Umschuldung privat (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

vidow

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Februar 2009
Beiträge
17
Bewertungen
0
Folgende Frage: kann man eine Umschuldung durch einen Ratenkredit machen, der aber privat gegeben wird, also nicht von einer Bank kommt? Ich denke mir, da könnte ich einen viel besseren Zins haben, aber geht das? Wenn ja, wieso tun es dann nicht alle? Ich bin verwirrt:confused:
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
21.767
Bewertungen
23.117
Vielleicht weil nicht jeder einen Geldgeber im Freundes- oder Verwandtenkreis hat?
 

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.678
Bewertungen
920
Wenn du es gegenüber der Arge angeben musst - was ja als ALGII-Empfänger der Fall ist - dann muss m.W. der private Darlehensvertrag schriftlich vereinbart werden und den banküblichen Konditionen entsprechen.

Trotzdem dürfte es natürlich im Freundeskreis am untersten Rand des banküblichen liegen.
 

sylmary

Neu hier...
Mitglied seit
20 März 2009
Beiträge
9
Bewertungen
5
Hallo,
was ist denn hier mit den bankenüblichen Konditionen gemeint.
Die Höhe der Zinsen, Ratenzahlungen und welche Sicherheiten geboten werden?

Und wieso muss ich angeben, wenn ich einen privaten Kredit oder ein privates Darlehen aufgenommen habe? Das muss ich doch bei einem Bankkredit oder überzogenem Dispo auch nicht.

Wer weiß genaueres?

Liebe Grüße
 

BerlinerHexe

Elo-User*in
Mitglied seit
3 April 2009
Beiträge
26
Bewertungen
0
Klar geht das. Macht einen richtigen Vertrag und das ist völlig ok. Gflls. sogar steuerlich geltend zu machen. Auf jeden Fall hilft eine Einmalzahlung an einen Gläubiger, bessere Bedingungen herauszuholen. Hauptsache, dir kann keiner ins Konto pfänden. Oder doch?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten