Umzug - was muss ich beachten? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Kitty79

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2011
Beiträge
124
Bewertungen
26
Hallo!

Ich wohne wegen der Pflegebedürftigkeit meiner Mutti momentan mit ihr zusammen in ihrer Wohnung. (Pflegestufe I)
Da wir aber in der 2. Etage wohnen und sie die Treppen nicht bewältigen kann, die Wohnung auch nicht "barrierefrei" ist, will meine Mutti nun umziehen.
Da ich aber ALG II bekomme (sie nicht; wird sind auch keine BG), muss ich dass ja meiner SB vorher angeben.

Wielange vorher muss ich ihr Bescheid sagen? (Hab im November Termin wegen neuer EGV.)
Die Umbauten an der neuen Wohnung dauern aber noch bis Mitte nächsten Jahres. :icon_kinn:

Was muss ich beachten? Die Miete erhöht sich um satte 200 € - da neu sanierte Wohnung. (also ca. 100 € für mich) Kanns da Probleme geben?:icon_kinn:

Wäre für Tipps dankbar.

LG Kitty
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.334
Bewertungen
15.868
Hallo Kitty,

wer unterschreibt den Mietvertrag, deine Mutter alleine oder ihr beide?

Findet der Umzug im selben Haus statt?

Wie hoch ist die Gesamtmiete?

Gruß:icon_pause:
 

Kitty79

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2011
Beiträge
124
Bewertungen
26
Hi!

Hauptmieter wird wieder meine Mutti. Ich unterschreibe (wie bisher auch) nicht mit.
Wir ziehen in ein anderes Mietobjekt um. Der Wohnort ändert sich aber nicht.

Miete wird ca. 520 € (incl. Nebenkosten) betragen.
 

Kitty79

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2011
Beiträge
124
Bewertungen
26
Nein, bin nicht mehr U25. Schön wärs...:biggrin: Bin 33 geworden.
Wohne wie gesagt wegen ihrer Pflegebedürftigkeit bei meiner Mutti. Bekomme daher anteilig die KdU bezahlt.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.334
Bewertungen
15.868
Gut, habe nur vorsoglich nachgefragt, ein Attest für die Pflegebedürftigkeit hast du?

Wie hast du das in der jetzigen Wohnung gehändelt, wurde ein Untermietsvertrag gemacht, weil du schreibst ihr seit keine BG?:icon_kinn:
 

Kitty79

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2011
Beiträge
124
Bewertungen
26
Die Unterlagen zur Pflegestufe etc. hat meine SB vorliegen.
Sie weiß um die Situation meiner Mutti durch ein persönliches Gespräch nach Eintritt der Pflegebedürftigkeit.
Ich hatte mal eine Erklärung abgegeben, dass meine Mutti mich von ihrer Witwenrente nicht unterstützen kann. Habe angegeben, dass die Miete und Nebenkosten von mir anteilig bezahlt werden. Wir aber keine BG sind. (Meine Mutti erhält auch kein Geld vom Amt.)
Ich erhalte daher anteilig KdU. (Ca. die Hälfte der Kosten)
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Ihr seid also eine Wohngemeinschaft. Und da haben die die Kosten zu übernehmen bis zu dem Maximalbetrag für eine Single-Wohnung. Umziehen musst Du ja, dafür gibt es eindeutige Gründe.
Ist Dein Ort dabei?
Harald Thome - Örtliche Richtlinien
 

Kitty79

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2011
Beiträge
124
Bewertungen
26
@gelibeh
Ja, mein Wohnort ist auf der Liste. :biggrin: Die KdU sind sogar unter dem Betrag für eine Single-Wohnung. Sollte also kein Problem werden. Vielen Dank. :icon_daumen:
 
Oben Unten