Umschulung abgebrochen weil ich nicht mehr konnte

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Cartun

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Sep 2008
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo liebe Elo-Community,

ich habe ein riesiges problem und benötige in paar tips von euch.
Mein Name ist Dennis, ich bin 25 Jahre alt und Vater von drei süßen Töchtern.

Mir wurde letztes Jahr eine Umschulung angeboten (von einem Institiut namens IBB). Da ich erstens noch keine wirkliche Ausbildung habe und zur der Zeit gerade in einem 1EUR Job war, war dieses Angebot natürlich sehr gut.

Die Umschulung sollte 2 Jahre dauern, ich sollte mich bei einem hiesigen Versicherungsbüro (selbstständige Makler) bewerben als "Umschüler zum Bürokaufmann" was ich auch tat. Die ersten Wochen verliefen ganz gut, da ich eigentlich nur sachen machen wie Versicherungen ausrechnen oder ein paar Kunden beraten.

Doch als die Berufschule dann anfing wurde alles negativ.
Ich sass in einer Klasse mit ausgelernten Kaufleuten und der Stoff war ziemlich schwer da es ja im 2 Lehrgang für mich anfing, die anderen Klassenlameraden hatten kein problem mit dem Stoff da sie diesen schon aus dem ersten Lehrjahr kannten oder schon eine Ausbildung hatten.
Mein betrieb konnte mir auch nicht helfen da die keine ahnung vom Beruf "Bürokaufmann" hatten... hauptsache ich Verkaufe meine Versicherung war das Motto.

Ich wendete mich dann immer und immer wieder an meine Ansprechpartnerin der IBB und schilderte mein Problem.
Sie meinte zu mir, dass die IBB sowas wie ein Nachhilfeunterricht anbieten zu diesem ich dann gehen sollte was ich auch tat.
Doch es wurde nicht besser da der Dozent keine ahnung vom beruf des "Bürokaufmannes" habe sondern nur Einzelhandelskaufleuten nachhilfe gibt.
Ich legte Ihm meine Schulbücher vor und er konnte mit dem Stoff nichts angfangen.

Ich habe alles versucht um irgendwie in der Berufschule mitzukommen was aber nicht klappte, erstens weil mir der Stoff im 2 Lehrjahr in dem ich eingestiegen bin einfach zu schwer war und der Lehrer auch keine Zeit hatte mir das 1 Lehrjahr im schnelldurchlauf zu erklären und zweitens ich im Betrieb was wiederum den ganzen tag was anderes gemacht habe.

Nach einem halben Jahr bemerkte auch endlich meine Sachbearbeiterin das es so nicht weitergeht. Sie sagte sie besorgt mir eine andere stelle wo ich den Kaufmann im Einzelhandel lernen soll.
Jetzt hatte ich nurnoch eineinhalb statt normalerweise drei Jahr zeit diesen Beruf zu erlernen.

Ich habe alles daran gesetzt es irgendwie zu schaffen, doch im bin einfach nicht mit dem Schulischen stoff in der neuen klasse mitgekommen da diese ja jetzt noch weiter waren.
Jeden tag hatte ich 11 Std. auf der Arbeit verbracht und wusste im hinterkopf das ich keine Chance habe die Umschulung zu bestehen was meinem neuen Betrieb auch nicht sonderlich interessierte.

Irgendwann machte mich die ganze sache so fertig das ich mit meinem 25 Jahren ein geschwür bekam und darauf hin sehr starkes Magenbluten was erst einige tage später bekannt wurde, da ich mir kein fehltag leisten wollte. (ich ging erst zum Arzt als beim Stuhlgang Blut heraus kam und ich vor schwäche nicht stehe konnte).

Darauf hin brach ich die Umschulung ab. Ich konnte einfach nicht mehr, ein paar tage später und ich wäre fast gestorben da ich fast einen sehr hohen Blutverlust hatte (ich hatte den wert 6 und normal ist 14-16).

Nun will mir die Arge an die Karre fahren und hat einen Amtsarzt auf mich angesetzt.
Davon dass ich extremen Psychischen stress wegen dem unmenschlichen Leistungsdruck hatte will die Arge nichts wissen.

Was mache ich, wenn der Amtsarzt der ja nunmal auch befangen ist der Meinung ist ich hätte die Umschulung nicht abbrechen brauchen?
Die wollen mir dann das Geld sperren sagte meine Sachbearbeiterin.

Und wieso spielt es bei der Arge keine rolle mit der extrem schiefgelaufenen Umschulung?

Hat jemand rat? Wie kann ich mich wehren?
Ich habe alles versucht die Umschulung als totaler unwissender im Kaufmännischen bereich zu bestehen und werde jetzt nicht nur mit meinem Gesunsheitlichenzustand wie auch mit Sanktionen bestraft.

Ich weiß nicht was ich machen soll.
 

Arania

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.171
Bewertungen
178
Der Rat das Du Dich früher hättest krank schreiben lassen sollen, kommt nun zu spät, aber Du kannst doch von Deinem Arzt die Unterlagen für den Amtsarzt bekommen und der sieht dann ja, das es nicht anders ging
 

Cartun

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Sep 2008
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hi,

ja, die Unterlagen werden vom Amtsarzt selber angefordert was er auch schon getan hat denke ich (meine Sachbearbeiterin ist im Urlaub).

Es geht mir ja nicht nur um meinen Gesundheitlichen zustand den ich davon getragen habe sondern auch um darum, dass eine solche Umschulung garnicht machbar für mich war.
Ich habe keinen Beruf erlernt, werde dann ein halbes jahr in einen falschen Betrieb gesetzt und soll dann in eineinhalb Jahren das schaffen wo gesetzlich drei Jahre vorgesehen werden?
Ich habe diese Umschulung aus der Not heraus angenommen da mir ja auch jegliche Hilfe und Unterstützung versprochen wurde. Ich habe die Sachbearbeiterin des Institutes die diese Umschulung betreuen von anfang an darauf aufmerksam gemacht das ich keine Kaufmännischen kenntnisse habe. Das einzigste was Sie mir sagte war :" das schaffen wir schon".

Die einzigste hilfe war dieser komische Nachhilfeuntericht in einer abstellkammer mit einem Dozenten der mir nucht helfen konnte....
 

Arania

StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.171
Bewertungen
178
Also die Argumentation wird Dir jetzt nicht helfen, das hättest Du vorher wissen müssen, ich würde Dir raten Dich auf Deine gesundheitlichen Probleme zu berufen
 

Indiana

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
19 Aug 2008
Beiträge
168
Bewertungen
0
hallo Cartun,

mir ist nicht ganz klar welche Art von Weiterbildung du gemacht hast:

1. eine Ausbildung zum Bürokaufmann? mit Besuch der Berufsschule? oder

2 eine Umschulung zum Bürokaufmann? Wurde die von der Arge gefördert?
 

Cartun

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Sep 2008
Beiträge
4
Bewertungen
0
hallo Cartun,

2 eine Umschulung zum Bürokaufmann? Wurde die von der Arge gefördert?

keine Ausbildung sondern eine Umschulung zum Bürokaufmann (mit ganz normaler Berufschule wo schüler aus dem 2 Lehrjahr sind).
Ja, die IBB (Institut für Berufliche Bildung) haben von der Arge Geld bekommen.

ps: ich habe keine vorherige Ausbildung genoßen-
 

Indiana

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
19 Aug 2008
Beiträge
168
Bewertungen
0
Ich kenn dieses Institut nicht,

aber davon abgesehen:

du hast die Weiterbildung ja schon abgebrochen, in #4 hat Arania schon geschrieben dass du dich auf deine gesundheitlichen Probleme berufen solltest.

Die Argumente, dass du die Weiterbildung, dann den Wechsel zum Einzelhandelskaufmann eigentlich nicht wolltest und als zu schwierig empfunden hast werden bei der Arge leider keine Rolle spielen. :mad:


LG,

Indiana
 

Cartun

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
9 Sep 2008
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo,

ok danke. Aber wenn ich mich nur auf meinen Gesunheitlichen zustand berufe und der Amtsarzt aber eine ganz andere Meinung hat?

Ich denke, dass ein Amtsarzt schon wenig befangen ist und anders denkt wie ein normaler Hausarzt...
Kann man sich da irgendwie wehren?

Achso, ich habe mal ein wenig nachgelesen und erfahren das "nur der eine Umschulung machen kann der vorher einen anderen Ausbildungsberuf erlernt hat".

Sprich, ich hätte eigentlich nie eine Umschulung machen dürfen.... geht da nicht irgendwas? Ich habe es langsam mit dem exkrement Amt echt satt...
 

Indiana

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
19 Aug 2008
Beiträge
168
Bewertungen
0
Nicht jede Maßnahme der Arge ist eine Umschulung.
Du könntest den Vertrag ja mal hier einstellen (ohne Namen)

LG, Indiana
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten