• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Umzug OHNE Schriftliche Erlaubnis

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Öertz

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Apr 2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#1
Hallo,
ich (20 Jahre) bin schon eineweile bei mutti raus. (ca 2 jahre)
Anfangs hab ich ne ausbildung gemacht und keine unterstützung bekommen, hab mich da auch nicht sonderlich reingehangen. Hat aber irgendwie geklappt.
Dann bin ich zu meinem freund gezogen. In sein Zimmer (2 raumwohnung, anderes zimmer wir untervermietet) und Wohne jetzt mit dem schon fast 1 Jahr.

Dann bin ich wieder zu meinem vorherigen vermieter gezogen (der in der zeit auch schon wieder umgezogen ist) und habe da 1 1/2 Monate bewilligt bekommen. Und ich hatte auch meine Ausbildung geschmissen.

Jetzt hab ich aber eine schicke neue wohnung gefunden wo ich mit einer freundin eingezogen bin. Mein zimmer ist billiger und die anderen kosten auch. Leider hatte mir meine Bearbeiterin nur mündlich gesagt das es ok wär, wenn die andere wohnung billiger wär.
Alles ist schon unterschrieben für die wohnung und nun habe ich einen bescheid bekommen das mir 80 % nur noch zusteht und ich keine miete mehr bekomme.

zu meiner kann ich auch nicht ziehen, weil sie in der wohnung (altbau, 3 zimmer) mit ihrem freund und noch 3 kindern lebt. Einfach platzmangel.

Gibts in Deutschland nich soetwas wie mindest . . . wortvergessen . . . so ein mindestsatz den jeder bekommt?!

die vom amt haben mir heute auch gesagt das ich mein leben lang nur noch diese 80% bekomme und nichts weiteres. dann wollte ich den vorgesetzten sprechen aber diese frau stritt alles ab und verwies mich irgendwann des raumes. hab mich mit ihr ruhig und sachlich unterhalten.

ich finde das ist irgendwie ein unding. hab ich jetzt mein komplettes leben "verkackt" weil ich diese eine erlaubnis nich bekommen hab?!

Meine andere bearbeiterin stellt mir im nachhinein auch keine erlaubnis mehr aus.

Ich hab hier im Forum schon rumgelesen aber keine antwort auf meine frage gefunden :icon_cry: aber ganz viele nette leute die einem so gut wie es geht helfen.

Würd mich über aufklärung sehr freuen.

Achso morgen geh ich zum sozialamt und frag da mal was los ist . . . (hat mir mein freund empfohlen)

Liebe Grüße aus Berlin

Das kleine Öertz
 

Icefire

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Mrz 2007
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#2
hallo soweit ich weis steht 1 person 270 euro warm 2 leuten 370 warm und wie uns 3 personen 450 warm zu
 
E

ExitUser

Gast
#3
Hallo,
ich (20 Jahre) bin schon eineweile bei mutti raus. (ca 2 jahre)
Anfangs hab ich ne ausbildung gemacht und keine unterstützung bekommen, hab mich da auch nicht sonderlich reingehangen. Hat aber irgendwie geklappt.
Dann bin ich zu meinem freund gezogen. In sein Zimmer (2 raumwohnung, anderes zimmer wir untervermietet) und Wohne jetzt mit dem schon fast 1 Jahr.

Dann bin ich wieder zu meinem vorherigen vermieter gezogen (der in der zeit auch schon wieder umgezogen ist) und habe da 1 1/2 Monate bewilligt bekommen. Und ich hatte auch meine Ausbildung geschmissen.

Jetzt hab ich aber eine schicke neue wohnung gefunden wo ich mit einer freundin eingezogen bin. Mein zimmer ist billiger und die anderen kosten auch. Leider hatte mir meine Bearbeiterin nur mündlich gesagt das es ok wär, wenn die andere wohnung billiger wär.
Alles ist schon unterschrieben für die wohnung und nun habe ich einen bescheid bekommen das mir 80 % nur noch zusteht und ich keine miete mehr bekomme.

zu meiner kann ich auch nicht ziehen, weil sie in der wohnung (altbau, 3 zimmer) mit ihrem freund und noch 3 kindern lebt. Einfach platzmangel.

Gibts in Deutschland nich soetwas wie mindest . . . wortvergessen . . . so ein mindestsatz den jeder bekommt?!

die vom amt haben mir heute auch gesagt das ich mein leben lang nur noch diese 80% bekomme und nichts weiteres. dann wollte ich den vorgesetzten sprechen aber diese frau stritt alles ab und verwies mich irgendwann des raumes. hab mich mit ihr ruhig und sachlich unterhalten.

ich finde das ist irgendwie ein unding. hab ich jetzt mein komplettes leben "verkackt" weil ich diese eine erlaubnis nich bekommen hab?!

Meine andere bearbeiterin stellt mir im nachhinein auch keine erlaubnis mehr aus.

Ich hab hier im Forum schon rumgelesen aber keine antwort auf meine frage gefunden :icon_cry: aber ganz viele nette leute die einem so gut wie es geht helfen.

Würd mich über aufklärung sehr freuen.

Achso morgen geh ich zum sozialamt und frag da mal was los ist . . . (hat mir mein freund empfohlen)

Liebe Grüße aus Berlin

Das kleine Öertz
Geh mit deinem ALG II Bescheid zum Amtsgericht, hol dir einen Beratungshilfeschein und such dir einen Anwalt für Sozialrecht, der soll eine einstweilige Anordnung beantragen. Da du schon jahrelang nicht mehr zu Hause gewohnt hast, kann man nicht verlangen, daß du nach Hause gehst.

Lies dich mal im U 25 Bereich ein bißchen durch, ich schau auch noch genauer nach, um dir weiter zu helfen....
 

Öertz

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Apr 2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#5
danke . . .

für eure antworten :icon_daumen:

ich hab einen verein gefunden der leuten wie mir hilft.

gestern hatte ich ein gespräch mit einem freund dem es ähnlich ging wie mir.

hier der ev für berliner

http://www.mithilfe.org/

Liebe Grüße

Öertz aus Berlin :icon_stern:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten