Umgangskosten?

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Salammbo

Accountproblem bitte Admin informieren.
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Okt 2005
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo,
ich bin alleinerziehend, habe aber mit dem Vater des Kindes das Abkommen, daß er sein Kind einmal im Monat sieht. Uns trennen 600 km, und mal kommt er her, und mal ich - im Wechsel.
Das Problem ist, daß die Fahrtkosten (egal mit welchem Transportmittel) so hoch sind, daß weder er noch ich das bezahlen können. Leidtragend ist das Kind, weil es so seinen Vater nicht sehen kann.
Unabhängig vom Verhältnis zwischen ihm und mir - ich bin der Meinung, daß ich meinem Kind den Umgang zum Vater einfach ermöglichen muß. Aber es sieht eher aus, als sei das wegen der Fahrtkosten zum Scheitern verurteilt.
Habt Ihr eine Idee oder Erfahrungen, ob es möglich ist, als ALG-II-Empfänger Beihilfen zu Fahrtkosten (also Umgangskosten) zu beantragen?
Vielen Dank!
L.
 
E

ExitUser

Gast
Man muss aufpassen, dass nur die Kosten des Vaters, bzw. der Mutter erstattet werden, nicht etwa, die Fahrtkosten, die das Kind hat, wenn es seinen Vater/ Mutter selbst besuchen kann, wenn es älter ist. - Obwohl dies natürlich die Eltern zahlen müssten, grumpf.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten