Umzug schriftliche Zustimmung und komplett Zahlung vom Umzug,hierzu gab es mal eine Liste, wer kann helfen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

GlobalPlayer

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
1.160
Bewertungen
19
Nein ich bin noch im Heim.klinik kommt noch. War heute beim soz Amt.

Also ich kann so umziehen aber ich muss ein passendes mietangebot dem zuständigen. Amt vorlegen.
Also muss ich nun erst suchen
Natürlich bin ich nicht schuldenfrei, durch Räumung und kein leistubgsbezug usw sind welche angefallen
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
1.887
Bewertungen
1.454
nicht schuldenfrei, d.h. wie siehst Du Deine Aussichten,
in der Zukunft irgendwann nach dem Klinikaufenthalt
einen Vermieter zu finden? Hast Du geschaut, wie es
in der Wunschstadt mit angemessenen Wohnungen aussieht?

Noch einmal, zum xten Mal, Umzug ist erst, wenn eine angemessene Wohnung gefunden wurde, ein Angebot des Vermieters, diese angemessene Wohnung an Dich zu vermieten beim Amt vorgelegt wurde und das Amt sich bereit erklärt, die
Miete zu bezahlen. Vorher gibt es nichts.
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
1.887
Bewertungen
1.454
Du musst, WENN ein Vermieter Dir eine Wohnung vermieten
WILL, dem Amt etwas über diese Wohnung vorlegen, damit
sie wissen, ob sie die Miete übernehmen werden.
Gibt es eine solche Wohnung?
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
1.887
Bewertungen
1.454
AW: umzug sgb 12

@GlobalPlayer


Zum einen brauchst du ein Mietangebot vom Vermieter das du dem Amt vorlegen kannst und dazu die schriftliche Zusicherung, das die Kosten der Unterkunft angemessen sind.

Und es muß dir verständlich sein, das die Kosten der Unterkunft in deinem Fall direkt an den Vermieter überwiesen werden.
wenn Du zu einer Besichtigung gehst und der Vermieter Dir die Wohnung geben will, musst Du ein Mietangebot haben, das Du dem Amt vorlegen kannst. Wie von Seepferdchen vor längerer Zeit geschrieben. Hast Du ihn verstanden?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.978
Bewertungen
14.907
AW: umzug sgb 12

@GlobalPlayer für dich mal zum Verständnis, bei einer Mietbescheinigung
meinst du zum Beispiel dieses Formular vom Sozialamt, bitte schau dir das mal an.

https://www.lehrte.de/Portaldata/1/Resources/1_rathaus/dokumente/antraege_und_formulare/Mietbescheinigung_bei_Antrag_auf_Grundsicherung_oder_Hilfe_zum_Lebensunterhalt.pdf

genauso kannst du aber auch ein Mietangebot vom Vermieter beim Sozialamt einreichen, also beides ist möglich.

Das reichst du bitte persönlich beim Sozialamt ein, noch besser ist es wenn du einen Termin dort beim SB hast.

Noch nicht. Aber ich muss dann diesen vorDruck mir besorgen und dabeihaben?
Und du kannst doch vorab mit dem Sozialamt sprechen bzw.
dir ggf. diesen Vordruck geben lassen.Eigendlich sollte jeder Vermieter in der Lage sein ein Mietangebot zu erstellen, das heißt alle relevanten Beträge dort einzutragen (Betriebskosten usw.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
1.887
Bewertungen
1.454
es wurde Dir ja wiederholt gesagt,
dass Du eine Wohnung suchen musst.
Du musst selbst einen Vermieter finden,
der bereit ist, Dir zu vermieten und dann
die Bescheinigung wie hier beschrieben dem Amt vorlegen.
Jetzt ist alles in Deinen Händen.
 
Oben Unten