Umzug von einer Stadt in die andere/ (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

hhexe2012

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2012
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo:) ich bin ganz neu hier und hab da mal ne Frage...

Ich ziehe von meinem jetzigen Wohnort in die Nachbarstadt. Ist auch alles genehmigt usw... In meiner alten Wohnung gehört die Küche incl Elektrogeräte dem Vermieter. Nun habe ich bei meinem Antrag (musste in der neuen Stadt neu beantragen) gleich auch einen formlosen Antrag auf Hilfe für Renovierungskosten und eine neue Küche gestellt.
Die Sachbearbeiterin sagte mir, das dies nun geprüft wird und das ich eine neue Küche nur auf Darlehnsbasis bekomme. Stimmt das...ich hatte mal im Netz gelesen auch wenn es nicht die ErstAUSSTATTUNG ist muss eine Küche dennoch bezahlt werden, sicher bin ich mir aber nicht.

Wir sind 2 Personen(16j Sohn)

Würde mich über baldige Antwort freuen
lg
 

hhexe2012

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2012
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hinzufügen will ich noch das der Umzug vom jetzigen Jc auferlegt wurde, eine Notwendigkeitsbescheinigung liegt vor.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.621
Bewertungen
13.902
Hallo,

bitte stelle den Antrag und gebe diesen persönlich ab, auf der Kopie vom Antrag Stempel und Unterschrift vom JC!

BG-Nr.:

Antrag auf Erstausstattung gem. § 22 SGB II

Sehr geehrte xxxxx,

hiermit stelle ich einen Antrag auf Erstausstattung für die Wohnung............ Die Wohnung kann zum ...... bezogen werden.


Nachfolgend eine Liste für die Erstausstattung. Bitte beachten Sie, dass ich für die Montage des E-Herdes und der Lampen fachmännische Hilfe benötige, da ich dies nicht selber kann. Zudem muss die Wohnung gestrichen werden. Dafür benötige ich: Wandfarbe, Pinsel, Roller (zum streichen), Plastikfolie, Kreppband zum abkleben, (sonstiger Bedarf)

Bitte teilen Sie mir zu meinem Antrag die weiteren Modalitäten mit.


Mit freundlichen Gruß


Das ist ein Text-Vorschlag aus dem Forum!

Und hier im Pos. 2 aus dem Forum der § den du brauchst, für die Erstausstattung!

§ 24 Abs. 3 Nr 1 SGB II wird nicht als Darlehen erbracht

" 24 Abs. 3 S 5 SGB II definiert die Form der Leistungen:
5 Die Leistungen für Bedarfe nach Satz 1 Nummer 1 und 2 können als Sachleistung oder Geldleistung, auch in Form von Pauschalbeträgen, erbracht werden.

https://www.elo-forum.org/alg-ii/82118-erstausstattung-01-04-11-nurnoch-darlehen.html

Gruß Seepferdchen:icon_pause:
 

hhexe2012

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2012
Beiträge
4
Bewertungen
0
Danke, den habe ich heute mit Antrag von Alg 2, formlos schon gegeben.

Möchte nur wissen ob ich aufgrund meiner Situation s. oben die Küche als Darlehnszahlung akzeptieren muss????
 
Oben Unten