Umschulung außerhalb des Wohnortes. (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

SB Feind

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
964
Bewertungen
500
Hallo.

ich könnte eine Umschulung machen zuvor müsste ich 2 Monate lang so ein Vorbereitungskurs machen bei einem Maßnahmeträger wo ich früher schon mal war und damals schon schlechte Erfahrungen hatte. Der sucht den auch ein Ausbildungsbetrieb für die Umschulung. Mein SB habe ich gesagt das ich schon bei einigen Betrieben nachgefragt habe ob ich bei denen eine Umschulung machen kann und nur absagen bekommen. Ich fragte wie soll der ein Umschulungsbetrieb finden wenn die schon mir abgesagt haben. SB meinte das ist sorge des Maßnahmeträgers und ich könnte ja auch außerhalb meines Wohnortes die Umschulung machen also immer fahren und da wäre ich spätestens 18 Uhr vielleicht auch später zu Hause.

Und 2 Jahre für 0 Euro zu arbeiten ist auch blöd.

Hatte jetzt einige Bewerbungen an Firmen geschickt wo ich mir gute Chancen ausrechne das die mich einstellen.

Kann mir seitens des Amtes was passieren wenn ich den Gutschein für diesen Vorbereitungskurs nicht einlösen tue?
 

SB Feind

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
964
Bewertungen
500
Kann oder will keiner was zu schreiben? Dann könnt ihr das Thema auch löschen Admins.
 
Oben Unten