesen werden.
Wenn dann die Wohnung der ARGE zu teuer erscheint, wird sie KdUsenkung fordern. Mit allen Kosten für ARGE.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten