• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Umzug von Paderborn nach Berlin?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Oburi

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Jul 2006
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
Hallöle. Ich bin neu hier und heut 21 geworden. Ich beziehe im Moment keine staatlichen Gelder und bin auf der Suche nach Ausbildung/400€-Job. Ich wohne in Paderborn bei meinen Eltern und Geschwistern.
Allerdings kommt es jeden Tag zu Streit in der Familie und ich will hier endlich weg. Da ich seit einiger Zeit wieder eine Freundin habe und die in Berlin im 2ten Lehrjahr zur Versicherungskauffrau ist, wäre es mir am liebsten, nahe Berlin zu ziehen, um dort mit ihr ein neues Leben anzufangen. Was Arbeit angeht bin ich in erster Linie nicht wählerrisch. Ich nehm die Ausbildung/den 400€ Job den ich bekommen kann. (Als wenn man in Dtld noch groß die Wahl hätte... o_O)
Soviel zur aktuellen Situation.
Meine Frage jetzt an euch (weil ich davon null Ahnung hab^^)
Was für Unterstützung kann ich mir vom Staat holen?
Ich muss hier echt weg. Ich war wegen all dem Zoff und so schon in der Psychatrie und die haben mir geraten so schnell wie möglich von zu Hause auszuziehen. Und jetzt wo mein Herz in Marzahn liegt, hab ich auch endlich den Mut dazu.
Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Neuanfang helfen.
Gruß aus Paderborn.
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.154
#2
Wenn die Situation zuhause so unerträglich ist, wie Du sie beschreibst kannst Du ausziehen. Deine Eltern sind allerdings auch im Fall des Auszuges noch verpflichtet für deinen Unterhalt zu sorgen, sofern sie dies können. Dies gilt bis zum 25. Lebensjahr bzw. bis zum Abschluss einer Ausbildung. Du solltest dich in Berlin an einen Jobcenter wenden und dort deien Situation schildern. Eventuell kannst Du ja auch noch eine Bescheinigung der Psychiatrie bekommen, die die Notwenigkeit eines Auszuges verdeutlicht.
 

Oburi

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Jul 2006
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#3
Hi. Erstmal danke für die fixe Antwort.
Ich denk mal ich werd jetzt so vorgehen das ich mich halt darum kümmer mit einem Jobcenter in Verbindung zu treten und notfalls eine Bescheinigung meiner Ärztin besorge. Ich werd euch dann mal über die aktuellen Fortschritte informieren und gegebenfalls hier noch einige Sachen nachfragen, wenn ich etwas nicht verstehe..^^ Bürokratie liegt mir net so recht...^^
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten