• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Umschulung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Toyschocker

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Jun 2007
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
Hi!

mein problem ist das ich ne abeitszusage vom arbeitgeber über 2 jahre bekommen habe und daraufhin hatte ich ne umschulung die das amt bezahlt hat.
innerhalb des praktikums hab ich nen anderen arbeitgeber gefunden wo ich jetzt anfangen will.
ich habe am freitag die schule erfolgreich beendet und den arbeitgeber hab ich informiert das ich nicht anfange bei ihn und ne andere firma habe.
er will mich jetzt scheinbar verklagen aufgrund mündlicher absprachen da "er die umschulung bezahlt hat obwohl das amt die kosten übernommen hat".
das gespräch wurde aufgezeichnet ohne meine zustimmung was er mir fast am schluss gesagt hat.
meine frage hab ich konsequenzen zu rechnen oder kann ich beruhigt zu der anderen stelle hingehen?

danke schonmal an euch
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Nun Du hattest einen Vertrag (auch mündliche Verträge gelten) und das Amt hat wahrscheinlich schriftlich Kenntnis davon, also möglich wäre es schon das Ärger droht falls da wirklich Geld unter falschen Vorraussetzungen geflossen ist
 

Toyschocker

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Jun 2007
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#3
also das amt hat von mir die schriftliche zusage bekommen das ich halt danach 2jahre bei ihm eingestellt werde.
das amt hat nun sämtliche kosten für mich übernommen, hatte vorhin auch nochmal mit meiner beraterin darüber gesprochen, also wegen der umschulung kann er mich nicht belangen.
nun die frage kann er noch irgendwas anderes gegen mich geltend machen oder hat er da keine handhabe da noch kein arbeitsvertrag unterschrieben worden ist.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten