Umzug an Deutschland

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Yuuki Cullen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Guten Abend,

Ich habe mich hier angemeldet in der Hoffnung das mir hier jemand helfen kann. Im Moment wohne ich noch in Österreich, möchte aber am 3. September nach Deutschland zu meiner Cosuine und auch dort bleiben. Sprich ich möchte "auswandern"

Ich möchte mir in DE einen Job suchen, da hier in AT überhauptkeine möglichkeit besteht einen Job zu finden. Ausserdem, wie gesagt lebt meine Cosuine in DE und ja deswegen möchte ich beides verbinden.

Nun meine Frage... Meine Cosuine ist allein mit ihren Kindern und bekommt auch AGL2, also kann ich bei ihr nicht auf dauer bleiben und würde mir gern eine kleine Wohnung in ihrer Nähe dann suchen...

Solange ich allerdings keinen Job habe, müsste ich dann eure ARGE in Anspruch nehmen, oder wer auch immer für mich dann zustädigt wäre, da ich ja einen Job suche ... Arbeitsamt .. i dont know...

Nun meine Frage...

Wo muss ich hin? Was kann ich beantragen? Welche Tipps brauche ich das ich überhaupt Hilfe bekomme?

Denn ich muss mich ja auch in DE anmelden, kann dies aber nicht ohne einer Wohnung, und bei meiner Cosuine kann ich ja auch aus Amts gründen nicht bleiben...

Hättet ihr vielleicht ein paar gute Ratschläge für mich? ...

Ganz liebe Grüße
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Hallo, ich habe gerade diese tolle Seite entdeckt: wg-gesucht.de
Link: WG Zimmer Wohnungen Wohnungssuche WG Suche WG Wohnung vermieten WG Nachmieter Zwischenmiete : WG-Gesucht.de

WG heißt Wohngemeinschaft - meint also ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft. In der Datenbank kann man WG-Zimmer finden, aber auch preiswerte Einzimmerwohnungen oder Mehrzimmerwohnungen.
Bei der Wohnungssuche musst Du darauf achten, dass Du unterhalb einer bestimmten Preisgrenze bleibst und auch die Größe muss stimmen (je nach Ort). Sonst gibt es Schwierigkeiten.
Du solltest gleich die passende Wohnung oder Zimmer finden, denn einem Umzug aus einer Wohnung in eine andere müsste das Amt zustimmen, wenn Du Arbeitslosengeld II beziehen solltest.
[Ganz privat gesagt - ich würde lieber in die Schweiz ziehen....Vor allem wegen des Arbeitsklimas.Das ist nicht böse gemeint, aber ich erschrecke schon, wenn jemand freiwillig in die Obhut einer ARGE ziehen will.]
 

Yuuki Cullen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2009
Beiträge
2
Bewertungen
0
Nabend Erolena,

Ich weis grade nicht wirklich wie hoch die Grenze bei euch in DE ist - ich glaube 40qm oder 45qm? .. Kann man das irgendwo nachlesen/rausfinden? Appartmens gibt es in dem Ort meiner Cosuine ja schön öfters mal ;)

Naja, ich komme am 03.09 mit meinen Anziehsachen nach DE zu schlafe dann bei meiner Cosuine - sprich ich habe ja keine Wohnung wo ich dann nochmal ausziehe ..

Wir wollten dann den Monatg darauf mal zu ihrer ARGE und uns schlau machen was ich machen darf ... Eine Wohnung kann ich doch sicherlich nicht erst suchen ohne zu wissen ob ich Leistungen von der ARGE bekomme ... Wie gesagt ich bin im Prinzip nackt in DE ;)

by thy way: Meine Cosuine möchte nicht mit in die Schweiz, wegen der Schule ihrer Tochter und ihre Eltern sind hier... Ansonsten würde ich halt dahin gehen --- aber so muss ich vorlieb mit Deutschland nehmen und der ARGE - höre viele schlimme Sachen von meiner Cosuine ;)
 

alpha

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juni 2006
Beiträge
1.173
Bewertungen
80
Mh, in Ö sollte der Stellenmarkt doch ein wenig besser aussehen ?

Zumindest im Bereich Touristik (Wintersaison steht bevor)....leider kann ich
in dem Bereich kaum arbeiten. Letztes Jahr jedenfalls gab es noch Unmengen
Stellen in Ö. Habe diese bei Eures recherchiert. Leider in meinem Bereich eher
wenig. Aber wie erwaehnt Hotel, Gaststaetten, Toruristikgewerbe und auch Handwerker...
 

AsbachUralt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
2.524
Bewertungen
3.090
Soviele Deutsche gehen nach Österreich weil dort der Arbeitsmarkt besser ist,Du meinst in Deutschland wäre es besser?

Ich muß Dich leider enttäuschen,solange Du Dich zum Zweck der Arbeitssuche in Deutschland aufhälst, gibt es keine Staatliche Unterstützung.
Also erstmal eine Arbeit in Deutschland besorgen,dann umziehen.
 

Volker

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
4 Juni 2006
Beiträge
1.673
Bewertungen
40
Die Armutsquote in A ist eher schlimmer wie hier, die Chance eine Arbeit zu finden wenigstens genauso schlecht. Ich meine das in A eine grössere Arbeitslosigkeit herrcht.

Volker
 

Braunes Hartz

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
27 Mai 2009
Beiträge
331
Bewertungen
3
Wir wollten dann den Monatg darauf mal zu ihrer ARGE und uns schlau machen was ich machen darf ... Eine Wohnung kann ich doch sicherlich nicht erst suchen ohne zu wissen ob ich Leistungen von der ARGE bekomme ... Wie gesagt ich bin im Prinzip nackt in DE ;)

by thy way: Meine Cosuine möchte nicht mit in die Schweiz, wegen der Schule ihrer Tochter und ihre Eltern sind hier... Ansonsten würde ich halt dahin gehen --- aber so muss ich vorlieb mit Deutschland nehmen und der ARGE - höre viele schlimme Sachen von meiner Cosuine ;)

Andere habens Dir ja schon gesagt. So wie Du Dir das vorstellst, geht das nicht. Du hast eine Möglichkeit, indem Du Dich bei Deiner Cousine einquartierst. Dann hast Du genau 3 Monate Zeit, eine (bezahlte !) Arbeit zu finden. Vorher hast Du keinen Anspruch auf irgendwelche Sozialleistungen. Wenn Du's trotzdem probierst und sagst, Du kannst Deinen Lebensunterhalt nicht mehr finanzieren, wirst Du ausgewiesen und kriegst unter Umständen Aufenthaltsverbot im Lande für mehrere Jahre. Das glaubt zwar niemand, aber das ist Europarecht und passiert in Europa jeden Tag, auch in Österreich.


KAI - Österr.Sozialhilfe für EU-NEU-BürgerInnen - KAI Forum

Unionsbürgerschaft nützt Dir da nichts. Solange Du nicht auf's Amt gehst und Geld willst, wird sicher auch nichts passieren, wenn Du länger als 3 Monate brauchst, aber nur dann. Wenn Du nach Deiner Ankunft gleich auf's Amt gehst, hast Du schon aktenkundig gemacht, wann Du eingereist bist, also lass das.

Erzähl doch mal, was hier so toll ist, daß es jemanden in Hartz-4 drängt, ich hab's nämlich noch nicht rausgekriegt. Wie sind Deine Erfahrungen in Österreich, die gleiche Drangsale wie hier, wieviel Unterstützungsleistung gibt es dort, heißt doch dort Notstandshilfe, oder ? Das würde sicher einige hier interessieren.

Ein Schweizer hat neulich auch so etwas verrücktes gepostet:

Hartz berechtigt als Schweizer ? - Arbeitslosenhilfe Online e.V.
der wollte aber, glaube ich, auch nicht arbeiten und hat wohl gedacht, das ginge hier einfach so.


.
 

Braunes Hartz

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
27 Mai 2009
Beiträge
331
Bewertungen
3
Gerade habe ich noch ein supergeiles Urteil des EuGH entdeckt:

Hartz IV für arbeitslose EU-Bürger - Kölner Stadt-Anzeiger

In Deutschland lebende arbeitsloseEU-Ausländer können auf einen leichteren Zugang zu Hartz-IV-Leistungen hoffen. Der Europäische Gerichtshof urteilte, dass Leistungen wie HartzIV, die die Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen sollen, EU-Ausländern nicht versagt werden dürfen.

Betrifft Dich aber auch erst dann, wenn Du "eine 'tatsächliche Verbindung' mit dem konkreten Arbeitsmarkt hergestellt hast" - wie immer das auszulegen ist.
Das Urteil ist ein echter Knaller für uns hier. Wenn ich das richtig sehe, wird das zum Kippen des ganzen Hartz-Zeugs führen, und zwar ziemlich bald.

.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten