Umschulung - Recht auf weitere Gelder über ALG2 hinaus?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Random

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Februar 2010
Beiträge
17
Bewertungen
2
Hallo,
ich habe im August eine Umschulung zum Gesundheitskaufmann in Vollzeit angefangen. Nun hat mir eine Mitschülerin, die ebenfalls ALG2 bezieht, erzählt, dass sie durch die Umschulung weitere Leistungen vom Jobcenter erhält. In der Umschulung hängt auch ein Aushang bezüglich gewisser Leistungen, und zwar
- Erstattung der Kosten für Lernförderung
(das gilt nur für Nachhilfe, oder?)
- Zuschuss für Mittagessen
(wäre für mich sehr interessant)
- einen Zuschuss für die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit
Das stand auf dem Infoblatt in der Umschulung, dort stand aber auch, dass das Leistungen für Kinder bis junge Erwachsene sind. Da falle ich mit meinen 36 Jahren nicht mehr drunter oder?

- Wie ist das mit dem Begriff Mehrbedarf? Habe ich da ein Anrecht als spezielle Leistung darauf oder sind damit die oben genannten Leistungen gemeint?
- Meine Kollegin sprach von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, Mehrbedarf, Fahrtkosten und Verpflegungsgeld, welche sie erhält. Könnt ihr mir dazu was sagen? Bisher bekomme ich nur die Fahrtkosten erstattet.

Ich freue mich sehr auf eure Antworten! Ich knabber nämlich hart am Limit, seit ich täglich 8 Stunden außer Haus bin und schonmal außer Haus essen muss.
 

nik72

Elo-User*in
Mitglied seit
14 April 2013
Beiträge
334
Bewertungen
75
- Meine Kollegin sprach von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, Mehrbedarf, Fahrtkosten und Verpflegungsgeld, welche sie erhält. Könnt ihr mir dazu was sagen? Bisher bekomme ich nur die Fahrtkosten erstattet.

Vielleicht ist bei ihr die Deutsche Rentenversicherung (DRV) der Kostenträger und sie stockt mit AlG2 auf.

Dann ist es so wie zitiert.

Wie es ist, wenn man nur ALG2 erhält weiss ich nicht.
Als Schwerbehinderter dürfte man aber auch dort einen Mehrbedarf erhalten.
 

mich546

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Juli 2017
Beiträge
4
Bewertungen
1
immer noch ungeschlagen, um geld zu sparen ist die klassiche brotbox/ getränke vom discounter. ansonsten -> am wochenende nebenjob

ich habe für dich kurz recherchiert(nicht aus freundlichkeit sondern, weil es mich selbst interessiert hat) und du hast ebenso einen anspruch auf weitere leistungen
https://www.hartz4hilfthartz4.de/umschulung/

ein tipp dazu(an dich und deine kollegin), geldleistungen von xyz, gehen auch deine kollegen während der ausbildung nichts an.:icon_evil: wir wissen nicht ob deine kollegin eine schwerbehinderten ausweis hat (mehrbedarf lässt darauf schließen), und ob sie das preis geben wollte(unbewusst).
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten