• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Umzug mit Familie

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Anzi

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Mai 2007
Beiträge
727
Gefällt mir
112
#1
Hallo ihr Lieben,

ich habe schon früher tatkräftige Unterstützung von euch bekommen, wofür ich mich an dieser Stelle nochmals bedanken will, und bin nun ein Mal mehr unischer in der Vorgehensweise.

Die Fakten:
Mein Freund, unsere 6 Monate alte Tochter und ich wohnen in einer kleinen Zwei-Zimmer-Dachgeschosswohnung (40m²) außerhalb der Stadt.

Wir könnten wahrscheinlich bald in die Stadt ziehen und Nachmieter von Freunden werden (denen gehört die Wohnung aber nicht). Die Wohnung dort hat drei Zimmer, eine eigene Wohnküche und ca 70m².

Meine Schritte wären nun: Mit den beiden Vermietern reden. Wenn das denn klappt, gehts auf zur ARGE:

"Alte" Arge
Antrag auf Umzug
Antrag auf Kaution
Antrag auf Umzugskosten

Ist das genehmigt

"Neue" Arge
Antrag auf Umzug
Antrag auf Kaution
Antrag auf Umzugskosten

Sehe ich das richtig? Oder muss man beides gleichzeiztig machen? Kann es sein, dass der Umzug verweigert wird, weil die neue Wohnung (natürlich) teurer wäre? Kann ich auf Dringlichkeit pochen, so dass die ganze Sache möglichst schnell genehmigt wird (der Vermieter will bestimmt keine sechs Wochen warten, bis er mal Antwort bekommt)?

Zunächst stehen natürlich Gespräche mit beiden Vermietern an, vor allem, ob er uns nehmen würde, und wie das mit der Kündigungsfrist ist (haben einen total netten Vermieter hier, weswegen es mir tlw schwer fällt zu sagen, dass wir ausziehen wollen).

Hilft es, wenn ich einen Hausbesuch anbiete? Schließlich sieht man eindeutig, dass die Wohnung zu klein wird, sobald unsere Tochter krabbeln kann. Denn eigentlich ist unsere jetzige Wohnung auf einen Single ausgelegt - aber das war damals das Einzige, was wir bekommen konnten.

Danke schon Mal für eure Antworten.

Liebe Grüße
Anzi
 

oni71

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Feb 2009
Beiträge
180
Gefällt mir
0
#2
Meines erachtens ist die Wohnung mit 70qm für 3 Personen zu groß ...wird die Arge sagen.
 

Anzi

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Mai 2007
Beiträge
727
Gefällt mir
112
#4
Nein nein, Wohnunspreis und Größe passen - dort geht es auch nach Warmmiete und nicht wie hier nach Kaltmiete.

Ich habe eben nur Angst, dass es heißt, die Wohnung, in der wir jetzt wären, würde doch reichen, und deswegen den Umzug ablehnen.
 
E

ExitUser

Gast
#5
Stelle einen formlosen Antrag auf Umzug bei der ARGE.

Als Grund gibst Du an, dass Eure Wohnung zu klein ist und nicht ausreichende Zimmer für drei Personen hat.
 

Anzi

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
25 Mai 2007
Beiträge
727
Gefällt mir
112
#6
Kann man mir einen Strick draus drehen, dass ich die Wohnung während der Schwangerschaft genommen habe, als auch schon klar war, dass ich mit meinem Freund zusammen ziehe?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten