Umzug in eine andere Stadt zwecks Studium

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Hetman

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 November 2006
Beiträge
333
Bewertungen
4
meine tochter möchte in kiel studieren, da sie hier in berlin weg. nc keinen studienplatz bekommt.
was muß ich alles beantragen, damit das auch sicher klappt?
bislang kam ich auf:

umzugerlaubnis
umzugskosten
erstaustattung

eine weitere frage betrifft das wie?
wie müssen diese anträge aussehen bzw welche paragraphen kann/soll man anführen?

sie wäre, da sie wahrscheinlich den bafög-höchstsatz bekommt, aus dem AlgII-bezug raus...
 

jackfruit

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Juli 2011
Beiträge
286
Bewertungen
44
hallo

eine umzugserlaubnis braucht sie nicht, wenn sie fürs studium umzieht

finanzierung für umzug und ersteinrichtung gibt es beim bafögamt nicht

mfg
 

Hetman

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 November 2006
Beiträge
333
Bewertungen
4
hm, das problem ist, sie ist ja noch im algII-bezug und müßte ja bereits vor dem bezug vom bafög umziehen. bafög beginnt ja erst mit studiumsbeginn, sie müßte aber bereits jetzt umziehen.
das studium beginnt am 1.10.11, sie hat noch keine wohnung/zimmer und die zeit wird langsam knapp.
 

Anzi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Mai 2007
Beiträge
727
Bewertungen
112
Der Umzug beendet meiner Meinung nach die Hilfebedürftigkeit (weil danach BaföG-Anspruch) und dient zur Aufnahme einer Ausbildung. Umzugskosten müssen hier übernommen werden.
Ich bin zur Aufnahme einer schulischen Ausbildung umgezogen (bekomme jetzt SchülerbaföG, vorher ALGII), die Situation ähnelt sich also. ich habe hier alles aufgeschrieben (es muss ja nicht immer gleich so tragisch sein wie bei uns, aber stellt euch auf einen Kampf ein...).

Mein Rat:
Die Leistungen so schnell wie möglich beantragen, Fristen setzen, nicht locker lassen, nichts vergessen (gibt im Forum diverse Umzugsratgeber), die Zeit wird schließlich knapp. Wenn das BaföG noch dauert außerdem einen Antrag auf ALGII in der neuen Stadt auf Darlehensbasis stellen, damit der Lebensunterhalt gesichert ist.
 

Hetman

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 November 2006
Beiträge
333
Bewertungen
4
super, danke für die tipps bis hierher!
ichhabe erstmal einen antrag auf umzugskosten, -erlaubnis (vorsichtshalber) und mietkaution gestellt.
kann sie denn jetzt schon bafög bweantragen, wenn sie erst am 1.10 ihr studium beginnt und noch keine weiteren daten hat? sie muß darin ja die miete angeben, hat aber noch keine wohnung usw...
 

Anzi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Mai 2007
Beiträge
727
Bewertungen
112
super, danke für die tipps bis hierher!
ichhabe erstmal einen antrag auf umzugskosten, -erlaubnis (vorsichtshalber) und mietkaution gestellt.
kann sie denn jetzt schon bafög bweantragen, wenn sie erst am 1.10 ihr studium beginnt und noch keine weiteren daten hat? sie muß darin ja die miete angeben, hat aber noch keine wohnung usw...

Ja. Die Unterlagen werden dann eben nachgereicht. Die Miethöhe ist nach meinem Kenntnisstand mittlerweile nicht mehr für die Höhe der Leistung relevant. Schon im Normalfall kann man 3-4 Monate Wartezeit einkalkulieren. Möglich wäre noch ein Antrag auf Vorausleistung (Formblatt8), dann bekommt man es erstmal (hat aber auch Bearbeitungszeit) und falls man dann zu Unrecht Geld bekommen hat wird es von entsprechender Stelle zurückgefordert.
 

Hetman

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 November 2006
Beiträge
333
Bewertungen
4
nee, passiert schon, auch ohne stress mit dem jc, wir haben gerade mit einem vermieter in kiel telefoniert und der meinte, ohne wohnungsbesichtigung kann sie die wohnung nicht anmieten. das gestaltet sich aber schwierig, sie müßte für jede besichtigung von berlin nach kiel anreisen (per bus rund 50.-) und da sich die vermieter alle nur melden, wenn sie lust haben (falls überhaupt) sehe ich schon mal wirklich schwarz, was das rechtzeitige wohnungsanmieten angeht. der stress mit dem jc kommt sicher auch noch, das jc spandau ist ja dafür bekannt, einem gern steine in den weg zu legen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten