Umzug für Studium - bezahlt Arge?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

dexter

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hallo,

Ich habe vor kurzem Abi an einem Abendgymnasium gemacht und bekomme jetzt alg2 (100€ mehr als Bafög :eek:). Ich plane ab Oktober in einer anderen Stadt zu studieren.
Meine Frage ist, ob ich eine Chance auf Geld für den Umzug hab?
Schließlich verhilft mir der Umzug dazu nicht mehr von denen abhängig zu sein (Bafög). Fairerweise muss ich eingestehen, dass ich auch hier in Berlin studieren könnte, aber leider nicht das Fach welches mir vorschwebt. Hab ich trotzdem eine Chance?
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Ich weiß nicht, ob Du Gelder abgreifen kannst, aber irgendwie gefällt mir Deine Ausdrucksweise nicht......
Für viele geht`s hier ums nackte Überleben.......:icon_dampf:
 

dexter

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
9
Bewertungen
0
Ich hab es editiert. Es tut mir leid, wenn du dich durch meine Ausdrucksweise angegriffen fühlst. Es nur so, dass ich jetzt seit langer Zeit wieder optimistisch in die Zukunft schaue. Vielleicht hat sich das auf mein Vokabular ausgewirkt.
Mit "abgreifen" wollt ich mich lediglich von jenen differenzieren, die es wirklich nötig haben. Hab erst gestern hier eine Geschichte mit Zwangsräumung etc. gelesen, die mich sehr bewegt hat. Ich selber werde es wahrscheinlich schon irgendwie hinbekommen, und wenn ich aufm Campus zelten muss.
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Okay....das akzeptiere ich :icon_smile:
Weißte, das Problem ist einfach, daß es wirklich(wenn auch wenige) Abgreifer unter den Hartzis gibt....aber es werden von den Dumpfbacken halt ALLE nach dieser Minderheit beurteilt.
Es werden bestimmt noch qualifizierte Antworten kommen, aber um diese Uhrzeit sind nur noch ein paar Eulen unterwegs. :icon_smile:
 

dexter

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
9
Bewertungen
0
Dein Nick drückt übrigends auch einen gewissen Hang zur Ausnutzung der geltenen Gesetze aus. Kann man dir aber auch nicht vorwerfen, das System erzieht einen dazu.

Musst du immer schreiben, wenn ich schreibe? Das macht es sehr schwer :p
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Auch Du, mein Sohn Brutus???

Okay, ich kann nicht schlafen und Du hast jetzt meine Laune durch Deine "Selbstkritik" ungemein gehoben...:icon_smile:
Ich bin 56 1/2 und habe wahrscheinlich länger svpfl. gearbeitet, als Du auf der Welt bist......
Mein nick ist Provokation, aber das bleibt ein Geheimnis zwischen uns Beiden, okay? :icon_knutsch:
ääähh...bist Du überhaupt männlich? Ich hatte so den Eindruck.
 

dexter

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
9
Bewertungen
0
Männlich ist richtig. Unfähigkeit Ironie als solche zu erkennen wurde mir schon ab und an attestiert. :icon_smile:

Zurück zum Thema: Ohne Berufsausbildung ist das einzige, was ich einfach bekommen kann, Zeitarbeit in Schicht auf Baustellen o.Ä. Habs probiert und bin ganz ehrlich: Dafür, dass da nicht mehr bei rauskommt tu ich mir diese menschenverachtende Behandlung nicht an.
Ich hat zwar auch ganze coole Jobs, aber die sind schwer zu bekommen und waren immer zeitlich begrenzt. Da geb ich lieber Umsonst Nachhilfe und begleite Jugendreisen (da geht man mit Miesen raus, auch wenn man Spesen bekommt).
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Jepp...ich arbeite auch lieber ehrenamtlich(sprich umsonst) statt offiziell für
3cent 25...aber das hilft Dir imo nicht weiter....
Wir gucken mal, daß Dein Fred hier nicht untergeht und Du noch vernünftige Antworten kriegst, die Dir weiterhelfen....versprochen !
Ich mach mich jetzt mal ins Bett...aber Du wirst sehen, hier kommen noch Antworten.
Nachti aus Spandau :icon_smile:
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Es gibt wohl doch mehr "Abgreifer" als wir alle vermuten. Nach meiner Erfahrung scheint die Zahl gar nicht so klein zu sein. Was bei uns z. B.vor dem Jobcenter regelmässig für feine Schlitten vorfahren ist schon beachtlich. Und das sind einfach nur Tatsachen!
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
Naja, ein Antrag kann ja nicht schaden. Einfach mal probieren. Begründung des Antrags: Mit der Aufnahme des Studiums ist das Herausfallen aus dem SGB-II-Leistungsbezug sichergestellt.

"Gegen Blutdurst im TV" ist übrigens ein hübschen Anagram für Vermittlungsbudget. Habt ihr das gekannt? :icon_party: Hier mehr davon.

Mario Nette
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Ich kenne keinen dieser vielbesprochenen Sozialschmarotzer. Aber will nicht bestreiten, dass es sie gibt.

Gute Autos vor dem Amt kommen redfly spanisch vor. Könnte auch sein, der Bezieher hat schon keine Monatskarte mehr, kein Geld für Einzelfahrschein. Für Rad ist der Weg zu weit. Dann ist mancher glücklich, wenn er für einen ARGE/Jobcenter Termin ein Auto geborgt bekommt. Dann hängt er natürlich kein Schild dran - habe kein Geld für ÖPNV.
Nicht jeder ist so ein Läufer, dass er Fußwege von ca 1 Std. durch die Stadt auf sich nimmt, wenns grad noch anders zu lösen ist. Davon kenne ich nun wieder welche - Läufer und auch Autobenutzer.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten