• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Umzug und angemessene Größe

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Torty

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2007
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#1
Hallo,
ich habe ein Problemchen mit der ARGE bzw. es könnte eines werden. Deshalb wollte ich mich hier schon etwas vorinformieren.

Der Sachverhalt:
Meine Frundinn und ich wohnen aktuell auf 32m² und erwarten im Juli unser 1. Kind. Deshalb waren wir auf der Suche nach einer größeren ruhigen Wohnung. Wir haben dies auch gefunden.
Laut Aussage des aktuell noch zuständigen ARGE-Bearbeiters muss die neue Wohnung angemessen sein. Die Kriterien lauteten 75m² oder(?) 580€ warm. Die neue Wohnung hat zwar 108m² aber nur 500€ warm. Wir reichten also die ganzen Unterlagen ein.

Diese Woche bekamen wir die Mitteilung, dass er den Antrag ablehnen müsse, da die Wohnung nun doch zu groß ist. Aus dem obigen m² oder 580€ warm wurde nun ein und. Von daher würde er weder Umzug noch Kaution übernehmen.

Da die neue Wohnung in einem anderen Gebiet liegt, haben wir einen Termin bei der dortigen ARGE vereinbart, um zu schauen was geht...

Ich habe versucht dazu konkrete Bsp. zu finden und bin nun eher verwirrt als unterrichtet. So ist mir nicht klar warum eine Wohnung mit 75m² und 560€ angemessener ist als 108m² für 500€ warm. Und ist es tatsächlich eine UND-Beziehung zwischen m² und Warmmiete?

Der Umzug selbst wurde als erforderlich angesehen. Das haben wir schon schriftlich, aber das ist auch logisch. Nun wäre eine weitere Frage, ob die größere Wohnung angemessen erscheint, wenn man auf Jahressicht vorhat ein 2.Kind zu bekommen.

Falls ich anun wichtige Infos vergessen habe zu schreiben, so nennt sie mir und ich trage sie nach. Meine Bitte an Euch: wer mir Tips geben kann, sollte dies bitte tun.
Thx.

Torty
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#2
Hi Torty,
erst mal herzlich Willkommen im Forum.
Was ich an deiner Stelle tun würde, darf und möchte ich dir nicht sagen. Das könnte dein Nervenkostüm ankratzen.
Versuche, bei den Entscheidungen der Arge, blos keine Logik zu erkennen.
Nehme erst einmal den Termin bei der anderen Arge wahr. Es hängt bei den Entscheidungen sehr viel vom SB ab. Der Eine sagt so, der Andere so.
 

druide65

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Feb 2006
Beiträge
4.676
Gefällt mir
287
#3
Die qm Zahl spielt an sich ein geringe Rolle solange der Preis angemessen ist.
Kann halt nur sein, dass dich das Amt darüber belehrt, dass sie keine Nebenkosten Nachzahlung, die mit den höheren qm zusammenhängen, übernehmen... und ich denke da liegt der Knackpunkt.
Bloss...was hat der "alte" SB in Zukunft damit zu tun?

Ich würde den SB noch mal darauf ansprechen.Er muss das euch schon genau begründen...und nicht nur mit dem lapidaren Hinweis"Doch zu gross"

Denn wenn nach dem Umzug eine andere ARGE für euch zuständig ist,wird diese ja für eure KDU zuständig sein.
Deswegen verstehe ich jetzt das Verhalten des SB nicht so ganz.

Ich würde auf jedenfall den Termin mit der "neuen" ARGE wahrnehmen.
Denn entscheidend wird sein was die letztendlich für angemessen halten.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#4
Den Umzug muss der alte SB bewillingen, die neue KDU der neue SB, der Knackpunkt sind die Nebenkosten die nun mal bei 100 qm höher sind als bei 50
 
E

ExitUser

Gast
#5
Den Umzug muss der alte SB bewillingen, die neue KDU der neue SB, der Knackpunkt sind die Nebenkosten die nun mal bei 100 qm höher sind als bei 50
Das ist, denke ich, gar nicht gesagt. Eine 75m2 grosse Wohnung kann mehr Nebenkosten haben als eine 100m2 grosse Wohnung. Das kommt ja auf die entsprechenden Posten an. Und auch auf den objektgebundenen Zustand. Das scheint ja bei ihm auch der Fall zu sein. Und die Wohnung liegt ja auch preislich im Limit.
Georg
 

Torty

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2007
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#6
Hallo,
also es ist so. Der alte SB schrieb er müsste ablehnen, wenn er dazu zuständig wäre. Er hatte bei uns nun erstmal nur die Aufgabe die Notwendigkeit für einen Umzug zu bestätigen. Das hat er gemacht.

Die Nebenkosten der neuen Wohnung belaufen sich auf 100€. Das ist für über 100m² doch ok. Ich habe auch den Eindruck, dass die ARGE speziell die Heizkosten interessieren.

Wenn wir beim ARGE Termin nun erfahren, dass trotz der relativ geringen Mietkosten, die Wohnung nicht als angemessen eingestuft wird: Was mach ich denn dann am besten?
Welche Argumentation ist am besten um zu zeigen, dass die Wohnung zwar groß, aber für das Amt auch billiger ist als eine kleinere Wohnung mit mehr Mietpreis je m²?
Gibt es dann Teilleistungen für den Umzug?
Gibt es evtl. Probleme beim Mietkostenanteil des normalen ALG2, denn der aktuelle Mietkostenanteil ist ja geringer?

Vielen Dank für eure Tips.
Torty
 

PUT

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Mrz 2006
Beiträge
105
Gefällt mir
2
#7
Hallo Torty!

Hier ist das Urteil des BSG zu dieser Problematik.

http://www.sozialgerichtsbarkeit.de...l=esgb&id=64333&s0=&s1=&s2=&words=&sensitive=

Besonders wichtig für Dich scheint mir der Punkt 20 zu sein.

Die Aussagen des Bundessozialgerichts sind für alle Sozialgerichte bindend und auch die ARGEN können sich nicht darüber hinwegsetzen, weil sie sonst bei evtl. Klagen verlieren würden.

Es kommt im Ergebnis allein auf die Kostenbelastung des Grundsicherungsträgers an, sagt das BSG. Deswegen kann dahinstehen, ob einzelne Faktoren als unangemessen zu betrachten sind, solange halt der Grundsicherungsträger nicht mit unangemessen hohen Kosten belastet wird.

Und wenn die Kosten für den Grundsicherungsträger sogar noch weit unter den von ihm selbst als angemessen angesehenen Kosten liegen, verstehe ich nicht, was dieser dann dagegen hat. Vermutlich stößt sich die ARGE an der Wohnungsgröße, weil ja 100m² erheblich mehr als 75m² sind. Aber wie gesagt, kann dieses Kriterium für sich genommen allein keine Rolle spielen, wenn die Kosten für die Wohnung insgesamt nicht unangemessen sind. Ich würde diese Fakten der ARGE eindeutig darlegen und in der Sache hart bleiben (Urteil des BSG würde ich mir ausdrucken und gleich mitnehmen).

Gruß PUT
 

Torty

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2007
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#8
Hallo PUT,
vielen Dank für deine Ausführungen. Bei deinem Link gelange ich jedoch auf die Startseite des SGB. Einen Punkt 20 kann ich somit nicht erkennen.
Kannst du bitte noch kurz sagen wo ich die entsprechenden Infos/Urteile finde bzw. wie?

Vielen Dank.

Torty
 

waldau

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
500
Gefällt mir
0
#9
Hallo PUT,
vielen Dank für deine Ausführungen. Bei deinem Link gelange ich jedoch auf die Startseite des SGB. Einen Punkt 20 kann ich somit nicht erkennen.
Kannst du bitte noch kurz sagen wo ich die entsprechenden Infos/Urteile finde bzw. wie?

Vielen Dank.

Torty

Du mußt den Link in solchen Fällen ein 2. x anklicken, dann klappt das auch:icon_mrgreen:
 

Helga Ulla

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Jan 2007
Beiträge
620
Gefällt mir
8
#10
Größere Wohnung

Hallo Put, danke für diesen Link- habe auch erst herausgefunden, das 2 mal geklickt werden muß
Werde das Urteil meinem Rechtsanwalt mitnehmen. Bei mir geht es nur indirekt um die größe der Wohnung, weil ein WBS vorlietgt, nur wollen die sich drücken vor den Heizkostenabrechnungen.
Das wird auch der Knackpunkt bei Torty sein. Die wollen sich die Nebenkosten sparen.
Diese wären ja auch nicht so hoch, wenn man nicht im unteren Wohnungsbereich herum suchen müßte. Klar, schlecht isolierte Wohnungen kosten Geld.
 

Torty

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2007
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#11
Du mußt den Link in solchen Fällen ein 2. x anklicken, dann klappt das auch:icon_mrgreen:
Doppelklick im Browser auf Link - wie soll man darauf kommen?! *g*

Also vielen Dank für den Tip - nun klappts auch mit dem Link.

Torty
 

Torty

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2007
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#12
Hallo Put, danke für diesen Link- habe auch erst herausgefunden, das 2 mal geklickt werden muß
Werde das Urteil meinem Rechtsanwalt mitnehmen. Bei mir geht es nur indirekt um die größe der Wohnung, weil ein WBS vorlietgt, nur wollen die sich drücken vor den Heizkostenabrechnungen.
Das wird auch der Knackpunkt bei Torty sein. Die wollen sich die Nebenkosten sparen.
Diese wären ja auch nicht so hoch, wenn man nicht im unteren Wohnungsbereich herum suchen müßte. Klar, schlecht isolierte Wohnungen kosten Geld.
Nun - bei das werde ich ja beim nächsten Termin sehen, wo der Schuh drückt.

Danke und bis später

Torty
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten