Umschulung zum Erzieher (Hessen)

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Blitzbert

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2010
Beiträge
6
Bewertungen
0
Guten Abend zusammen.

Ich bräuchte mal einen guten Rat, da Ich mit meinem Latein so gut
wie am Ende bin.

In Kurzform:

Ich bin 29, habe eine abgeschlossene Ausbildung als GasWasser-Installateur. Nach der Ausbildung war Ich Zivi, danach Abi nachgeholt
und auf ne Fachhochschule gegangen. Nur merkte ich sehr schnell,
dass die Fachrichtung gar nichts für mich ist.
Lange Rede, kurzer Sinn:
Bekomme zur Zeit ALGII und werde fast mit der Peitsche dazu getrieben, jede Maßnahme zu machen, die mein SB mir vorschlägt.
Da sitzt man dann und hört von der privaten Arbeitsvermittlung (die sich für eine Schamanin hält, KEIN witz) das ja alles im Einklang mit Gaya ist...bla bla blubb blubb...ich dacht echt Ich bin im falschen Film.

Jedenfalls gibts eine neue Kampage auf
Große Zukunft mit kleinen Helden - Willkommen
in der junge Leute dazu aufgerufen werden, Erzieher zu werden.
Auch Quereinsteiger und Arbeitslose werden eingeladen. Da mein Rücken seit der Ausbildung Probleme machte (bin seit fast 10 Jahren aus dem Beruf draussen) dachte Ich mir, dass diese Arbeit nahezu perfekt für mich sei. Die entsprechenden pädagogischen Hintergründe habe Ich. Jedenfalls meine mein SB dass die Umschulung nicht zielgerichtet sei, eine Umschulung im Bereich GasWasser würde er aber genehmigen...

WOO bitte ist da der Sinn drine? Ich habe jetzt in knapp einer Woche einen Termin beim Amtsarzt (wegen dem Rücken) war
vorher schon extra beim Sportorthopäden und habe eine Voruntersuchung machen lassen (fazit Rücken kaputt)...

habe ich in euren Augen irgendeine Möglichkeit die Umschulung zum Erzieher zu bekommen?

An wen müsste Ich mich im Falle einer Ablehnung mit meiner gerichtlichen Klage wenden? Leiter vom Amt? Arbeitsminister von Hessen? Frau von der Leyen?

Vielen Dank im voraus...das frisst mich echt langsam auf...es werden Leute gesucht und man wird nicht genommen...oder muss Regale einräumen...zum heulen -.-

edit:
mache ich mich strafbar, wenn ich meinen sb privat anrufe und/oder aufsuche? der war nämlich so schlau sich im telefonbuch eintragen zu lassen...

ich mache diese umschulung, komme was wolle...und da lass ich auch nicht locker...


so danke fürs zuhören :)
 

renamausi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
538
Bewertungen
8
Ich will nix falsches sagen, aber kann mir vorstellen das du dir selber ein Problem da bei eingebrockt hast, der kaputte Rücken!
Denn es wird immer mehr die U3 betreeuung gefprdert, was heißt kinder hoch heben, wickeln, auch heißt es sich viel bücken, meist den ganzen tag auf zu kleinen stühlen sitzen usw.
weiß nicht ob der sb dir da dann shcon wegen des rückens steine in den weg legt
 

Blitzbert

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2010
Beiträge
6
Bewertungen
0
naja, die ausbildung ist ja nur in schulischer form. der beruf des erziehers ist ja breit gefächert... streetworker, hortbetreuung, jugendheime... kleine kinder wollte ich jetzt nicht unbedingt wickeln mit dem rücken...

ausserdem habe ich vor in den 2 jahren der ausbildung rückenkurse mitzumachen...

ich hab ja zur zeit eh nix zu tun und werd jeden morgen bei meinen sb vor der tür stehen wenn er zur arbeit geht... ich glaub mit auf die nerven gehen kann ich da was erreichen, dann sieht er dass ich es ernst meine...

ich meine ich denk mit das mim rücken ja nicht aus...schon jetzt nach 5min schreiben am pc fängts schon wieder an... :(
 

Berlin50

Elo-User*in
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
448
Bewertungen
149
@Blitzbert,

vielleicht ist es so, daß Deine SB nichts mit zutun hat. Denn Du schreibst, es ist eine Ausbildung/Umschulung zum Erzieher. Das Land Hessen macht Werbung. Kein Wort darüber, daß es möglich ist, über das AA eine Stelle zu bekommen. Sie kann Dich gar nicht vermitteln. Oder hast Du andere Informationen? Kannst Du Dich nicht alleine darum kümmern? Lg.
 

Blitzbert

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2010
Beiträge
6
Bewertungen
0
@Blitzbert,

vielleicht ist es so, daß Deine SB nichts mit zutun hat. Denn Du schreibst, es ist eine Ausbildung/Umschulung zum Erzieher. Das Land Hessen macht Werbung. Kein Wort darüber, daß es möglich ist, über das AA eine Stelle zu bekommen. Sie kann Dich gar nicht vermitteln. Oder hast Du andere Informationen? Kannst Du Dich nicht alleine darum kümmern? Lg.

meines erachtens hat mein fallmanager sehr wohl etwas damit zu tun...er bietet mir ja auch eine fortbildung (bildungsgutschein) in meinem ausbildungsberuf an, da diese angeblich zielgerichtet ist (mit kaputtem rücken, is klar) eine umschulung als erzieher scheint ihm nicht zielgerichtet, bzw gerechtfertigt.
 

renamausi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
538
Bewertungen
8
Darf ich mal fragen , ob du shcon mal im heim oder so geabreitet hast ( Zivi, praktikum o.ä)?
Weil z.B auhc im heim wirst du oft was am Pc machen müssen, Hilfeplanersttelllung, Protolkoll für den nächsten der dienst hat usw.
Die Frage ist da natürlich acuh wieviele stellen als streetworker werden angeboten? im heim kannst du auch auf kleine kinder stossen, als ich währen meiner ausbildung pratikum im heim machte war das kelinste kind 1,5 jahre alt.
Und ich weis das ich während meiner ausbildung planungen schreiben musste ( soviel zu erzieher spielen nur mit den jkindern :p) die zwischen 7 und 15 din a4 seiten lang waren.
was du dir zumutern aknst , also gesundheitlich und was nciht, denk ich muss du schauen was in deinem ermessen liegt.

ach so , was mir noch einfällt, ich komm aus nrw ( weis nicht wie es in hessen ist), aber ich brauchte vor beginn der ausbildung ein einjähriges vorpraktikum ( oder ausbildung zur kinderpflegerin , bzw eigene kinder über gewiisen zeitraum "behütet"), aber eine klassenkameradin hier bekam die umschulung von amt bezahlt ( war schon 40+)
 

Berlin50

Elo-User*in
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
448
Bewertungen
149
Hallo Blitzbert!

Du schreibst:
Auch Quereinsteiger und Arbeitslose werden eingeladen. Da mein Rücken seit der Ausbildung Probleme machte (bin seit fast 10 Jahren aus dem Beruf draussen) dachte Ich mir, dass diese Arbeit nahezu perfekt für mich sei. Die entsprechenden pädagogischen Hintergründe habe Ich. Jedenfalls meine mein SB dass die Umschulung nicht zielgerichtet sei, eine Umschulung im Bereich GasWasser würde er aber genehmigen...


Also mein Vorschlag: Laß Dich einladen. Gehe dann hin und versuche sämtl. Informationen auch über die Finanzierung zu erhalten. Ich denke, daß Dein SB evtl. einwilligt. Lg.
 

Kranzi

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
163
Bewertungen
53
Hoi
Da du ja mit deinen rücken bestimmt keine umschulung zum erzieher genehmigt bekommen wirst, versuche es doch mit dem beruf Sozialassistent.
Beim erzieher geht es vor allem um die arbeiten in kitas für kinder von 0-6.
beim sozialassistenten ist es weiter gestreut, schliesst kita, hort, krankenhäuser heime schulen und so ein.
Das bedeutet also keine dauerbelastung für den rücken zwecks wickeln tragen und so.

kranzi
 

mathias74

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
1.908
Bewertungen
381
Nun ja ob Erzieher wirklich das richtige ist kann ich nicht sagen, wie sieht es bei dir mit Streß und Geduld aus. Ich würde verrückt werden wenn ich mit ca 20 Kleinkinder alleine im Raum wäre und jedes Kind macht was es will :eek:
 

verona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.603
Bewertungen
889
naja, die ausbildung ist ja nur in schulischer form. der beruf des erziehers ist ja breit gefächert... streetworker, hortbetreuung, jugendheime... kleine kinder wollte ich jetzt nicht unbedingt wickeln mit dem rücken...
ausserdem habe ich vor in den 2 jahren der ausbildung rückenkurse mitzumachen...
... :(


Als Erzieher wirst du kaum einen Job als Streetworker oder eine Tätigkeit im Jugendheim bekommen. Ist mehr etwas für Dipl. Sozialarbeiter und Sozialpädagogen.
Der Beruf Erzieher ist schon primär für Kindergärten/Horte.
Wenn dein Rücken wirklich "kaputt" ist, wirst du mit Rückenkursen wohl Linderung erfahren, aber weniger Heilung. Zumal wenn du siesen belastest. Kleinkinder klettern an einem hoch, wollen Huckepack und sonst was. Und stressig ist der Job auch. Ich würde vorher ein kurzes Praktikum in einer entsprechenden Einrichtung machen.
 

Berlin50

Elo-User*in
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
448
Bewertungen
149
Laßt Blitzbert doch erst mal Erkundigungen einholen. Ich verstehe nicht, wie ihr schon wieder auf seinen Rücken kommt. Das spielt doch erst mal gar keine Rolle bzw. war auch nicht seine Frage.

Also warten bis er sich wieder meldet und sagt, ob die Umschulung zum Erzieher möglich ist. Nicht umsonst hat er den Link reingesetzt. Lg.
 

Blitzbert

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2010
Beiträge
6
Bewertungen
0
Laßt Blitzbert doch erst mal Erkundigungen einholen. Ich verstehe nicht, wie ihr schon wieder auf seinen Rücken kommt. Das spielt doch erst mal gar keine Rolle bzw. war auch nicht seine Frage.

Also warten bis er sich wieder meldet und sagt, ob die Umschulung zum Erzieher möglich ist. Nicht umsonst hat er den Link reingesetzt. Lg.

genau dies hat er jetzt auch gemacht ;)

also war eben grade in so einer tollen massnahme bei ner privaten
arbeitsvermittlung... jedenfalls meinte der sozialarbeiter dort, dass wenn ich einstellungsschreiben auf absicht habe, mir mein fallmanager gar nix mehr kann... also dass heisst praktikum in einem kindergarten machen, fragen ob sie mich einstellen würden wenn ich erzieher wäre...wenn ja, dann so einen wisch ausstellen lassen, zum amt und schon wäre es zielgerichtet mit der absicht auf übernahme wenn man den schein in der tasche hat...

wenns so einfach ginge wäre ich ja froh... morgen erstmal alle kindergärten in wiesbaden abtelefonieren... er meinte auch männliche erzieher werden mit handkuss genommen...
 

Berlin50

Elo-User*in
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
448
Bewertungen
149
Hallo Blitzbert!

Also: Einstellungsschreiben auf Absicht - heißt: Praktikumsplatz in einem Kindergarten - soweit richtig?

Wenn Du mich fragst, wird das keiner machen. Aber probiere es.

Ich frage mich gerade, was hat das mit Deinem oberen Post/Kampagne vom Land Hessen zutun? Ist es nicht sinnvoller, Du bewirbst Dich dort für eine Umschulung/Ausbildung?

Oder meinst Du das unabhängig voneinander anzugehen, damit Deine Chancen besser sind? Wenn ja, wäre ein Versuch wert. Lg.
 

renamausi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
538
Bewertungen
8
Hoi
Da du ja mit deinen rücken bestimmt keine umschulung zum erzieher genehmigt bekommen wirst, versuche es doch mit dem beruf Sozialassistent.
Beim erzieher geht es vor allem um die arbeiten in kitas für kinder von 0-6.
beim sozialassistenten ist es weiter gestreut, schliesst kita, hort, krankenhäuser heime schulen und so ein.
Das bedeutet also keine dauerbelastung für den rücken zwecks wickeln tragen und so.

kranzi


Habe meine Erzieherausbildung mit Schwerounkt Heim gemacht, also genommen werde die sowohl (im übrigen gibt es wohl sogar in Köln bei der Bundeswehr eine Erzieherschule),du darfst in Nrw als Kinderpfleger, Heilerziehungspfler etc keine Gruppenleitung übernehmen , weiß nicht wie das mit dem Sozialassistent auschaut

Achja in der Gruppe wo ich gearbeitet habe ( Alter ein Kind 1,5, dann 7 bis 15) gab es 2 erzieherinnen und einen mämnnlichen erzieher
 

renamausi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
538
Bewertungen
8
genau dies hat er jetzt auch gemacht ;)

also war eben grade in so einer tollen massnahme bei ner privaten
arbeitsvermittlung... jedenfalls meinte der sozialarbeiter dort, dass wenn ich einstellungsschreiben auf absicht habe, mir mein fallmanager gar nix mehr kann... also dass heisst praktikum in einem kindergarten machen, fragen ob sie mich einstellen würden wenn ich erzieher wäre...wenn ja, dann so einen wisch ausstellen lassen, zum amt und schon wäre es zielgerichtet mit der absicht auf übernahme wenn man den schein in der tasche hat...

wenns so einfach ginge wäre ich ja froh... morgen erstmal alle kindergärten in wiesbaden abtelefonieren... er meinte auch männliche erzieher werden mit handkuss genommen...


ich kann mir vortdllen das männlich erzieher bevorzugt werden ( vor allem im u3 bereich und kigabereich) hatten damals im anerkkennungsjahr 2 männl erzieher, in jeder gruppe einen, weil der leiter das für die kinder auch wichtig fand, einer von denen is später dann allerdings wieder ins heim gewechselt

und ich denke praktikum ist schon ne gute sache um erstmal zu merken ob der beruf was für einen ist (soltest aber vorher mit der shciles prechen ob in hessen vorpraktikum gebraucht wird)
 

Blitzbert

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2010
Beiträge
6
Bewertungen
0
ich glaub ihr versteht das ein wenig falsch...oder ich hab mich ein wenig doof ausgedrückt.

das land hessen macht mit dieser kampagne mehr oder weniger erstmal auf diesen beruf aufmerksam... die bieten da jetzt nicht eigene kurse an. (flyer richtig lesen :p )

da ich eine abgeschlossene berufsausbildung und abitur habe muss ich auch gar nicht erst den sozialassistenten machen, sondern könnte in 2 1/2 jahren direkt den erzieherschein haben - über eine hessische fachschule im sozialbereich.

der typ von der privaten arbeitsvermittlung (ist mittlerweile auf meiner seite, da er mehr oder weniger den selben werdegang hatte und auch sozialarbeiter ist/war) meinte halt ich solle bei verschiedenen einrichtungen fragen ob sie mich einstellen würden wenn ich schon den erzieherschein hätte...durch meine familie hab ich zum glück 2 bekannte die kigaleiter sind. ausserdem sitzt in wiesbaden das diakonische werk hessen/nassau, bei denen ich auch meinen zivi gemacht hatte.

dazu kommt noch dass in spätestens 2 jahren massenhaft erzieher gesucht werden...und genau in diesen 2 jahren wäre ich ja fertig...ich denke schon dass manche kindergärten "auf absichtbare zeit" einstellen würden...wenn man ein super praktikum hinlegt warum denn nicht?

...muss ja auch nur fürs amt sein... wen interresiert das in 2 jahren noch :p
 

renamausi

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
538
Bewertungen
8
kurze frage wieso sollten in 2jahren massenweise erzieher gesucht werden oder bzw in welchem bereich?

ich weiß nicht wie es in hessen ausschaut, aber hier war es 2006 so das viele konfessionelle kitas schließen mussten, da die kirche bzw das bsitum aufgefordert hat zu sparen ( und natürlich passierte es als erstes bei den kindern), folgend waren auch einge viele erziher ihren job los. naja und diese hat die kirche wenn dann erstmal auf freie stellen eingestellt bzw hatten bei bewerbungen auch den vorteil das sie mehr berufserfahrung mitbrachten.
die u3 qualifikationen werden jetzt von vielen leuten nachgeholt die bereits erziher sind und die geburtenrate in d ist zurück gegangen.

Wie gesagt, vielleicht sieht es in Hessen anders aus ist ja in vielen Bundesländern so das vieles anders gehandhabt wird, denk nur das man o was mit bedenken muss.

Ach und du musst dich wenn es klappen sollte mit arge auseinandersetzen bzw nachhaken , ob du dann noch alg bekommst oder bafög beantragen musst , da es schulische ausbildung ist.
 

Blitzbert

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2010
Beiträge
6
Bewertungen
0
kurze frage wieso sollten in 2jahren massenweise erzieher gesucht werden oder bzw in welchem bereich?

weil unsere liebe familienministerin ein gesetz durchbringen will, dass ab 2013 jedem kind ein kitaplatz zur verfügung stehen soll. und die hessische kirche ist mitinitiator dieser kampagne... ich gebe ja die hoffnung nicht auf, dass die menschen langsam mal merken dass sie am falschen ende sparen...die kinder sind unsere zukunft...der kleine kacker auf den ich aufpasse, dem ich lebenerfahrung mit auf den weg gebe...das ist vielleicht mal derjenige der mich im alter pflegt...
 

Kranzi

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Juni 2010
Beiträge
163
Bewertungen
53
Hoi
Meine frau arbeitete 2 jahre auf mae basis in berlin in kitas und da ihr der beruf so gut gefallen hat will/wollte sie ne umschulung zur erzieherin.
Jobcenter stellt sich aber stur und sagt sowas bezahlen wir garnicht und ausserdem finden sie doch was in ihren erlernten beruf.
Nun versucht sie es auf anderen wege, sie arbeitet im moment über eine zaf in einer kita als kitahelferin und versucht nebenbei eine berufsbegleitende umschulung zu bekommen.
Das problem hier ist aber sie bräuchte eine kita die sie solange die ausbildung läuft auch fest einstellt:icon_sad:.Das machen aber kaum kitas , aber sie ist weiter hinterher und wir hoffen mal das beste.
Wir haben uns sogar ans ministerium gewandt mit dem hinweis auf fehlende erzieherstellen in berlin und das ab 2013 in kraft tretende gesetz zwecks kinderbetreuung, die sagten nur wir leiten das weiter und bekamen daraufhin post von unserer arge, unsere sb war nicht begeistert :biggrin:.
naja, nun hoffen wir das beste warten ab was mit ihren bewerbungen passiert.

kranzi
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten