Umzug in einer andere Stadt, wie ??? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Janosch2012

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 August 2012
Beiträge
29
Bewertungen
5
Halo,
ich möchte gerne umziehen, und zwar in eine weite Stadt, weil ich in meiner jetzigen Familienprobleme habe.
Gibt es eine Möglichkeit?
Habe noch dieses Schreiben von Job Center Darmstadt erhalten

Unbenannt.jpg


PS: Noch etwas zu meiner Person, bin Schwerbehindert (Blind) und habe eine Schwangere Frau.

danke im voraus für die Hilfe!
 

Kikaka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
3.238
Bewertungen
702
-Da steht Du willst nach Darmstadt ziehen..........
-Immerhin hast Du aber die Zustimmung zur Umzugsübernahme .
-Kaution wird dann am neuen Wohnort beantragt.

-Der weitere korrekte Weg wäre das Du bei Deinem jetzigen JC ein Mietangebot schriftlich einreichst. Dein jetziges JC hat Dir über die Angemessenheit einen schriftlichen Bescheid zuzustellen.

-Wenn Dein JC Probleme macht mit de Abwicklung des Mietangebotes nochmal melden. Die gesetzlichen Vorgaben zur Abwicklung sind zweideutig, oft verlangt das abgebende JC die Bestätigung vom Aufnehmenden JC, soll der Betroffene selbst abwickeln...
-Da aber hier die Zustimmung des abgebenden JC bereits schriftlich vorliegt ist die Sache für mich eindeutig : Das Abgebende JC muß das mit dem Mietangebot abwickeln.
 
E

ExitUser

Gast
-Da steht Du willst nach Darmstadt ziehen..........
-Immerhin hast Du aber die Zustimmung zur Umzugsübernahme .
-Kaution wird dann am neuen Wohnort beantragt.

-Der weitere korrekte Weg wäre das Du bei Deinem jetzigen JC ein Mietangebot schriftlich einreichst. Dein jetziges JC hat Dir über die Angemessenheit einen schriftlichen Bescheid zuzustellen.

-Wenn Dein JC Probleme macht mit de Abwicklung des Mietangebotes nochmal melden. Die gesetzlichen Vorgaben zur Abwicklung sind zweideutig, oft verlangt das abgebende JC die Bestätigung vom Aufnehmenden JC, soll der Betroffene selbst abwickeln...
-Da aber hier die Zustimmung des abgebenden JC bereits schriftlich vorliegt ist die Sache für mich eindeutig : Das Abgebende JC muß das mit dem Mietangebot abwickeln.
Um Verwirrungen vorzubeugen:
Der TE hat ein Schreiben vom JC Darmstadt-Dieburg eingestellt.
Das bedeutet das kommt vom Landkreis und nicht von Darmstadt-Stadt.
Heisst, er kann sich eine Wohnung im Landkreis DA-Dieburg suchen aber nicht in Darmstadt selbst!
 

alexander29

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
1.527
Bewertungen
373
Um Verwirrungen vorzubeugen:
Der TE hat ein Schreiben vom JC Darmstadt-Dieburg eingestellt.
Das bedeutet das kommt vom Landkreis und nicht von Darmstadt-Stadt.
Heisst, er kann sich eine Wohnung im Landkreis DA-Dieburg suchen aber nicht in Darmstadt selbst!
Nee, in dem Brief steht, dass er nach Darmstadt ziehen will und dass dieser Umzug bewilligt ist.

Außerdam kann man, wenn die Bewilligung des Umzuges da ist, überall in ganz D ziehen.
 

Kikaka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
3.238
Bewertungen
702
Ich würde jetzt so verfahren :

-Mietangebot schriftlich einreichen
-Dazu ergänzend folgenden Schrieb :
-Die Zusage zur Umzugsübernahme habe ich dankend erhalten und bitte nochmals um Bestätigung ,da ich nach... ziehen möchte
 

ChristianH

Elo-User*in
Mitglied seit
10 September 2012
Beiträge
25
Bewertungen
4
Ich würde mich außerdem auch an das neue JC wenden und ihnen die Kopie deines Schreibens beilegen. Du solltest ihnen auch die Kosten der neuen Wohnung vorlegen, damit Du auf der sicheren Seite bist. Der Umzug wird ja auch bezahlt. Wenn Du da noch auf der Suche nach vernünfitigen Anbietern bist, kann ich Dir diese Seite ans Herz legen: Umzugsunternehmen | finden Sie die richtige Umzugsfirma. Da kann man verschiedene Unternehmen vergleichen und erhält Infos zu deren Leistungen.
 
Oben Unten