Umstrittene Agenda 2010: Trittin macht SPD für soziale Folgen verantwortlich

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.317
Bewertungen
831
S

Steamhammer

Gast
Der gute, bzw. schlechte Trittin hat all dies mitgemacht, was er jetzt mit Krokodilstränen wieder abschaffen will, was ihm eh keiner glaubt.
 

Tarps

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
724
Bewertungen
36
Wer hat uns verraten? Die Sozialdemokraten! :icon_kotz2:
Und wer war mit dabei? Die Grüne Partei! :icon_kotz2:
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
Auf jeden Fall wäre es gut, wenn sie in einen Wettbewerb der Wiedergutmachung eintreten würden.

Dann müßten Sie die Wahl gewinnen!

Und dann müßten sie sich an ihre Versprechen vor der Wahl erinnern.

Das sind eindeutig zu viele Unwahrscheinlichkeiten.
 
E

ExitUser

Gast
Jaja, der Herr Einwegpfand. War auch so eine überaus tolle, kostensparende und umweltfreundliche Angelegenheit.

Das schlimme ist nichtmal die Verlogenheit, die dieser Mensch mit Schuldzuweisung an den Tag legt. Das ist durchaus menschlich und gerade in der Politik das Tagesgeschäft.
Das wirklich schlimme ist, dass es genügend Wirrköpfe gibt, die diesen Mist auch noch glauben.
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
Kein Witz nachdem Dummschwätzer hab ich vor Jahren mal mit Bioeiern und Biotomaten geschmissen leider nicht getroffen da seine Muckimänner ihn mit Schirmen beschützten.
War auf ner Demo gegen Käfighaltung und Gemüse aus El Plastiko.:biggrin:
 
M

Minimina

Gast
Kam schon heute in der Tagesschau. Trittin und Schröder liefern sich scheinbar über den Blätterwald ein Scheingefecht.

Der Trittin ist ein Bilderberger. Dem ist nicht zu trauen. Nee, nee...

LG MM
 

Kikaka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
3.238
Bewertungen
702
-Wenn ich sehe wie der treueste damalige Vasalle der Merkel, ein Herr Müntefering jetzt plötzlich auch wieder auf der Bildfläche erscheint und rumfurzzt ,da wird mir speiübel.
...Herr Müntefering wollte als Arbeitsminister die Zwangsarbeit hoffähig machen

-offensichtlich meint die SPD es wäre genug Gras über die Sache gewachsen,....:icon_evil:.......
und puncto Mindestlohn,
nichts,gar nichts hat die SPD damals auf die Reihe gekriegt,jetzt geht man damit wieder auf Stimmenfang...
 
S

Snickers

Gast
Am liebsten würde ich allen Politiker kündigen!!! Rausschmeissen, Pensionen...0,-!

Wie werden wir die schmarotzenden Lügenbarone los?
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
Am liebsten würde ich allen Politiker kündigen!!! Rausschmeissen, Pensionen...0,-!

Wie werden wir die schmarotzenden Lügenbarone los?

Überhaupt nicht, denn das sind hochprofessionelle Experten beim Schmarotzen.

Wenn es in der einen Maske nicht funktioniert, dann eben in einer anderen.

Wir Elos sind Amateure, C Klasse.
 
M

Minimina

Gast
Überhaupt nicht, denn das sind hochprofessionelle Experten beim Schmarotzen.

Wenn es in der einen Maske nicht funktioniert, dann eben in einer anderen.

Wir Elos sind Amateure, C Klasse.

Sprich bitte für Dich selber! Wenn Du Dich als Scharotzer, auch wenn nur von der C Klasse bezeichnest, gut. Deine Sache.

Du bist aber nicht "wir Elos" und bist nicht berechtigt für die Gesamtheit der Elos zu spechen.

LG MM
 

echt machtlos

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.561
Bewertungen
273
Das schlimme ist nichtmal die Verlogenheit, die dieser Mensch mit Schuldzuweisung an den Tag legt. Das ist durchaus menschlich und gerade in der Politik das Tagesgeschäft.
Das wirklich schlimme ist, dass es genügend Wirrköpfe gibt, die diesen Mist auch noch glauben.

Es wird zu schnell vergessen das ist ein echtes Problem!

" Nur wer arbeitet soll auch essen " originalton Franz Müntefering.

Es tut mir echt leid das die LINKE Schwierigkeiten haben wird wieder 2stellig zu werden. Die sollten einen Wahlkampf führen in dem sie die alten Zitate von Clement , Müntefering , Schröder und Konsorten den Leuten vorkauen.

Das Problem ist das es anscheinend schwer ist den Menschen die ganzen Zusammenhänge klarzumachen.

Die FDP hat bei der letzten Wahl ja auch abgeräumt mit dem Thema : Steuern runter und da haben dann tatsächlich vielzuviele Leute gedacht das würde für jeden gelten.

Spitzensteuersatz 49 Prozent forderern die Spezialdemokraten was ist das für eine Arbeiterpartei die nicht einmal den Steuersatz unter Kohl also 53 Prozent fordert?
 
E

ExitUser

Gast
..da wird wieder schwer nach links geblinkt um dann beim ev. Wahlsieg wieder nach rechts abzubiegen.

Deutsche Dummwähler sind vergesslich -so die Spekulation- + fallen darauf gerne rein....
 

echt machtlos

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.561
Bewertungen
273
In 150 Jahren hat die SPD letztlich fast j e d e Schweinerei mitgemacht und wenn es die Zustimmung zum ersten Weltkrieg war , wer sich auf die Verläßt ist verlassen.:icon_kotz2:
 

MacWombel1957

Elo-User*in
Mitglied seit
4 März 2013
Beiträge
142
Bewertungen
20
Der Ton wird rauher werden zwischen den einzelnen Parteien.
Gegenseitige Schuldzuweisungen für verfehlte Politik sind an der Tagesordnung und gehören zum Wahlkampfgeplänkel.

Großzügige Versprechungen über "Wohltaten nach der Wahl" zu machen ist leicht, diese jedoch nach der Wahl zu halten ... nahezu unmöglich ...???

Wenn ich nur daran denke wie lange über die Erhöhung des Regelsatzes für
ALG II-Bezieher "beraten" wurde, wird mir übel ...

Und überhaupt, bei der Einführung der Agenda2010 waren sich SPD/Grüne/CDU/CSU/FDP einig.

Wirkliche Lösungsvorschläge? Fehlanzeige !!!
 

echt machtlos

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Januar 2013
Beiträge
1.561
Bewertungen
273
Wenn Deutschland früher oder später wieder in eine größere Krise geraten wird ,
könnt ihr euch darauf verlassen das die alten Protagonisten mit den alten Rezepten wieder voll auf der Matte stehen werden und dann wird es richtig haarig .Jetzt wo die Wirtschaft etwas im Aufwind war/ noch ist wäre die Gelegenheit gewesen die ganze Agenda etwas zurückzudrängen.Verpasst!
Die Forderungen für einen Mindestlohn von 8,50 die sich die Spezialdemokraten da ans Rever heften ist auch lächerlich gering.Die haben nicht die Absicht den Reichen ernsthaft wehzutun hatten sie noch nie.:icon_dampf:
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.612
Bewertungen
2.631
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten