• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Umschulung abbrechen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Davie7

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Jul 2009
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#1
Hallo, ich hoffe hier kann mir jemand Auskunft darüber geben, welche Kosten auf mich zukommen wenn ich meine am 01.05.09 begonnene Umschulung zur Altenpflegerin abbreche. Ich habe sie mit einem Bildungsgutschein vom AA genehmigt bekommen. Ich bekomme ausser dem Arbeitslosengeld noch die Betreuung von zwei Kindern und Fahrtkosten erstattet.
Ich habe schon einen neue Arbeitsstelle sicher, die Umschulung ist wegen meines jüngeren Sohnes der am Asperger Syndrom leidet (Sonderform von Autismus) fast unmöglich geworden, das Problem ist, das ich nicht lernen kann weil der kleine es einfach nicht toleriert das ich nach der Arbeit nicht in gewohnter weise für ihn da sein kann. Mit der neuen Arbeit verdiene ich so viel das ich auch in keinster Weise von irgendwelchen Ämtern abhängig werde.
Meine Frage ist....werde ich viel Ärger bekommen wenn ich am 14. meine Umschulung kündige und muss ich die ganzen 9000 Euro die die Schule bekommen hat zurückzahlen, oder nur einen Teil?
Danke im Vorraus für Eure Hilfe.
:icon_smile:
 
E

ExitUser

Gast
#2
Da wäre das AA und der Umschulungsbetrieb der erste Ansprechpartner. Wenn du eine Festanstellung bekommst, könnten doch alle zufrieden sein.
 
E

ExitUser

Gast
#3
Hallo, ich hoffe hier kann mir jemand Auskunft darüber geben, welche Kosten auf mich zukommen wenn ich meine am 01.05.09 begonnene Umschulung zur Altenpflegerin abbreche. Ich habe sie mit einem Bildungsgutschein vom AA genehmigt bekommen. Ich bekomme ausser dem Arbeitslosengeld noch die Betreuung von zwei Kindern und Fahrtkosten erstattet.
Ich habe schon einen neue Arbeitsstelle sicher, die Umschulung ist wegen meines jüngeren Sohnes der am Asperger Syndrom leidet (Sonderform von Autismus) fast unmöglich geworden, das Problem ist, das ich nicht lernen kann weil der kleine es einfach nicht toleriert das ich nach der Arbeit nicht in gewohnter weise für ihn da sein kann. Mit der neuen Arbeit verdiene ich so viel das ich auch in keinster Weise von irgendwelchen Ämtern abhängig werde.
Meine Frage ist....werde ich viel Ärger bekommen wenn ich am 14. meine Umschulung kündige und muss ich die ganzen 9000 Euro die die Schule bekommen hat zurückzahlen, oder nur einen Teil?
Danke im Vorraus für Eure Hilfe.
:icon_smile:
Hast du eine EGV mit dieser Umschulung unterschrieben? Da steht meist der Schadensersatzanspruch bei Abbruch einer Maßnahme ohne wichtigen Grund drin.

Das bedeutet:

1) Wenn ein "wichtiger Grund" für den Abbruch vorliegt, kann man dich dafür nicht haftbar machen. Wenn der Kinderarzt dir die Sache mit deinem Sohn attestiert und dazu schreibt, dass der Sohn nicht toleriert, dass die Mutter viele Stunden außer Haus ist, dürfte der "wichtige Grund" da sein.

Ein weiterer wichtiger Grund wäre z.B. wenn sich herausstellt, dass du aus gesundheitlichen Gründen die erlernte Arbeit nicht ausführen kannst.

Ein anderer wichtiger GRund wäre, wenn du eine Arbeit findest und die Umschulung nicht mehr erforderlich ist.

2) WEnn die ARGE den Platz sofort wieder besetzen kann, entsteht gar kein Schaden. Du bekommst aber für den Abbruch vermutlich eine Sanktion, wenn kein "wichtiger Grund" (z.B. das Kind oder deine Gesundheit) vorliegt.

3) Wenn kein wichtiger Grund besteht und die ARGE den Platz nicht sofort wieder besetzen kann, kommt es darauf an, was in der EGV an Schadensersatz vereinbart wurde. In den meisten Fällen sind es 30% des entstandenen Schadens. Wenn du aber ALG II-Empfängerin bist, wird die ARGE ein Problem bekommen, um dieses Geld bei dir einzutreiben.
 

Davie7

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Jul 2009
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#4
Danke erstmal für die Antwort, also den neuen Arbeitsvertrag hab ich schon unterschrieben mit dem Gehalt wäre ich nicht mehr von der Arge abhängig. Da mein Sohn ein halbes Jahr bis ende April diesen Jahres in einer entsprechenden Tagesklinik war würde ich von dort und vom Jugendamt eine Bescheinigung bekommen. Da ich eine schwierige Trennung hatte von meinem Mann (er wurde nach dem Gewaltschutzgesetz verurteilt mit Annäherungsverbot usw.) hatte ich damals das Jugendamt um Hilfe für mich und meine Kinder gebeten, welche ich auch auf allen Ebenen bekam. So einen Eingliederungsvertrag hab ich ganz am Anfang das erste mal auf der Arge unterschrieben. Das war im letzten Jahr im Juli weil das AA mich abgemeldet hatte weil ich da noch keine Betreuung für meinen Sohn hatte. Was das Besetzten meines Platzes angeht, da habe ich beim letzten Unterrichtsblock erfahren müssen das die Altenpflegeschule die ich besuche wohl geschlossen werden soll, es sind dort auch schon fast alle Lehrer gekündigt. Ich werde mir die Atteste besorgen und dann das beste hoffen, das es nicht allzu schlimm wird. Vllt. lassen die sich ja auch Ratenzahlung ein. Lieben Dank nochmal für die Infos.:icon_smile:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten