• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Umzug innerhalb der Stadt

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

nrwmutter2008

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Jan 2009
Beiträge
16
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage, die ich für eine Freundin stelle.

BG mit drei Kindern, Wohnung jetzt 88 qm, 4 Zimmer.

Meine Freundin möchte umziehen.....die Entfernung kann nicht als Argumentation genommen werden, weil die neue Wohnung gerade mal knapp 1 km von der alten entfernt wäre.

Vor einiger Zeit ist dort eingebrochen worden, es handelt sich um eine Wohnung einer Gesellschaft mit staatlicher Förderung. Das soll jetzt nicht abwertend klingen, nur der weiteren Argumentation dienen. :)

Sie läuft jetzt mit drei Kids jeden Tag ca. 500 m zur Bahnhaltestelle, jüngstes Kind ist 3 Jahre alt. Sie geht 3/4 arbeiten.

Die älteste Tochter meiner Freundin hat chronische Bronchitis. Dies ist auch der Arge bekannt. Nun trat Ende letzten Jahres Schimmelpilz sowohl im Kinderzimmer als auch in der Küche auf. Dies aufgrund der fehlenden Isolierung an der Aussenwand, wurde dann von der Stadt entfernt.

Meine Freundin meint, dass die Bronchitis seither wesentlich schlimmer geworden ist.

Die Wohnung befindet sich zudem im Erdgeschoss, Befeuerungsart ist Gas. Die Kosten liegen monatlich bei ca. 150 EUR.

Meine Freundin würde nun gerne in eine andere Wohnung ziehen, welche in der qm-Zahl nur um ca. 2 qm abweicht. Die Kaltmiete liegt bei ca. 18 EUR monatlich höher, die Warmmiete (ohne Heizung, wurde bislang von der Arge auch separat gezahlt, wegen Gas) bei 30 EUR auf die Gesamtmiete weniger.

Kann mir jemand sagen, wie man eine Umzugsbewilligung bekommen kann?

Gerade auch wegen der Kaution.

Denn wenn die Arge nicht unterschreibt, müssen sie wohl auch die neue Kaution nicht zahlen....ist das richtig?

Vielen Dank.

LG
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#2
schrift.bei ARGE beantragen.

Mieterverein und örtl.Wohnungsamt einschalten
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten