Umschulung an wen wenden (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

cetus1980

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2009
Beiträge
14
Bewertungen
0
Hallo,
Ich hätte ein frage bezüglich Umschulung.
Und zwar bin ich sei Mai arbeitslos. Meine Lehre als Maurer habe ich 2001 abgeschlossen. Danach Zivildienst und anschließen nochmal 4 Monate als Maurer. Danach war ich nicht mehr auf dem Bau.
Ab morgen werde ich vorraussichtlich wieder als Maurer arbeiten (jedoch werde ich im rahmen eines eingliederungszuschußes gefördert sprich der Betrieb erhält 50% meines Lohnes vom Arbeitsamt)

Meine Frage nun erfülle ich nun die vorraussetzungen für eine Umschulung und an wen muß ich mich wenden um diesbezügliche Auskünfte zu erhalten.
 

Luzifer

Elo-User*in
Mitglied seit
7 Juli 2009
Beiträge
75
Bewertungen
0
AW: Umschulung an wenn wenden

Frage dazu : Warum und zuwas willst Du Umschulen ??

Ohne körperliche leiden oder nachweisbare Hinderungsgründe als Maurer zu arbeiten wird das denk äusserst schwierig...... zudem besitzt du scheinbar nen lehrabschluss somit fällt auch diese schiene flach...

LUZIFER
 
E

ExitUser

Gast
Da muss ich Luzifer zustimmen. Du bist ja in deinem Beruf durchaus "verwendbar",hast ja gerade erst darin gearbeitet. Eine Umschulung kriegst du aber in der Regel nur,wenn du körperliche Einschränkungen hast,die dich an der weiteren Ausübung deines Jobs hindern. Ein weiterer Umschulungsgrund wäre vielleicht noch,wenn du schon viele Jahre aus deinem Beruf raus bist und so keinen Einstieg mehr schaffen würdest (war bei mir so)...ob man dann eine Umschulung kriegt,hängt allerdings vom Wohlwollen des Arbeitsvermittlers ab.
"Richtige" Umschulungen (d.h. bis 2 Jahre Dauer) gibts aber meist nur noch von der Rentenkasse,die Maßnahmen der Bundesagentur für Arbeit wurden fast ausnahmslos auf 6 Monate Dauer zusammengestrichen. Was dabei rauskommt,kannst du dir sicher denken:es reicht für einen kurzen Einblick in den Beruf, wirkliche Einstellungschancen hat man danach aber nicht.
 

Volker

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
4 Juni 2006
Beiträge
1.673
Bewertungen
39
Hallo,
Ich hätte ein frage bezüglich Umschulung.
Und zwar bin ich sei Mai arbeitslos. Meine Lehre als Maurer habe ich 2001 abgeschlossen. Danach Zivildienst und anschließen nochmal 4 Monate als Maurer. Danach war ich nicht mehr auf dem Bau.
Ab morgen werde ich vorraussichtlich wieder als Maurer arbeiten (jedoch werde ich im rahmen eines eingliederungszuschußes gefördert sprich der Betrieb erhält 50% meines Lohnes vom Arbeitsamt)

Meine Frage nun erfülle ich nun die vorraussetzungen für eine Umschulung und an wen muß ich mich wenden um diesbezügliche Auskünfte zu erhalten.
Die vorraussetzung zur Umschulung, sind:
eine abgeschlossene Ausbildung
längere Zeit arbeitslos (vielleicht 3/4 Jahr)
Gründe zur Umschulung kann man immer finden.

Infos: Agenture für Arbeit, Internet, Gewerkschaft eventuell fragen.

Da du aber gerade wieder anfängst zu arbeiten ist das schwierig, du kannst jetzt darauf hinarbeiten, vielleicht für nächstes Jahr...

Volker
 

cetus1980

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2009
Beiträge
14
Bewertungen
0
AW: Umschulung an wenn wenden

Frage dazu : Warum und zuwas willst Du Umschulen ??
LUZIFER
nunja ich war nach meiner lehre im jahre 2001. habe ich von august 2002 bist dezember 2002 als maurer gearbeitet und seitdem NICHT mehr. das sind ziemlich genau 6Jahre. Und mein Gesellenbrief ist laut einem Firmenchef kein guter weil ich nur 3 er habe.
 

highlight

Elo-User*in
Mitglied seit
10 März 2009
Beiträge
61
Bewertungen
0
Aber du hast ja jetzt einen Job...

Was schwebt dir denm als Umschulung vor ?
 

cetus1980

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 August 2009
Beiträge
14
Bewertungen
0
Aber du hast ja jetzt einen Job...
Was schwebt dir denm als Umschulung vor ?
Jetzt schon aber spätestens im dezember kann ich wieder gehen, so isses aufm bau. Was mir vorschwebt
Berufskraftfahrer
fachkraft für lagerwirtscahft
oder einen metallberuf teilezurichter, cbc fräser etc.
 
E

ExitUser

Gast
Warum stellst Du nicht einfach einen formlosen Antrag? Im Bescheid sind dann wohl auch die Gründe für eine (mgl.) Ablehnung ersichtlich.
 

kleine

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
713
Bewertungen
21
Das wäre eventuell auch eine Möglichkeit.

Aber - um dir da genauere Tipps geben zu können solltest du eventuell doch erzählen was dir genau vorschwebt, was dein Ziel ist.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten