Umzug während ALG 2 Antragsstellung

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Lassmiranda

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 März 2019
Beiträge
8
Bewertungen
2
Hallo,

Ich habe am 14.3 meinen ALG2 Antrag (rückwirkend ab 1.2.) abgegeben und soll jetzt meine Meldebestätigung nachreichen.
Ich bin allerdings erst seit 1.3. Bei meiner Mutter gemeldet, habe gehofft ich kann mich da rum schleichen was ohne Meldebestätigung ja gegangen wäre (dumme Idee natürlich...).
Davor habe ich auch schon bei meiner Mutter gewohnt allerdings war ich nicht offiziell umgemeldet, sondern noch in einer Wohnung die meinem Vater gehört (im gleichen JC Bereich).
Wisst ihr welche Unterlagen ich da noch nachreichen soll? Meine Mutter hat erklärt dass ich seit 1.2. Mietfrei bei ihr wohne das stimmt jetzt natürlich nicht mit der Meldebestätigung überein. Werden deswegen noch Probleme aufkommen?
Ich bin 25 Jahre und habe bei beiden keinen Mietvertrag und keinerlei Kosten, also KdU ist kein Thema bei mir!
Mir geht es nur darum, dass ich das ordnungsgemäß durch bekomme ohne große Probleme wegen nicht rechtzeitig ummelden oder Falschangabe meiner Mutter bekomme.

Danke schonmal!
LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Lassmiranda

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 März 2019
Beiträge
8
Bewertungen
2
Ok danke für die Rückmeldung, dann hab ich (hoffentlich) nichts zu befürchten außer natürlich den ganzen extra Papierkram und Rückfragen :D

Ich hab nirgends gefunden welche Unterlagen ich dafür einreichen muss, weiß das hier jemand? Sonst werd ich da nochmal nachfragen müssen.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.130
Bewertungen
21.796
Meine Mutter hat erklärt dass ich seit 1.2. Mietfrei bei ihr wohne das stimmt jetzt natürlich nicht mit der Meldebestätigung überein.


Wo ist das Problem?
Dann hast du dich eben "verspätet" angemeldet beim EMA - passiert schon mal ...
Hast du auf der Meldebestätigung was drauf stehen von "Tag des Einzuges"?

Es kommt auch nicht unbedingt auf die Meldebestätigung an. Wenn du für die Vergangenheit (1.2.) beantragst, kommt es darauf an, wo du tatsächlich gewohnt hast. Und das kann deine Ma ja bestätigen.
 

Lassmiranda

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 März 2019
Beiträge
8
Bewertungen
2
Auf der Meldebestätigung steht der 1.3. drauf.

Naja meine Sachbearbeiterin ist irgendwie sehr erfreut über so viel Papier wie möglich. Ich hab davor mit meinem Bruder zusammen gewohnt, da wird mich sicherlich gleich wieder eine haushalzsgemeinschaft unterstellt. Aber das wird alles kein größeres Problem darstellen.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.130
Bewertungen
21.796
Auf der Meldebestätigung steht der 1.3. drauf.

Als WAS? Als Tag der Meldung - oder Tag des EInzuges?

Bei Tag des Einzuges kannst du immer noch sagen, man hat da einen Fehler gemacht - wie deine Mutter bestätigte: Du wohnst seit 1.2. dort und hast dich eben verspätet angemeldet.
Letztlich zählt der TATSÄCHLICHE Aufenthaltsort.
 

Lassmiranda

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
27 März 2019
Beiträge
8
Bewertungen
2
1.3 ist der Tag des Einzugs.
OK danke das is sehr hilfreich, ich wohne ja tatsächlich schon seit 1.2. bei meiner Mutter!
Dann geb ich das einfach so ab ohne Kommentar und wenn sie nachfragen kann ich das noch erklären.
Zu spät gemeldet ist ja nicht die Aufgabe des JC.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten