Umzug Was muss ich beantragen/ beachten

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Bunnypups

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
143
Bewertungen
1
Hallo, nochmal nach langen hin und her,habe ich mich mit meinem Freund darauf geeinigt,getrennte Wohnungen zu nehmen,weil er es einfach finanziell nicht mehr kann uns alle drei zu ernähren und Arge macht auf Stur,trotz das er weniger Geld kriegt, kriege ich auch weniger geld von denen und die geben mir dafür nicht mal einen Bescheid. Ich bins leid denen die Unterlagen von meinem freund immer doppelt oder dreifach einzureichen weil die es vermüllen.

Meine Frage, ich habe Morgen ein gespräch mit dem Umzugsberater,wo ich meine Wohnungsvorschläge vorlegen muss.
Wenn ich die genehmigung kriege,kann ich da auch gleich fragen wegen der Mietkaution? Wenn ich das Ok habe, kann ich ja bestimmt auch gleich den Mietvertrag unterschreiben?


Mein aktueller bescheid ist bis 30.11.2009 gültig, was muss ich da machen, gleich komplett neuen Antrag ausfüllen oder nur Veänderungsmitteilung?

Dürfen die sich dann wieder soviel zeit lassen mit der Bearbeitung wie beim erstantrag ( dauerte 3 Monate und auch nur so wenig weil ich druck gemacht habe.)?

Ab wann kann ich den Erstausstattungsantrag stellen?

Danke schonmal für eure Antworten
 

Bunnypups

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
143
Bewertungen
1
So war ja heute da, hier mal die ergebnisse, Wohnung wurde genehmigt bzw für angemessen erklärt. Muss jetzt noch Antrag auf darlehen für Mietkaution stellen und für Erstausstattung.


Die meinten wenn die nicht das so schnell bearbeiten wegen der Mietkaution, soll ich das erstmal vorschiessen. Ha ha wie denn von 136 €.:icon_neutral:
 

Bunnypups

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
143
Bewertungen
1
Nein es geht allgemein um die Kaution. weil Umzugkosten entstehen mir nicht wirklich ziehe im Ort um und Möbel habe ich damals beim Umzug von Berlin nach Sachsen nicht mitgenommen ausser Kinderzimmermöbel. Mir geht es um die Kosten der Kaution und der Erstausstattung. Um mehr nicht.
 

chrissi22

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
16 Okt 2009
Beiträge
38
Bewertungen
0
Also um die kaution da stellt sich die arge immer ziehmlich quer bei mir war es so das ich die kaution selber zahlen musste,aber vielleicht kann man ja beim vermieter um eine ratenzahlung der kaution bitten nur so, als tip falls sich die arge quer stellt.Weil dann muss du nicht soviele Anträge ausfüllen.Weil wenn die Wohnung im Rahmen ist,kannst du auch umziehen.Einfach bei der alten arge abmelden und bei der neuen anmelden.
 

Bunnypups

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Mai 2009
Beiträge
143
Bewertungen
1
Naja mal schauen, was meine Arge sagt wegen Kaution. Und ich glaube nicht das sie bei mir alle Anträge ablehnen werden,denn habe ein Kleinkind und mit dem kann ich nicht auf der Straße leben. Und bei der neuen Arge brauch ich mich nicht anmelden denn es bleibt die gleiche ,weil ich im Ort umziehe.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten