Umzug nach Bayern Betreutes Einzelwohnen

Leser in diesem Thema...

planb1988

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Januar 2011
Beiträge
13
Bewertungen
0
Ein Hallo an alle,
Folgende frage habe ich aufgrund meiner physischen erkrankung (Soziale Phobie) verlasse ich die Wohnung seit knapp 2 Jahren nicht mehr, wenn dann nur einmal bis zweimal die woche für jeweils 1 stunde und das nur in begleitung, ich wohne mit meinem Vater zusammen bin bald 23 Jahre Alt, aber so kann es nicht weiter gehen ich selber weiß ich bin Krank und brauche Hilfe daher möchte ich gerne nach Bayern meine Mutter lebt dort.
Es handelt sich dabei um Betreutes Einzel Wohnen wo ich wieder Arbeiten gehen kann und einen fest Strukturierten Tagesablauf bekomme aber ich weiß halt leider nicht wie das damit aussieht, weil die Arge sieht sich nicht zuständig für mich da mein Vater "genug" verdient aber wäre die Arge überhaupt zuständig? Es ist ja so gesehen eine Einrichtung aber irgendwie wohne ich wie fast jeder andere Mensch aber in einer "normalen" mietwohnung.
Entschuldigt mir fällt es schwer mich richtig auszudrücken ich hatte noch nie mit so etwas zu tun.
Trotzdessen hoffe ich das ihr versteht wodrauf ich hinaus will? Wüßte einfach gern welchen weg ich jetzt gehen muss.

Gruß planb1988
 
G

gast_

Gast
Hast du denn schon einen Antrag gestellt, daß die dich dort aufnehmen?

Hier ist das Sozialamt zuständig - und die holen sich dann, wenn möglich, die Kosten von den Angehörigen zurück.
 

planb1988

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Januar 2011
Beiträge
13
Bewertungen
0
naja noch nicht, aber meine mutter ist dort zurzeit in der Wohneinrichtung von den was ich aber nicht möchte, aber die kümmern sich dort um vieles, und meine mutter hat mit einer betreuerin über meine krankheit gesprochen und die betreuerin meinte dann das ich zu 90% ein "Kandidat" wäre, dazu muss ich ausserdem sagen mein vater zahlt bereits an meine mutter ein unterhalt von 900 euro (glaube ich) bzw er zahlt es an das fachdienst soziales.
 
W

Wossi

Gast
Bekommst Du denn überhaupt ALG II ???

Wenn nicht, dann ist Dein Vater bis 25 für Dich unterhaltspflichtig und ein Umzug ist Privatvergnügen !

Ob Du ein "Kandidat" für betreutes Wohnen bist, dass können nur Experten attestieren. Keine Hobbypsychologen in Plauderstündchen !
 
W

Wossi

Gast
Da nenn mir mal bitte die Quelle... das stimmt nämlich so definitiv nicht!

Ist nichts neues, dass Deiner Meinung nach vieles nicht stimmt ! :biggrin:

Wenn Du willst, kannst Du Dir das alleine suchen, dass Eltern bis zum 25. Lebensjahr ihres Kindes unterhaltsverpflichtet sind !

Ich verschwende für Korinthenkackereiquellen keine Zeit ! :icon_evil:
 
W

Wossi

Gast
Hast du denn schon einen Antrag gestellt, daß die dich dort aufnehmen?

Hier ist das Sozialamt zuständig - und die holen sich dann, wenn möglich, die Kosten von den Angehörigen zurück.

Woher weißt Du das ???
Ohne den sozialen Status von planb1988 zu wissen, wird hier festgestellt, das Sozialamt ist zuständig ??? :icon_neutral:

Ferndiagnose ??? :icon_kinn:
 

Rosalia

Elo-User*in
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
260
Bewertungen
65
Folgende frage habe ich aufgrund meiner physischen erkrankung (Soziale Phobie) verlasse ich die Wohnung seit knapp 2 Jahren nicht mehr, wenn dann nur einmal bis zweimal die woche für jeweils 1 stunde und das nur in begleitung, ich wohne mit meinem Vater zusammen bin bald 23 Jahre Alt, aber so kann es nicht weiter gehen ich selber weiß ich bin Krank und brauche Hilfe daher möchte ich gerne nach Bayern meine Mutter lebt dort.
Es handelt sich dabei um Betreutes Einzel Wohnen wo ich wieder Arbeiten gehen kann und einen fest Strukturierten Tagesablauf bekomme aber ich weiß halt leider nicht wie das damit aussieht, weil die Arge sieht sich nicht zuständig für mich da mein Vater "genug" verdient aber wäre die Arge überhaupt zuständig? Es ist ja so gesehen eine Einrichtung aber irgendwie wohne ich wie fast jeder andere Mensch aber in einer "normalen" mietwohnung.
Entschuldigt mir fällt es schwer mich richtig auszudrücken ich hatte noch nie mit so etwas zu tun.
Trotzdessen hoffe ich das ihr versteht wodrauf ich hinaus will? Wüßte einfach gern welchen weg ich jetzt gehen muss.

Gruß planb1988

Der Träger der Einrichtung kümmert sich um die Finanzierung,
das geht aber nicht einmal so nach dem Motto, da sagt eine Person, och ja, zu 90% ist das ein Fall für uns. Der Bezug eines betreuten Wohnens setzt Krankheit und Feststellung dieser, inklusive Behinderung voraus.
So wie sich das liest, ist das eine Einrichtung mit Arbeiten in der Behindertenwerkstatt.

Es ist die Frage, ob Du das willst, oder aber ob Du Deine Phobien überwinden willst. Das kannst Du in Deiner Nähe auch in einer Tagesklinik etc angehen.
 
G

gast_

Gast
Woher weißt Du das ???
Ohne den sozialen Status von planb1988 zu wissen, wird hier festgestellt, das Sozialamt ist zuständig ??? :icon_neutral:

Ferndiagnose ??? :icon_kinn:
Warum meinstdu, mich ständig provozieren zu müssen? nein, keine Ferndiagnose, Wissen - eigene Erfahrungen - könntest du wissen, wenn du auch andere Beiträge von mir gelesen hättest.

Betreutes Wohnen läuft nun mal übers Sozialamt...kann man sich so nicht leisten!

Und da er schreibt, daß man ihm gesagt hat, er wäre ein Fall fürs betreute Wohnen...

ich selber weiß ich bin Krank und brauche Hilfe
Es handelt sich dabei um Betreutes Einzel Wohnen
 

planb1988

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Januar 2011
Beiträge
13
Bewertungen
0
Ersteinmal ich beziehe garnix, ausser zurzeit Kindergeld das mit dem bis 25 ist mein Vater für mich zuständig das weiß ich auch, aber er zahlt an meine Mutter schon und kann sicherlich nicht auch noch für mich zahlen.
Und das ist keine Behindertenwerkstatt sondern eine Arbeit für psychisch kranke ist ein großer unterschied.
Ich weiß wie krank ich bin und ich weiß das ich in so eine einrichtung muss.
 

planb1988

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Januar 2011
Beiträge
13
Bewertungen
0
Ich warte immernoch darauf das ein gutachten erstellt wird, durch die rentenversicherung erstellt wird, dafür muss ich morgen erstmal zu meinem arzt, meine mama hat mir die möglichkeit offen gelassen da sie jetzt eine eigene wohnung bezieht ich zu ihr ziehen könnte.
 
Oben Unten