• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Umschulung durch Rententrägerfest, vorher ALG1?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

PeterK

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Sep 2009
Beiträge
143
Gefällt mir
8
#1
Hallo, mein erster Beitrag. :icon_party:

Ich würde mich über eine Antwort freuen.

Kurz:
Hab seit Januar 09 AU, ab der 6. Woche Krankengeld. Ich war einige Wochen in Rehakur, dort wurde Berufsunfähigkeit festgestellt.
Anschliessend mit AU entlassen. (Juli)

Seitdem werd ich von meinem Hausarzt weiter AU geschrieben.
Ich habe nun eine Umschulung vor Augen, irgendwie freu ich mich sogar darauf. :icon_klatsch:

Da ja der soziale Dienst sehr um meine Gesundheit "bemüht" ist, bestellt er mich recht oft ein, und ich darf jedesmal alles erzählen.. irgendwo nervig.

Im Oktober muss ich im BFW an einem 10 Tage Kurs teilnehmen...was kann ich noch, was solls werden, was bekomm ich auf die Reihe. (Umschulung)

Da es im Grunde spätestens im Januar mit der Umschulung los gehen soll...

1: Ist es besser so lange zu versuchen, AU zu bleiben?
2: Bekomme ich Arbeitslosengeld 1, obwohl ich ja eine Umschulung bekomme (Schriftliche Zusage des Rentenversicherungsträgers liegt vor, ist ja soweit auch alles eingeleitet) Oder kann mir bei der Arbeitsagentur passieren, das man mir sagt, kein Geld ? (weil im Grunde ja nicht vermittelbar)

Im Grunde würde ich mich noch bis Januar gern von allem erholen, was ich mir viele Jahre angetan hab (16 Stunden-Tage im Management) und mich nervlich und geistig auf Januar einstellen.


Da nervt es, alle 14 Tage zum soziam. Dienst zu fahren. Frag mich halt, ob ich nicht einfach die letzten Wochen zur Arge gehe...auch wenn ich mich noch nicht 100% rehabilitiert fühle.

Also...Vor und / oder Nachteile?

Ach....falls jemand Rechtschreibfehler findet, darf er die behalten....bin echt Müde, geh ab in die Falle.. :icon_cool:

Vielen Dank schon einmal für eure Antworten. :icon_daumen:
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#2
Wenn Du Anspruch auf ALG1 hast, dann genau bis Lohn oder Überbrückungsgeld einsetzen. Dass Du bis dahin nicht vermittelbar bist mag zwar der Realität entsprechen, dem Gesetz nach aber nicht.
 

PeterK

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Sep 2009
Beiträge
143
Gefällt mir
8
#3
Soviel zu meiner Erfahrung mit ALG1.
Danke für die Info.:icon_party:
Mein Artzt sagte mir heute, er füllt den netten Zettel so lange aus, wie ich ihn benötige.

Man weiss ja nie, wozu es gut ist.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten