• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Umzug EU-Land Holland

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

StopSpamming

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Aug 2007
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

Trotz Suchens bin ich nirgendwo so richtig fündig geworden, daher hier meine Frage:

Wir sind seit einiger Zeit ohne Job und sehen auch keine Besserung in naher Zukunft. Meine Frau ist Deutsche, ich komme aus Holland, lebe aber seit 22 Jahren in Deutschland und habe immer hier gearbeitet und Steuern gezahlt.

Jetzt habe ich einige Bewerbungen an Firmen in Holland geschickt und viel mehr Interesse bekommen als in Deutschland. Leider sind die Bewerbungen erfolglos verlaufen. Jetzt möchte ich, um meine Job-Chancen zu erhöhen, nach Holland ziehen und vor Ort Jobs suchen, was leichter ist. Meine Frau ist einverstanden.

Hat jemand bei einer solchen Konstellation Erfahrung? Mich interessieren inwieweit wir Hilfen zum Umzug bekommen und sonstige Hilfen, da wir ja dann sehr schnell aus der Statistik hier rausfallen und auch keine Leistungen mehr bekommen. Ich habe etwas von 3-Monats-Regelungen gehört, aber keine konkreten Hinweise.

Danke!

SSpam
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.317
Gefällt mir
4.162
#2
Wenn Du oder Deine Frau einen Job in Holland aufnehmen kannst, werden sog. Mobilitätsbeihilen und auch Umzugskosten gewährt. ALG2 kannst Du aber nicht in denNiederlanden erhalten. Es ginge allerhöchstens für eine Zeit von 3 Monaten, um sich dort einen Job zu suchen.
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#4
Leider geht das - das Mitnehmen von Alg-II-Leistungen insAusland - seit Frühjahr 2006 nirgends mehr - siehe:
Anhang anzeigen 1080

Reisekosten etc. können noch als ... übernommen werden; meines Wissens allerdings auch nur dann, wenn man bereits eine feste Stellen-Zusage hat
 

eAlex79

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Dez 2006
Beiträge
927
Gefällt mir
1
#5
Hallo StopSpamming,

Je kan toch gewoon Bijstand vragen in NL. Da's 1000 keer beter dan ALG II.

Du wohnst seit 22 Jahren in D? Meld' Dich bei Randstad Nederland, und Consorten, die funktionieren sehr viel besser als in Deutschland und Du findest sicher sehr schnell gute Arbeit (für gutes Geld). Mobilitätshilfen für den Umzug sind eine freiwillige Leistung Deiner ARGE also sprech mit denen. Red' es mit engelszungen gut ;) Aber vielleicht möchte Randstad - je nach dem was Du arbeiten kannst - den Umzug bezahlen oder sogar eine Wohngelegenheit bieten.
 

StopSpamming

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
28 Aug 2007
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#6
Hallo,

Danke fuer die Hilfe. Leider stimmt das mit den EU-Antraegen. Aber: es gibt KANN Beihilfen. Dies gilt bei Arbeitsaufnahmen, bei denen ein Vertrag existiert. Es KANN eine Umzugskostenbeihilfe auf Antrag gewährt werden, sowie eine Fahrtkostenpauschale bis zu 260,- EUR. Das war's dann auch schon.

Eine Arbeitssuche in einem EU-Land wird nicht gewährt.

Danke fuer den Hinweis auf Randstad, etc. dort wurde mir auch nur der Blick ins Internet angeraten.... dank hoe dan ook

Bis nimmerwiedersehen :)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten