Ulla Jelpke: Massenhaft fehlerhafte Bamf-Bescheide sind der eigentliche Skandal

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Dagegen72

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
6.469
Bewertungen
1.024
das ganze entstammt einer Anfrage von der Partei Die Linke:
https://www.migazin.de/2018/05/24/falschaussage-klagequoten-massenhaft-bamf-bescheide/
Während öffentlichkeitswirksam über in Einzelfällen womöglich zu Unrecht erfolgte Flüchtlingsanerkennungen in Bremen debattiert wird, erregen die vielen fehlerhaften und rechtswidrigen Ablehnungsbescheide des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) im ganzen Bundesgebiet kaum Aufmerksamkeit – trotz Unwahrheiten. Von Ulla Jelpke
44 Prozent der Klagen gegen Asylbescheide haben vor Gericht Erfolg. Für die Linke zeigt diese Rate: Die "politisch gewollte Abschreckung" führt zu Fehlentscheidungen.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-01/bamf-klagen-asylbescheide-erfolg

ich denke auch, dass der sog. "Skandal" um das Bamf unnötig aufgebauscht wurde. Sonst wird auch Wert darauf gelegt, dass nichts aufgebauscht wird um alles aussitzen zu können. Ach ne, wenn es um Hartz IV geht, dann ist das Mediengeschrei und das Aufbauschen auch groß - denn das garantiert Aufmerksamkeit. Pfui! Wenn der Rechnungshof anprangert, dass im Jobcenter was schief läuft, dann ist die Aufregung groß.
Alles andere was sonst nicht so toll läuft, versickert im Unbedeutendem, nur am Rande erwähnten!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten