Uiguren: Deutsche Firmen unter Zwangsarbeit-Verdacht (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

samuraji

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Februar 2013
Beiträge
755
Bewertungen
850
Eben gefunden als Info, Uriguren: Deutsche Firmen unter Zwangsarbeit-Verdacht

ABER:

Wirklich nur dort? Wieso wird dort so massiv unterschieden, denn auch in Deutschland unter Androhung von Sanktionen und den daraus resultierenden Szenarien, herrscht auch Zwangsarbeit. Ebenso eine Art Umerziehung in Weiterbildungsmaßnahmen, bei denen die Teilnehmer vollzeit eingetrichtert wird, das der Mindestlohn schon das ultimative Ziel für einen arbeitslosen sein würde und man sich ein Leben lang darauf einstellen sollte und jede Hoffnung auf Beruflichen Erfolg aus seinen Träumen zu tilgen hat.

Natürlich sind beide Szenarien unterschiedlich, da man hier in Deutschland das System dahinter nicht so freizügig gestalten kann und man daher solche Dinge versteckter gestaltet, aber im Prinzip ist es das gleiche.
 
G

Gelöschtes Mitglied 49359

Gast
Ebenso eine Art Umerziehung in Weiterbildungsmaßnahmen, bei denen die Teilnehmer vollzeit eingetrichtert wird, das der Mindestlohn schon das ultimative Ziel für einen arbeitslosen sein würde und man sich ein Leben lang darauf einstellen sollte und jede Hoffnung auf Beruflichen Erfolg aus seinen Träumen zu tilgen hat.
Ich weiss nicht was das für Weiterbildungen sind in denen man solch einer Gehirnwäsche ausgesetzt ist.

Das einzige was tatsächlich nach einer Weiter/Fortbildung passieren kann im Bezug von H4, das ein potenzieller Arbeitgeber strategisch Lohn/Gehaltsdumping auf dem Plan hat, da er die Gesetzgebung kennt. Hier liegt die Erwartung beim AG - gut Qualifizierte billig einzukaufen, die dann noch in Sachen Humankapital recht zuträglich sind.
Es gibt Wege und Mittel sich dem zu entziehen.
 
Oben Unten