Umwandlung in Altervorsorge

tantum

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo,

mir soll als Hartz IV-Empfängerin (solo, Mieterin) eine Summe Geld von außen als einmalige Zahlung zufließen.
Ziel ist es, diese Summe NICHT zu "verfressen", sondern als Bestandteil der Altersvorsorge zu nutzen.

Meine Fragen:

1. ist das Einkommen oder Vermögenserhöhung?
2. Wie wird angerechnet (oder auch nicht) wenn das Vermögen nach Zufluss des Geldes
a, innerhalb des Schonvermögens liegt (Einkommensanrechnung?)
b, über dem Schonvermögen liegt.
3. Kann ich mein Einkommen in Vermögen für Altersvorsorge unschädlich umwandeln, OHNE dass Verwertungsausschluss erfolgt (Grenzen Schonvermögen Altersvorsorge bei weitem nicht ausgenutzt)
4. Wenn nein, bei welchen Anlageformen ist ein Verwertungsausschluss möglich (außer LV, RV)?

Bitte NICHT Riester-Anlagen diskutieren!

Hoffe, mir kann jemand helfen.
Danke
 

ela1953

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.381
Bewertungen
1.547
Alles, was dir während des ALGII-Bezugs zufließt, wird als Einkommen behandelt und angerechnet. Als Vermögen zählt nur, was du vor Leistungsbezug hattest.

So sicher bin ich da aber nicht.

Ich meine mal gelesen zu haben, dass zweckbestimmte Zuwendungen kein Einkommen sind.

Allerdings sind nur Altersvorsorgen geschützt, die man nicht auflösen kann.
 

pigbrother

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Juni 2009
Beiträge
1.217
Bewertungen
219
Alter?

Vorhandenes Schonvermögen?

Woher kommt das neue Geld? Erbe? Nachzahlung? Verkauf?
 

tantum

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo.
Erstmal danke für die Antworten.

Warum fragt Pigbrother nach dem Alter? 150/750 € x Lebensalter zu errechnen, schaffe ich sogar noch im Kopf -:). Oder gibt es einen anderen Grund?

Vorhandenes Schonvermögen - nahezu nichts.

Geldquelle: Ich bin Begünstigte einer LV+Bausparervertrages.
Und da es schon mal erwähnt wird. Falls der Fall mal kommt - gibt es bei Erbe andere Regelungen?

Zweckbestimmte Einnahmen? Klingt interessant. Werde mal weiter "graben".

tantum
 

alvis123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 August 2009
Beiträge
2.007
Bewertungen
398
Hi tantum...

...die Guthaben aus LV + Bausparvertrag hattest Du doch als Schonvermögen angegeben, oder nicht? Eine Erbschaft wird zum Zeitpunkt des Geldzuflusses als Einkommen behandelt.

Ich denke, es ist Schonvermögen und kein Einkommen.

MfG
 

tantum

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hi alvis123,

ne habe ich nicht, weil das Geld ja noch gar nicht mein eigenes ist. Es soll es ja erst noch werden.
tantum
 

alvis123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 August 2009
Beiträge
2.007
Bewertungen
398
Oben Unten