• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Umzug von eine Mietwohnung in ein Miethaus

haunich78

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Sep 2009
Beiträge
85
Gefällt mir
2
#1
Wir haben ein Angebot bekommen, in ein Haus zur Miete zu ziehen.

Die Kaltmiete ist dabei sogar etwas günstiger, derzeit bezahlen wir 360 € und dort dann 350 €. (4 Personen Haushalt)

Was jetzt für uns neu wäre, ist die Ölheizung, Vermieter meinte so um die 1500€ pro Jahr wären nötig, das wären ja dann ca. 125 € pro Monat. Wenn ich diese Kosten nur nehme, sind wir um einiges günstiger wie jetzt.

Derzeit zahlen wir 575 € warm. Da wären ja um die 500€ sag ich jetzt mal. Größe der Wohnung lässt sich noch nicht genau sagen, da die Innensanierung noch nicht fertig ist, dürfte aber nicht viel höher sein wie unsere, derzeit knapp 90m².

Wie schaut es jetzt mit dem Öl aus, das heißt ich stelle dann einen Heizkostenantrag und die bezahlen dann das Öl, gibt es dann da auch eine Obergrenze?

Oder könnte man das so regeln, wie man es in einer Mietswohnung kennt über die Nebenkosten machen? Sagen wir 350 € kalt und die Nebenkosten 200 € inklusive Heizkosten?

Weitere Frage ist natürlich, würde die Arge einen Umzug genehmigen?
 

Seepferdchen

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
22.399
Gefällt mir
14.046
#2
Umziehen kannst du, nur ohne gewichtigen Grund und ohne schriftliche Zustimmung
vom Jobcenter mußt du die Umzugskosten und Kaution selber tragen.

Kannst du hier nachlesen:

http://www.elo-forum.org/kosten-unterkunft/116387-umziehen-ohne-zustimmung.html

Schau auch in die örtliche Richtlinie

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

Zum Thema Heizöl, lies bitte mal hier nach Post 6 im Link

http://www.elo-forum.org/kosten-unterkunft/79225-heizkosten-olheizung.html

auch in diesem Link findest du noch Hinweise zum Thema

http://www.elo-forum.org/kosten-unterkunft/47093-bitte-um-hilfe-heizkosten.html

Derzeit zahlen wir 575 € warm. Da wären ja um die 500€ sag ich jetzt mal.
Du kannst ja das Mietangebot beim Jobcenter einreichen, am besten persönliche Abgabe
und den schriftlichen Bescheid abwarten.

:icon_pause:
 

haunich78

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Sep 2009
Beiträge
85
Gefällt mir
2
#3
Umzugskosten würden wir selber tragen.

Dann Danke dir Seepferdchen. :)
 

silka

Forumnutzer/in

Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
6.095
Gefällt mir
1.738
#4
Umzugskosten würden wir selber tragen.
Und die Kaution? Will der Vermieter keine Kaution?
Und wie wird das Warmwasser bereitet?
Und wie alt ist das Haus?
Und was genau wird modernisiert/saniert?
Und ist das Objekt im gleichen JC-Bereich? Im gleichen Ort?
 

haunich78

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Sep 2009
Beiträge
85
Gefällt mir
2
#5
Keine Kaution, selbst wenn wäre das kein Problem, erspartes und wir würden unsere Kaution von der jetzigen Wohnung wieder bekommen.

Ist ein Altbau, Alter weiß ich jetzt nicht, von Außen wurde es schon Saniert, Innenausbau halt, aus 2 Räumen 1 machen, es ist ein sogenanntes Auszugshaus auf einen ehemaligen Bauernhof, aber derzeit nicht Familiengerecht, schon gar nicht für 4 Personen. Objekt befindet sich im gleichen Ort. Und Wasser sind halt in den Nebenkosten erhalten, weiß aber nun nicht genau, wie es erwärmt, ich schätze einfach das es über die Ölheizung läuft, aber 100%ig kann ich das nicht sagen.

Sehe den Vermieter erst morgen wieder.
 

silka

Forumnutzer/in

Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
6.095
Gefällt mir
1.738
#6
Keine Kaution, selbst wenn wäre das kein Problem, erspartes und wir würden unsere Kaution von der jetzigen Wohnung wieder bekommen.

Ist ein Altbau, Alter weiß ich jetzt nicht, von Außen wurde es schon Saniert, Innenausbau halt, aus 2 Räumen 1 machen, es ist ein sogenanntes Auszugshaus auf einen ehemaligen Bauernhof, aber derzeit nicht Familiengerecht, schon gar nicht für 4 Personen. Objekt befindet sich im gleichen Ort. Und Wasser sind halt in den Nebenkosten erhalten, weiß aber nun nicht genau, wie es erwärmt, ich schätze einfach das es über die Ölheizung läuft, aber 100%ig kann ich das nicht sagen.
Sehe den Vermieter erst morgen wieder.
Dann klingt das nicht schlecht.
Macht einen guten Vertrag mit dem Vermieter und kündigt eure jetzige Wohnung erst, wenn ihr den neuen Vertrag unter Dach und Fach habt.
Toitoitoi
 
Oben Unten