Umzug in neue Wohnung - Anrecht auf Renovierungskosten? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

LesCas

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 August 2018
Beiträge
5
Bewertungen
1
Hallo alle zusammen folgende Frage hätte ich.

wir ziehen zum jetzt um die Wohnung wurde als angemessen vom neuen Jobcenter eingestuft, das alte Jobcenter hat dem Umzug zugestimmt und ihn für notwenidig eingestuft.

Hatte heute bei neun Jobcenter angefragt bzgl. Renovierungskosten für die neue Wohnung. Antwort war es gibt keine da nur weil mir die Farbe an der Wand nicht gefällt es kein Grund wäre zu renovieren, sollange Tapeten an der Wand wären wäre die Wohnung bezugsbereit.

Der Vermieter vermietet die Wohnung unrenoviert da er meint jeder soll sich die Wohnug so tapezieren und spreichen wie er es mag.

Teilweise ist Teppichboden verlegt und dieser stinkt arg nach rauch da die Vormieter wohl starke Raucher waren.

Haben wir rechtlich gesehen Anspruch auf Renovierungskosten wenn ja auf was genau? Schon mal vielen Danke für eure Tipps und Auskunft
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.331
Bewertungen
15.854
@LesCas


zunächst einmal eine Frage, hast du bei Einzug eine Übergabeprotokoll
vom Vermieter erhalten, wenn ja, was bitte steht da genau drin?
 

LesCas

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 August 2018
Beiträge
5
Bewertungen
1
@LesCas


zunächst einmal eine Frage, hast du bei Einzug eine Übergabeprotokoll
vom Vermieter erhalten, wenn ja, was bitte steht da genau drin?
Wohnung wird unrenoviert übergeben und übernommen.

Also bekommen sie unrenoviert und müssen/können sie so wieder verlassen.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.331
Bewertungen
15.854
Wohnung wird unrenoviert übergeben und übernommen.
Das steht so im Übergabeprotokoll mehr nicht, ich frage das nicht aus neugier, daher ist es schon wichtig, was genau drin steht, auch in Bezug auf den Teppichboden usw.

Der Teppichboden ist Vermietersache, wenn als Ausstattung für die Wohnung so im Protokoll erfasst.

Auch sollte genau aufgeführt sein welche Räume Mängel aufweisen.

Haben wir rechtlich gesehen Anspruch auf Renovierungskosten wenn ja auf was genau?
Um einen Anspruch herzuleiten ist es wichtig, was im Protokoll steht, da
das Protokoll Bestandteil vom Mietvertrag ist!
 

LesCas

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 August 2018
Beiträge
5
Bewertungen
1
Also der Mietvertrag ist noch nicht erstellt. Drin wird stehen das die Wohnung besenrein unrenoviert übergeben wird und der Mieter Wände und Böden selbst gestalten kann. Was in der Wohnung dringend nötig wären sind neue Tapeten und Flur usw muss gestrichen werden.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.331
Bewertungen
15.854
Drin wird stehen das die Wohnung besenrein unrenoviert übergeben wird und der Mieter Wände und Böden selbst gestalten kann. Was in der Wohnung dringend nötig wären sind neue Tapeten und Flur usw muss gestrichen werden.
Auch beachten Gas/Strom Zählerstand plus Gerätenummer Endbestand notieren, Keller und Dachboden usw.

Also der Mietvertrag ist noch nicht erstellt.
Ich meine nicht den Mietvertrag, sondern das Übergabeprotokoll, das ist wichtig, also bitte unbedingt darauf achten, wichtig!

Hierfür mal ein Link und das Protokoll vom Mieterverein, wichtig:

Lassen Sie nicht zu, dass bei der Übergabe etwas schief läuft. Egal, ob beim Einzug oder beim Auszug - mit dem Übergabeprotokoll kann der Zustand der Wohnung auf einfache Art und Weise festgehalten werden
https://www.mieterbund.de/service/uebergabeprotokoll.html

Du kannst schriftlich einen Antrag beim Jobcenter stellen und diesen bitte belegbar einreichen.

Dazu wäre gut in Kopie auch das Übergabeprotokoll.

Hier noch ein Link örtliche Richtlinie eventuell ist deine Stadt dabei und Angaben zu Renovierungskosten?

https://harald-thome.de/oertliche-richtlinien/

Du mußt auch damit rechnen, das der Außendienst vom JC kommt um den Bedarf an Material festzustellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten