• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Umzug in einer anderen stadt

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

ninaph

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Apr 2008
Beiträge
39
Gefällt mir
0
#1
hi,

nach der kur, die ich auf der Insel Rügen verbracht habe, sind mir einige Erinnerung von meiner Geburtsstadt die ca. 100 km von dort hoch gekommen. und nun habe ich wieder Heimweh in meine Heimat zu ziehen.

Nun die frage:

welche begründung muss man angeben, das ggf. die ARGE den Umzug als notwendigkeit betrachtet?
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#2
Hi,

es gibt in deinem Fall zwei Möglichkeiten. Die Eine ist, dass du dir den Umzug, Kaution usw. selber finanzieren kannst. Dann kannst du umziehen wohin du möchtest. Allerdings wird die ARGE dir dann nur die Miete zahlen die du derzeit auch erhälst.

Die Andere Möglichkeit ist, dass du VOR einem Umzug einen Antrag auf Genehmigung bei deiner ARGE stellst. Dieser sichert die oben genannte Kostenübernahme, sofern dieser positiv beschieden wird, ab.

Allerdings wird dein Argument:
und nun habe ich wieder Heimweh in meine Heimat zu ziehen.
Bei der ARGE auf taube Ohren oder ein müdes Grinsen stoßen. Gründe die einen Umzug erforderlich machen könnten sein:

- Bei einem Räumungsurteil
- Wenn die bisherige Wohnung zu klein ist
- Wenn die bisherige Wohnung zu groß ist
- Wenn die Wohnung bauliche Mängel (Schimmel etc.) aufweist
- Wenn die sannitären Verhältnisse schlecht sind.
- Wenn die Wohnung nicht behindertengerecht ist
- Wenn die Wohnung ungünstig geschnitten und schlecht beheizbar ist
- Wenn sich Paare trennen
- Wenn man mit seinem Partner zusammen oder ihn heiraten möchte
- Wenn es Konflikte in einer WG gibt
- Wenn das Wohnumfeld unzumutbar wird (Bedrohung etc.)
- Wenn man eine Arbeit in Aussicht hat (Quelle: ALG-II Leitfaden)

Für dich könnte auch dieser Thread interessant sein.

Gruss

Paolo
 

ninaph

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Apr 2008
Beiträge
39
Gefällt mir
0
#3
danke für den Hinweis.

wohne in einer 3 raumwohnung mit 3 kindern ( 2 mädels und 1 junge), demzufolge weis ich das mir eine 4 raum wohnung zu steht, jedoch bis ich ahnungslos ob das auch ein grund sein könnte in einer anderen stadt zu ziehen
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#4
Wohl leider nur teilweise, das heisst ein Umzug nach Rügen wäre wohl nicht als notwendig anzusehen
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#5
Hi,

natürlich ist das einer. Zu der m² Berechnungen im einzelen wirst du hier noch sicherlich weitere Zuschriften erhalten.

Gruss

Paolo
 

ninaph

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Apr 2008
Beiträge
39
Gefällt mir
0
#7
um genau zu sein ist meine heimatstadt " greifswald" und derzeit wohne ich in dresden
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#8
Das ist für die ARGE leider egal, sie werden argumentieren, das es größere Wohungen auch in Dresden gibt und ein Umzug über 100km Entfernung teurer ist
 

ninaph

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Apr 2008
Beiträge
39
Gefällt mir
0
#9
und was ist mit der begründung familienanschluss oder familienzusammenführung?
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#10
Welche Familie? Deine Kinder sind doch bei Dir oder habe ich das falsch verstanden, Eltern und Geschwister zählen da leider nicht
 

ninaph

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
3 Apr 2008
Beiträge
39
Gefällt mir
0
#11
welche begründung kann man sonst noch angeben, ausser das eigentlich eine 4 raum wohnung zusteht, jedoch in einer anderen stadt wohnen möchte, weil man Heimweh hat
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#12
Heimweh habe ich auch, aber die ARGE wird mir sicher keinen Umzug finanzieren über 1000 Kilometer
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten