umzug in teurere Wohnung

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Missyuna

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Jan 2010
Beiträge
153
Bewertungen
2
kurz zur geschichte, wir haben in einer wohnung gewohnt, die 2008 in der Mietobergrenze lag 451 Warm und wir hatten 450
ab januar 09 hieß es, mietspiegel sich geändert auf 431 somit lagen wir 20 euro drüber , es gab aber nur nen hinweis sich ne billigere zu suchen oder eben selber tragen.

wir haben das ganze selber getragen.

Jetzt haben wir ein angebot einer wohnung die 520 warm kostet , sprich 90 euro drüber. da wir ja umziehen können auch ohne genehmigung, könnten wir das auch selber tragen.

wie ist das denn aber nun mit der KDU , soweit ich weiß, zahlen se ja auch nur das, was uns laut 3personen zusteht..soweit so gut.

aber

sollten wir in der neuen wohnung was nachzahlen müssen, können wir die reinreichen und sie zahlen nur prozentual? oder würden sie alles zahlen? was ja dann an "betrug" grenzt?
Also, in dem falle einreichen oder selber tragen?
 

Arania

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.171
Bewertungen
178
Wenn Ihr in eine unangemessene Wohnung zieht, zahlt die ARGE nur das was sie vorher gezahlt hat und übernimmt auch bei den Nachzahlungen nur den Anteil der angemessen ist

Natürlich zahlt sie auch keine Umzugskosten

Und ich denke 90 Euro freiwillig dazu zahlen, das ist eine Menge, zuzüglich der Nebekosten die Ihr auch noch übernehmen müsst
 

Missyuna

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Jan 2010
Beiträge
153
Bewertungen
2
die 90 euro wären warm...

also von jetzt 450 auf 520 warm

also könnte ich die nachzahlungen reinreichen und sie würden mir die Prozentual auf die 431 Euro die uns zustehen begleichen?

nich das ich dann ärger bekomme

und umzug wäre im haus bzw. selber vermieter, nur eine tür weiter
 

Missyuna

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Jan 2010
Beiträge
153
Bewertungen
2
leider kann ich meinen vorherigen Beitrag nicht zitieren oder bearbeiten, daher doppelpost

hab jetzt auch noch rumgegoogelt...und ich kann wohl von ausgehen, sollte es der Fall sein, das eine Nachzahlung ins haus stehen sollte, bei unangemessenem Wohnraum, das die Arge anteilig z.b. heizkosten zahlt...wie ariana schon sagte, ganz sicher bin ich mir aber nach dem googeln nich...:icon_kinn:

Bisher hatten wir nur Nachzahlungen bis 15 euro bzw. was zurückbekommen, da in der uns angebotenen teureren Wohnung die Heizung über Techem läuft...wollte ich halt vorher fragen, da ich nach der Firma gesucht hatte und viele Beiträge gefunden habe, das viele sehr viel nachzahlen mussten.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten