Überweisung ALG (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Udenelly

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Oktober 2012
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo Zusammen,

ich bin seit dem 01.09.2012 Arbeitsuchend

Nun musste ich feststellen, dass ich weder gestern noch heute mein ALG bekommen habe.
Nach einem Anruf heute hieß es nur, dass man mir das nicht genau sagen könne und sich mein Vermittler am Donnerstag melden wird.

Wo kann ich mich beschweren? Und wieso darf ein einfacher Vermittler darüber entscheiden, ob ich Geld bekomme oder nicht.

Zur Geschichte.
Ich bin im Streit bei meiner ehemaligen Arbeitsstelle gekündigt worden. Hätte am 30.08. einen Vermittlertermin gehabt, den ich aus gesundheitlichen Gründen nicht einhalten konnte. Habe mich telefonisch abgemeldet und wurde über meine Rechtsbelehrung aufgeklärt. Wobei ich sagte, dass ich keine AU besorgen könne, da ich zu diesem Zeitpunkt noch angestellt war mit Freistellung/Beurlaubung. Nun habe ich einen Folgetermin für den 13.09. bekommen, wobei ich mich darüber nochmals äussern musste, warum ich den 30.08. Termin nicht entschuldigt habe.
Ich habe das der Empfangsdame erklärt und sie meinte, dass es dann okay wäre und ich keine Sperre bekomme. Ich hatte sogar eine schriftliche Stellungnahme dabei, die aber die Dame nicht brauchte und auch nicht haben wollte.
Nun rufe ich heute bei der Arge an und kriege zu hören, dass das mein Vermittler machen müsste. Hallo?
1. Wer zahlt mir den Ausfall? da es wohl bestimmt vor Freitag oder Montag nicht so schnell einen Geldeingang gibt, (trotzdem laufen meine Kosten weiter)
2. warum darf ein einfacher Vermittler, der es eh nicht hinbekommt mir eine ordentliche Vermittlung zu beschaffen, solch eine Entscheidung treffen
3. an wen kann ich herantreten um mich zu beschweren????
 

Flodder

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2012
Beiträge
1.279
Bewertungen
737
Wann hast du deinen Antrag auf ALG-Leistungen abgegeben? Die Bearbeitung kann schon mal 6 Wochen dauern.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.055
Nun rufe ich heute bei der Arge an und kriege zu hören, dass das mein Vermittler machen müsste.
Du meinst Arbeitsamt? ARGE war früher der Name der heutigen Jobcenter und die sind für ALGII zuständig.
 
E

ExitUser

Gast
Nun musste ich feststellen, dass ich weder gestern noch heute mein ALG bekommen habe. Nach einem Anruf heute hieß es nur, dass man mir das nicht genau sagen könne und sich mein Vermittler am Donnerstag melden wird. Wo kann ich mich beschweren? Und wieso darf ein einfacher Vermittler darüber entscheiden, ob ich Geld bekomme oder nicht.
Beschweren kannst du dich z.B. hier. Zu deiner Frage bzgl. der entscheidungsbefugnis ist zu sagen: Wer, wenn nicht der AV/SB, soll es denn sonst eintscheiden, ob dein ALG bewilligt wird? Frau Von der Leyen oder Herr Weise? Das entscheiden nunmal die SB/AVs ganz unten in der Hierarchie, die dafür ausgebildet oder zumindest eingearbeitet wurden.

Nun habe ich einen Folgetermin für den 13.09. bekommen, wobei ich mich darüber nochmals äussern musste, warum ich den 30.08. Termin nicht entschuldigt habe.
Wurden dem beim TAV am 13.09.12 irgendwelche leistungsrelevanten Dinge mit dem AV besprochen? Wurde dir zugesichert, dass der ALG Antrag bis Ende des Monats bewilligt/bearbeitet sei? Hast du eine Bewilligung bereits schriftlich erhalten? Bisher ist das Geschilderte der übliche Ablauf, wie er täglich tausendfach in Deutschland geschieht.

Ich habe das der Empfangsdame erklärt und sie meinte, dass es dann okay wäre und ich keine Sperre bekomme. Ich hatte sogar eine schriftliche Stellungnahme dabei, die aber die Dame nicht brauchte und auch nicht haben wollte.
Aber wichtiger als das, was du mit der Empfangsdame besprochen hast, ist das, was du an diesem Tag mit deinem AV besprochen hast. Warum hast du den denn nicht zum Bearbeitungsstand deines Antrages befragt? Der hätte das mittels eines Anrufes in der LA klären können.

Nun rufe ich heute bei der Arge an und kriege zu hören, dass das mein Vermittler machen müsste. Hallo?
Das ist der übliche Vorgang. Die Leute im Service-Center leiten die Anrufe lediglich weiter. Auskunft kännen - und dürfen - die fast nie erteilen.

Wer zahlt mir den Ausfall? da es wohl bestimmt vor Freitag oder Montag nicht so schnell einen Geldeingang gibt, (trotzdem laufen meine Kosten weiter)
Wenn es sich um Fehler seitens der AA handelt und nachweislich ein wirtschaftlicher Schaden für den Leistungsberechtigten entstanden ist, muss die AA diesen Schaden kompensieren.

Warum darf ein einfacher Vermittler, der es eh nicht hinbekommt mir eine ordentliche Vermittlung zu beschaffen, solch eine Entscheidung treffen.
Weil das die ihm amtlich übertragene Aufgabe ist. Tipp also: Geh morgen früh gleich persönlich zur AA und kläre das mit deinem Vermittler.
 
Oben Unten