• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Umweltprämie,Hier gibts den Antrag

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

wolliohne

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#1

Hasepuppy

Elo-User/in
Mitglied seit
21 Nov 2007
Beiträge
261
Gefällt mir
7
#2
Diesen Hinweis kannst Du Dir sparen. Hartzis kriegen nichts bzw. es wird weiterhin alles angerechnet. Die Bundesregierung kapiert es einfach nicht!

Gruss
Hasepuppy
 
E

ExitUser

Gast
#3
hallo zusammen,:icon_smile:

ich tue meinen oldtimer grad neu versiegeln, auf die nächsten 20 jahre in alter frische.......... (good cars never die):cool:

neue autos sind häßlich!

liebe grüße von barbara
 
E

ExitUser

Gast
#4
Wer profitiert nun wirklich und unkompliziert von der Prämie? Auf den Punkt gebracht, nachfolgend(e)r Herr/Frau Hans/Erika Mustermann:

  • die ein ausreichendes Einkommen aus einem gesicherten Arbeitsrechtsverhältnis beziehen,
  • sich die letzten 9 Jahre kein Auto (möglichst kein deutsches als wertstabil geltendes Exemplar) gekauft haben oder sich ein entsprechend altes Fahrzeug “besorgen“ können,
  • kein mind. 9 Jahre altes ab der unteren Mittelklasse aufwärts zu bezeichnendes Fahrzeug ihr eigen nennen, was einen entsprechend höheren Wert als 2.500 Euro hat,
  • den Kauf aus frei verfügbaren Barmitteln ab mind. 5.000 Euro realisieren können,
  • den Kaufpreis ganz oder teilweise über eine Finanzierung der Haus-/Autobank finanziert bekommen,

    UND

  • entsprechende Möglichkeiten haben, übers Internet die Prämie zu beantragen.
Weiterlesen >>> Wo-ist-meine-Praemie
 
E

ExitUser

Gast
#5
Umweltprämie ab 30. März unter www.ump.bafa.de erhältlich

Das neue Online-Reservierungssystem steht ab dem 30. März, 8.00 Uhr, unter www.ump.bafa.de für Antragsteller bereit.

Abwrackprämie
Chaos ohne Ende



Das Computerchaos bei der Beantragung der Abwrackprämie dauert an. Statt der erhofften Reservierungsbestätigung erhalten viele Nutzer weiter nur eine Fehlermeldung.

http://www.focus.de/abwrackpraemie/abwrackpraemie-chaos-ohne-ende




Nun weiß ich wenigstens warum der Bund die Aussage des Fachkräftemangels unterstützt. Die IT-ler, die dort programmieren, sind für mich jedenfalls keine Experten.

Wie kann man nur hergehen, ganz schnell was "programmieren", nur damit es programmiert ist, und dann gehts nicht?

Jedes Normalunternehmen würde Pleite gehen, wenn er so "nach außen" arbeiten würde. Mich wundert echt nichts mehr!

Ein richtiger Sauhaufen.


 

wolliohne

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#6
jo,du bringst es auf den Punkt runterladen ist immer noch nicht möglich.
 
E

ExitUser

Gast
#7
...
Jedes Normalunternehmen würde Pleite gehen, wenn er so "nach außen" arbeiten würde. Mich wundert echt nichts mehr!
Ähnliches habe ich mal zu meinem SB gesagt:
Sie MÜSSEN hier arbeiten, weil man sie 'draußen' nicht 'genommen' hat.
(An diesem Tag dauerte mein Termin nicht einmal 10 Minuten:icon_twisted:)
 
E

ExitUser

Gast
#9
Nun haben sie den Salat :icon_lol::icon_lol:


1,1 Millionen Anträge - Abwrack-Wahnsinn nur eine Computerpanne?

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle meldet immer neue Rekorde für die Abwrackprämie. Nachdem die Zahl der Anträge am Mittwoch die Millionen-Marke durchbrochen hatte, stieg sie inzwischen auf mehr als 1,1 Millionen.

Nun zweifelt selbst das Amt , ob alles mit rechten Dingen zugeht.


http://www.welt.de/wirtschaft/article3491129/Abwrack-Wahnsinn-nur-eine-Computerpanne
 

ela1953

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
6.289
Gefällt mir
1.450
#10
Es kann ja JEDER einen Antrag auf Abwrackprämie stellen, sogar die, die kein Auto haben. (hab mir aber den Antrag noch nicht angesehen, ob man das alte Auto angeben muss)

Zumindest kann das jeder, der ein neun Jahre altes Auto hat. Meldest du im nächsten halben Jahr kein neues Auto an, dann verfällt ja der Antrag.

Ich hab auch schon überlegt, ob ich pro forma einen Antrag stelle. Vielleicht gewinne ich ja im Lotto oder bekommeeinen Job, bei dem ich einen Euro mehr verdiene wie das jetzige ALG II.

Dann bekomm ich Kredit und die Prämie.
 

Coole-Sache

Elo-User/in

Mitglied seit
20 Mai 2006
Beiträge
432
Gefällt mir
2
#11
Ja gestellt können Millionen Anträge, doch wie viele das nachhinein in Anspruch nehmen ist dahin gestellt :icon_eek:

Ich höre auch immer nur man bekommt 2500,- Euronen für den alten und schon werden wie wild Neue gekauft. Am Ende bekommt man garkeine 2500,- Euronen vom Staat. Denn rechnet man sein altes KFZ im Wert ein bleibt nicht viel vom Staat.

Altes Auto Verkaufswert ca. 1.300,- Euronen, die ich an jeder Ecke Bar bekomme.

Da bleibt nur 1.200,- Euronen vom Staat und dafür soll ich das Risiko eingehen ein neues KFZ auf Schulden zu kaufen.
Bei der Super Wirtschaftslage hier in diesen unseren Lande ????

Wenn ich bedenke das viele vielleicht für Ihr altes KFZ weit über 2000,- Euronen an jeder Ecke bekommen und jetzt wie WILD NEUE KAUFEN verstehe ich dieses nicht recht.
Es sei denn der Staat hat mal vielen mit viel Reden den KOPF verdreht, das ein klares DENKEN nicht mehr möglich ist.

Na dann kauft mal Ihr Lieben, mein Herzlichen segen hab Ihr :icon_knutsch:

Es lebe Deutschland, das Land der ungeahnten Möglichkeiten :icon_daumen:

Lieben Gruß
Coole-Sache
 
E

ExitUser

Gast
#12
AW: Umweltprämie gekürzt? Hier gibts den Antrag

Nur noch 1250 Euro

Abwrackprämie soll ab Juni gekürzt werden


Die Abwrackprämie für Altautos wird nur gestutzt bis zum Jahresende verlängert. Möglicherweise wird der Kaufanreiz von bisher 2500 Euro auf 1250 Euro halbiert. Im März sorgte die Prämie für einen Auto-Boom in Deutschland. Die Zahl der Neuzulassungen stieg um 40 Prozent auf den höchsten Wert seit der Wiedervereinigung.

Nur noch 1250 Euro: Abwrackprämie soll ab Juni gekürzt werden - Nachrichten Wirtschaft - WELT ONLINE
 

druide65

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Feb 2006
Beiträge
4.676
Gefällt mir
287
#13
Die IT-ler, die dort programmieren, sind für mich jedenfalls keine Experten.
Es waren nicht die IT´ler....sondern irgendwelche hochbezahlten Verwaltungsexperten die ihre rudimentären EDV Kenntnisse in irgendwelche Volkshochschulkursen erlernt haben.

Da die papierlose Antragsstellung ab dem 30.03.2009 über das neue Portal zu bewerkstelligen ist, blieben arago somit 13 Tage für die Realisierung. Der bisherige Anbieter, die Firma Babiel, weist auf ihrer Homepage darauf hin, dass die Formular-Applikation zur Reservierung der Umweltprämie nicht von ihr umgesetzt wird. "Die Zugriffe auf das alte Formular und die Website der BAFA, rund 23 Millionen Seitenabrufe im März, wurden bislang von unserem Rechenzentrum störungsfrei ausgeliefert." heißt es dort. Doch die zuständige Fachabteilung habe sich für einen Anbieter aus Frankfurt (Main), eben die arago AG, entschieden. Aus welchen Gründen dies geschah ist unbekannt. Die Firma Babiel teilte auf Anfrage jedoch mit, dass sie am 10. März 2009 eine Vorabversion der Software in Augenschein nahm und vor der Inbetriebnahme in dieser Form warnte. Ob es sich hierbei um die letzten Endes "scharf geschaltete Software" handelt, ist nicht bekannt.
TP: Abwrackprämie und Pannenportal

So ein Projekt in 13 Tagen das kann noch nicht mal Stephen Hawking rocken.
 

druide65

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Feb 2006
Beiträge
4.676
Gefällt mir
287
#14
Schon merkwürdig das immer noch kein Umdenken stattfindet.

Immer noch darf die heilige Kuh Autoindustrie nicht geschlachtet werden.
Konsolidierung?Fehlanzeige....

Die Autoindustrie schiebt seit Jahren Überkapazitäten vor sich her.Durch die gute Exportlage konnte man das schön vertuschen.

Nun...es kann nun mal nicht jeder 3..4..5 und mehr Autos haben.
Würde auch ein Problem mit den Stellplätzen und Garagen werden.

Die Abwrackprämie nimmt nur eine Nachfrage vorweg.
2010 wird der Markt dann so was von gesättigt sein....und dann geht das große Heulen in der Autoindustrie los.

Es ist wieder mal nur rumdoktoren an den Symptomen....willkommen im Superwahljahr 2009:icon_wink:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten