umschulung bekommen prüfungsfragen edv excel? woher abschlussprüfungen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

waldfrieden

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2008
Beiträge
34
Bewertungen
0
hallo an alle
habe eine umschulung zum einzelhandelskaufmann bekommen...

zur zeit mache ich einen " vorbereitungslehrgang" , der soll mir helfen , da ich ja im 2 ten lehrjahr einsteige mich vorzubereiten.

hier wird excel gepaukt mit sogenannten "wenn-funktionen", ist das eigentlich ein prüfungsfach excel?also edv?

hier wurde gesagt , alle die eine kaufmmännische ausbildung machen , müßen das können , sonst fällt man durch in rechnungswesen bzw.buchhaltung..

ist das so korrekt hier in brandenburg? habe nirgendwo eine info darüber erhalten...

wir tippen irgendwelche tabellen ein und sollen das mit hilfe dieser funktionen das errechnen..

bin etwas verunsichert , vielleicht kann mir jemand da weiterhelfen?

auch in bezug auf die abschlussprüfung, kann man irgendwo sowas runterladen, wo man mal sieht was da gefordert wird?

danke für die mühe
 

Emma13

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2007
Beiträge
1.488
Bewertungen
146
hallo an alle
habe eine umschulung zum einzelhandelskaufmann bekommen...

zur zeit mache ich einen " vorbereitungslehrgang" , der soll mir helfen , da ich ja im 2 ten lehrjahr einsteige mich vorzubereiten.

hier wird excel gepaukt mit sogenannten "wenn-funktionen", ist das eigentlich ein prüfungsfach excel?also edv?

hier wurde gesagt , alle die eine kaufmmännische ausbildung machen , müßen das können , sonst fällt man durch in rechnungswesen bzw.buchhaltung..

ist das so korrekt hier in brandenburg? habe nirgendwo eine info darüber erhalten...

wir tippen irgendwelche tabellen ein und sollen das mit hilfe dieser funktionen das errechnen..

bin etwas verunsichert , vielleicht kann mir jemand da weiterhelfen?

auch in bezug auf die abschlussprüfung, kann man irgendwo sowas runterladen, wo man mal sieht was da gefordert wird?

danke für die mühe

Ich würde mich an deiner Stelle mit der zuständigen IHK in Verbindung setzen, die können dir behilflich sein und dir auch entsprechende Literatur empfehlen oder Material zukommen lassen !

Grüße - Emma
 

waldfrieden

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2008
Beiträge
34
Bewertungen
0
hallo

habe bei der ihk in potsdam angerufen...zwischenprüfung habe ich keine als umschüler...soweit so gut ;)

soll heute nachmittag nochmal anrufen, da die zuständige bearbeiterin dann da ist...wegen infomaterial
 

Eka

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Dezember 2005
Beiträge
1.669
Bewertungen
20
h

hier wird excel gepaukt mit sogenannten "wenn-funktionen", ist das eigentlich ein prüfungsfach excel?also edv?

bei uns war und ist es wohl noch ein Teil der praktischen Prüfung. Aber gut, bin auch eine Büroelse. ;-)

Ihr habt keine Zwischenprüfung als Umschüler? Ganz sicher? Denn ich kenne das Gegenteil in mehreren Umschulungszweigen, (auch bei der IHK) denn die Zwischenprüfung war wohl immer dafür gedacht um bei der Hauptprüfung überhaupt zugelassen zu werden. Vielleicht hat sich dahingehend ja etwas geändert.


LG
Eka
 

Eka

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Dezember 2005
Beiträge
1.669
Bewertungen
20
auch in bezug auf die abschlussprüfung, kann man irgendwo sowas runterladen, wo man mal sieht was da gefordert wird?

danke für die mühe


Da kenne ich eigentlich nur Bücher. Bei dir wäre das wahrscheinlich: Sicher zur/zum Einzelhandelskaufmann/frau. Damals gab es solche Bücher von Groh/Schröer.

LG
Eka
 

waldfrieden

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2008
Beiträge
34
Bewertungen
0
mir wurde das so gesagt am telefon von der ihk, das ich keine zwischenprüfung habe....kann sein , das ich meinen namen raufschreiben muß , mehr auch nicht..
 

Eka

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Dezember 2005
Beiträge
1.669
Bewertungen
20
Ich habs gefunden:

Zur Vorbereitung auf die Prüfung eignet sich:Groh/Schröer, Sicher zur Kauffrau / zum Kaufmann im Einzelhandel, Merkur Verlag Rinteln


Zwischenprüfung:
In der Regel legen die Verkäuferinnen/Verkäufer nach einem Jahr und die
Einzelhandelskaufleute nach 1,5 Jahren Ausbildungszeit die Zwischenprüfung vor der
Industrie- und Handelskammer ab. Die Zwischenprüfung ist für beide
Ausbildungsberufe die gleiche. Die Teilnahme ist Voraussetzung für die Anmeldung zur
Abschlussprüfung.
Abschlussprüfung:
Die Ausbildung endet mit einer Prüfung vor der IHK. Die Prüfung der Einzelhandelskaufleute
umfasst folgende Fächer:
I. Kaufmännische Handelstätigkreit (schriftliche Prüfung, frei zu beantworten)
II. Einzelhandelsprozesse (schriftliche Prüfung, Ankreuzfragen)
III. Wirtschafts- und Sozialkunde (schriftliche Prüfung, Ankreuzfragen)
IV. Praktische Übungen (mündliche Prüfung)


Wie gesagt, ich weiß nicht wie es bei einer Umschulung nunmehr ist und ob sich dahingehend was geändert hat. Bei den ganzen Umschülern die ich persönlich auch kenne, mußten alle in die Zwischenprüfung.


LG
eka
 

Eka

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Dezember 2005
Beiträge
1.669
Bewertungen
20
Habe das noch gefunden:

4. Zwischenprüfung

Umschüler müssen nicht an einer Zwischenprüfung teilnehmen, um zu Gesellenprüfung zugelassen zu werden, da § 39 HwO nicht zu den Vorschriften gehört, die durch § 42 i Abs. 3 HwO als auch auf Umschüler anwendbar erklärt werden

Ratgeber Ausbildungsrecht - Umschüler


So, jetzt sind wir noch schlauer geworden. Gut zu wissen. :)

LG
Eka
 

Filou

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Oktober 2008
Beiträge
109
Bewertungen
0
Also ich habe von 2004-2006 in BAWÜ eine Umschulung zum Bürokaufmann gemacht. Bei mir waren Excel und Word Prüfungsfächer.

Eine Zwischenprügung gab es nicht. Wir wurden auch nicht in Deutsch (10 Finger System) und auch nicht in Gemeinschaftskunde geprüft da wir alle schon einen Beruf hatten und damals in den Fächern geprüft wurden (so wurde es uns damals gesagt)

Ich habe damals von Holzer Stofftelegramme Bücher gefunden wo Prüfungen von füher drin waren.

Musste mal schauen ob es diese auch für Einzelhandelskaufleute gibt. Damals haben mich die Bücher so um die 50 € gekostet.
 

waldfrieden

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2008
Beiträge
34
Bewertungen
0
ihr seit ja richtig spitze :icon_daumen:

bei bürokaufmann ist das ja klar mit word und excel, die brauchen das ja tag täglich...

aber beim einzelhandel :confused:

mit geht es primär darum , ob ich nun bei der schriftlichen prüfung in rechnungswesen / buchhaltung am pc sitze und wenn funktionen habe oder nicht ?

jeder sagt mir was anderes....:(
 

Eka

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Dezember 2005
Beiträge
1.669
Bewertungen
20
Doch, Excel kann ich mir sehr gut beim Einzelhandel vorstellen, wegen den Waren oder so.. . Und Word wegen Geschäftsbriefen evtl..., *überleg* Aber nunja, vielleicht ist in diesem Forum ja jemand, der/die Einzelhandelskauffrau/mann gelernt hat und kann dazu vielleicht etwas mehr schreiben.


LG
Eka
 

Filou

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Oktober 2008
Beiträge
109
Bewertungen
0
mit geht es primär darum , ob ich nun bei der schriftlichen prüfung in rechnungswesen / buchhaltung am pc sitze und wenn funktionen habe oder nicht ?

jeder sagt mir was anderes....:(

Was sagt den der Lehrer wo du im moment die Vorbereitung machst? Der müsste das doch wissen.

Also ich bin mir sicher das du in Excel geprüft wirst und auch zu 100% sicher das die Wenn Funktion kommt.

Buchhaltung wirste nicht am PC machen sondern schriftlich.Da kommen Geschäftsvorfälle. Also Buchungssätze buchen.

Aber mach dich nicht verrückt alles locker angehen so schwer wie es aussieht ist es nicht.
 

gerda52

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2007
Beiträge
4.331
Bewertungen
369
hier wird excel gepaukt mit sogenannten "wenn-funktionen", ist das eigentlich ein prüfungsfach excel?also edv?

Die Excelanwendungen werden gewiss nicht im Bereich EDV geprüft, ...

hier wurde gesagt , alle die eine kaufmmännische ausbildung machen , müßen das können , sonst fällt man durch in rechnungswesen bzw.buchhaltung..
eher kommt es hier auf die sichere Handhabung an. Ich kann mir vorstellen, dass Aufgaben zu Kalkulation, zu Kosten- und Leistungsrechnung usw. am PC gelöst werden müssen.
 

waldfrieden

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2008
Beiträge
34
Bewertungen
0
sooo habe gerade telefoniert mit jemanden der die prüfung hinter sich hatte und nun ausbilder ist

es wird kein excel oder word in der prüfung vorkommen und auch nicht am pc irgendwelche wenn funktionen geprüft..

bei bürokaufmann ganz klar...
 

Donauwelle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2008
Beiträge
1.440
Bewertungen
125
Wenn ich die Möglichkeit hätte, Excel zu lernen, würde ich an deiner Stelle zugreifen. Du weißt nie, für was du es mal brauchen kannst - ob für Beruf oder privat. Was man hat, hat man! Ich habe bei vielem gedacht, als ich es gelernt habe, dass ich es nie wieder brauchen kann - aber selbst Latein konnte ich später noch richtig gut nutzen.

Ich muss dazu sagen, dass Excel an meinem PC das meist genutzte Office-Programm ist, da ich es für vieles nutze.
 

waldfrieden

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2008
Beiträge
34
Bewertungen
0
hallo

ein gespräch mit der ihk hat ergeben das kein excel rankommt! es ist eine bundeseinheitliche prüfung, schriftlich und mündlich..

bei büro ist das standard soweit ja auch klar...

@donauwelle

ich hab nichts gegen excel !ganz im gegenteil! aber gleich in der ersten std. mit wenn funktionen anzufangen und den leuten das vorauszusetzen die vorher!! nie was damit zu tun hatten(haben) ( mehrere leute) und nicht mal kritikfähig ist , alles ganz langsam von anfang an zu erklären..sorry!

ich lern im einzelhandel und was habe ich mit brechnungen zu tun??

ich möchte das auch garnicht lernen, sehe da keinen sinn drinne..muß halt jeder für sich entscheiden
 

waldfrieden

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Juni 2008
Beiträge
34
Bewertungen
0
Eine kaufmännische Ausbildung ohne Excel und Word finde ich schon seltsam.

Andere Bundesländer andere regeln.

außnahme ist hier der einzelhandel

wurde mir am telefon auch ganz klar gesagt, im enddefekt verkaufe ich waren und habe mit brechnungen oder präsentationen nichts am hut

dafür gibt es ja andere kaufmännische ausbildungen die darauf zielen...:icon_klatsch:
 
R

Rounddancer

Gast
Auch als geringwertigster Kaufmann der kaufmännischen Wertestaffel solltest Du aber Deine Kasse abrechnen, eine Ein- und Ausgabenbuchführung machen, und auch Artikel kalkulieren können.

Da kann Excel im Unterricht nichts schaden.
 

Donauwelle

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2008
Beiträge
1.440
Bewertungen
125
hallo

ein gespräch mit der ihk hat ergeben das kein excel rankommt! es ist eine bundeseinheitliche prüfung, schriftlich und mündlich..

bei büro ist das standard soweit ja auch klar...

@donauwelle

ich hab nichts gegen excel !ganz im gegenteil! aber gleich in der ersten std. mit wenn funktionen anzufangen und den leuten das vorauszusetzen die vorher!! nie was damit zu tun hatten(haben) ( mehrere leute) und nicht mal kritikfähig ist , alles ganz langsam von anfang an zu erklären..sorry!

ich lern im einzelhandel und was habe ich mit brechnungen zu tun??

ich möchte das auch garnicht lernen, sehe da keinen sinn drinne..muß halt jeder für sich entscheiden

Mein Sohn hatte ja nie eine 7-9 Klasse und hat letztes Jahr den Quali extern gemacht. Im Fach Informatik, das ja in irgendeiner Form jeder machen muss, egal in welchem Zweig er ist (Bayern) war Excel Bestandteil und dort auch die Wenn-Funktionen. Ich sehe das somit also gar nicht als speziellen Kaufmannsteil, sondern etwas man heute für alle Berufe lernen sollte (auch z.B. für die handwerklichen).

Deine Einstellung kann ich nicht ganz nachvollziehen. Du sitzt sowieso in diesem Kurs - ich würde soviel daraus mitnehmen wie ich kann, auch wenn ich momentan glauben würde, dass es nicht so wichtig für mich ist. Ich lerne momentan solidarisch mit meinem Sohn nochmals Stoff für die mittlere Reife, da ich ihm immer mal Sachen erklären muss und doch einiges aus meiner Schulzeit vergessen habe. Scheitelpunkte für Parabeln brauche ich für mein Leben wohl auch nicht mehr oder Trigonometrie bzw. Definitionen für Sozialwesen. Aber schaden kann es mir nicht - und wenn ich damit meine Gehirnzellen in Schwung bringe, da diese genauso Gymnastik brauchen um zu funktionieren wie Muskeln, ist das sicherlich nicht schlecht.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten