Übertragbarkeit von Taxifahrten zum Gutachter

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.797
Bewertungen
2.035
Hallo, heute kam ganz überraschenderweise von der Gutachterin, die eigentlich nun ein Aktanlagegutachten erstellen sollte, folgendes Schreiben:
"unter Bezugnahme auf die gerichtlich genehmigter Taxifahrt zur Begutachtung möchte ich Ihnen als neuen Begutachtungstermin Montag, 5.8.19 um 12.00 Uhr vorschlagen. Ich bitte den Termin einzuhalten und verbleibe (...)".
Vom Gericht habe ich nichts gehört. Was ist zu tun?
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.797
Bewertungen
2.035
Vielleicht bekomme ich ja noch bis Montag den Änderungsbescheid vom Gericht: Aktenlagegutachten - persönliche Begutachtung und die Taxikostenzusage.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.797
Bewertungen
2.035
Ich auch nicht. Bei uns kommt die Post noch montags Nachmittag.
Die Einladung der Gutachterin ist vom 27. 7. (Datum des Schriftsatzes). Gestern kam sie erst an.Da ist die Zeit bis zum 5. 8. sehr knapp. Ich weiß nicht, ob das so üblich ist.
Soll ich mich auf die vage Hoffnung verlassen, dass die Post noch kammt und auch alles seine Richtigkeit hat?
 

bondul

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 Mai 2019
Beiträge
885
Bewertungen
2.283
Vielleicht bekomme ich ja noch bis Montag den Änderungsbescheid vom Gericht: Aktenlagegutachten - persönliche Begutachtung und die Taxikostenzusage.
Und wenn nicht?

Ruf doch einfach in der Geschäftsstelle des Gerichts an und bitte um Auskunft, sollte wirklich ein Schreiben an dich unterwegs sein, können sie dir das dann mitteilen.

Zu deiner Sicherheit kannst du dort noch freundlich bitten, dir die "Kostenzusage Taxi" per Fax zu übermitteln, dann hast du etwas in der Hand und kannst beruhigt zur Begutachtung fahren.

lg, bondul
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.797
Bewertungen
2.035
Sorry, ich hatte vergessen zu schreiben, dass die Gutachterin das Schreiben per Post mit er Einladung an mich per FAX an das Gericht gesendet hat. Das Gericht weiß also, dass eile geboten ist. Heute ist die Post schon durch.
Tee trinken und Entspannungstraining sind wohl angesagt.
 

Karinik

Elo-User*in
Mitglied seit
18 August 2009
Beiträge
168
Bewertungen
146
Ich glaube ich glob's net

Dass ein Gutachten angeordnet ist, dazu hast du seit Wochen ein Beschluss! Zuerst das Rumeiern wg. 106/109, dann die Taxikosten, jetzt offenbar der neue Termin. Du wirst keinen neuen Bescheid bekommen wegen dem neuen Termin.
Warum sträubst du dich denn so gegen das Gutachten und dann noch bei deiner eigenen Klage? Das letzte was ich bei einer eigenen Klage machen würde, wäre den Richter zu verärgern.
Wenn du absolut nicht zum Gutachter willst, teile das dem Gericht mit und das weiter Verfahren wird entsprechen (sicherlich nicht in deinem Sinn)
 

Annie

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 September 2015
Beiträge
513
Bewertungen
376
War denn bei dir kein Vordruck auf Kostenerstattung der Fahrtkosten dabei?

Das füllt man aus und der Gutachter pappt seinen Praxisstempel drauf. Das reicht man ein und kriegt die Kosten erstattet. Das hat bei mir bisher immer reibungslos funktioniert.
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
2.020
Bewertungen
1.635
Ich glaube ich glob's net

Dass ein Gutachten angeordnet ist, dazu hast du seit Wochen ein Beschluss! Zuerst das Rumeiern wg. 106/109, dann die Taxikosten, jetzt offenbar der neue Termin. Du wirst keinen neuen Bescheid bekommen wegen dem neuen Termin.
Warum sträubst du dich denn so gegen das Gutachten und dann noch bei deiner eigenen Klage? Das letzte was ich bei einer eigenen Klage machen würde, wäre den Richter zu verärgern.
Wenn du absolut nicht zum Gutachter willst, teile das dem Gericht mit und das weiter Verfahren wird entsprechen (sicherlich nicht in deinem Sinn)

also wenn Du jetzt nicht zum neuen Termin hingehst, wird garantiert alles gegen Dich entschieden. Wenn Du nicht zu diesem Termin gehst, ist Dir wirklich nicht mehr zu helfen. Du hast weiß Gott hier im Forum genug Ratschläge bekommen.
 

Annie

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 September 2015
Beiträge
513
Bewertungen
376
Um was für ein Gutachten geht es denn überhaupt?

Das wäre hilfreich im ersten Beitrag dazu zu schreiben, damit man nicht sämtliche Beiträge von dir durchforsten muss.

Wenn ich das richtig verstehe geht es hier um das OEG (Opferentschädigungsgesetz). Das Gutachten wirst du doch wohl selbst forciert haben. Wieso willst du da jetzt nicht hingehen?
 

Birt1959

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
1.292
Bewertungen
4.172
Wenn ich mich nicht ganz stark irre, hat TazD dir im alten Thread erklärt, wie du an die Kostenerstattung nach dem Termin kommst. Wenn du dir ganz sicher gehen willst, faxe oder schicke vor dem Termin einen formlosen Antrag auf Kostenübernahme nochmal ans Gericht. Damit hast du dich dann diesbezüglich abgesichert, denn das Gericht ist verpflichtet dir das entsprechende Formular zuzusenden.

Sollte das von dir erwähnte Schreiben nicht rechtzeitig da sein, kannst du ja einen Zweizeiler aufsetzen, wo die Gutachterin mit ihrer Unterschrift und Stempel deine Anwesenheit bestätigt und dies mit dem entsprechenden Formular zusenden. Wenigstens in meinem Bundesland wird das auch so akzeptiert, wenn auf dem Formular der verspätete Eingang bei dir vermerkt ist.

Außerdem wies dich jemand im alten Thread darauf hin, dass du eine Begutachtung zu Hause beantragen kannst. Auch den Antrag kannst du erst einmal formlos stellen, sollte es nötig sein, dass da eine Form eingehalten werden muss, muss das Gericht dir den entsprechenden Antrag zu schicken. Mit dem formlosen Antrag ist aber eine eventuelle Frist gewahrt.

Im eigenen Interesse mach dir einen Plan B wie du da hinkommst, es gibt x Vorschläge dazu im alten Thread. Auch hast du ja offensichtlich in und um Herdecke herum Familie oder einen Bekannten und Freundeskreis auf den du zurückgreifen kannst. Denn ich vermute ganz stark, dass dir bei Nichterscheinen eine dritte Chance nicht eingeräumt werden wird und du dann das Verfahren wegen mangelnder Mitwirkung verlieren wirst.

Ich persönlich würde mir sowieso überlegen, wie ich das eventuell finanziell und fahrtechnisch stemme. Einfach deswegen, weil ich den alten Grundsatz: "Jede/r hat ein Recht einen Antrag zu stellen. Aber das bedeutet nicht, dass der Antrag in seinem/ihren Sinn beschieden wird" beherzige.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.295
Bewertungen
26.817
Soll ich mich auf die vage Hoffnung verlassen, dass die Post noch kammt und auch alles seine Richtigkeit hat?
Du hast die Zusicherung doch.
Die Gutachterin schreibt dir das doch nicht und lügt.

Nachtrag: Ich habe den Eindruck Du willst nur das Gutachten bei dieser Gutachterin verhindern. Das ist dir nun mehrfach mißlungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.797
Bewertungen
2.035
Ich habe doch auch so ein Formblatt vom Gericht erhalten, dass die Gutachterin mir die Zusatzkosten befürworten kann. Ich habe die Gutachterin wegen der Höhe vorher befragt und ihr auch medizinische Unterlagen beigelegt. Sie hat dann die Entscheidung an das Gericht verwiesen.
Lieber ZynHH, Ein Aktenlagegutachten wäre mir 1000 mal lieber.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.797
Bewertungen
2.035
Ich kenne niemand in Herdecke oder Umgebung. Ich bin sozial hier nicht integriert. Das habe ich schriftlich.
 

Birt1959

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2013
Beiträge
1.292
Bewertungen
4.172
Ich habe doch auch so ein Formblatt vom Gericht erhalten, dass die Gutachterin mir die Zusatzkosten befürworten kann. Ich habe die Gutachterin wegen der Höhe vorher befragt und ihr auch medizinische Unterlagen beigelegt. Sie hat dann die Entscheidung an das Gericht verwiesen.

Muzel, mehr kann die Gutachterin nicht machen. Sie ist dir damit schon sehr entgegengekommen, denn eigentlich muss sie sich nicht darum kümmern, wie jemand zum/zur Gutachter/in kommt. Du kannst das forcieren, indem du noch heute ein Schreiben in Bezug auf die Mitteilung der Gutachterin ans Gericht verfasst und das ans Gericht faxst. Dann ist es morgen wenigstens schon mal in der Geschäftsstelle - mit der gelben Post ist das nicht mehr rechtzeitig genug.

Aber dir muss auch klar sein, dass das Gericht nicht nur den Fall Muzel zu entscheiden hat und du insofern nächsten Montag bei der Gutachterin auf Biegen und Brechen sein musst. Da nutzt es dir wenig, wenn du noch ewig lange einen Eiertanz hier aufführst. In der Zeit kann man/frau z.B. auf BlaBlaCar nach einer Mitfahrgelegenheit oder beim VRR nach einer Verbindung suchen.

Lieber ZynHH, Ein Aktenlagegutachten wäre mir 1000 mal lieber.

Dann beantrage das Gutachten nach Aktenlage doch heute noch. Du wirst sehen, ob sich das Gericht darauf einlässt. Alternativ kannst du eine Begutachtung bei dir zu Hause beantragen. Aber das findest du alles in Thread 1.

So nebenbei - wie soll ich wissen, dass deine Familie dir nicht helfen kann oder will und du niemanden sonst hast? Ich weiß aus dem ellenlangen ersten Thread zu diesem Thema, dass du einen Bruder, offensichtlich auch einen Mann sowie einen Sohn hast. Außerdem vermute ich aufgrund einer Antwort im ersten Thread, dass das Verhältnis zum Bruder eventuell nicht das beste ist, aber das ist eine Vermutung.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.023
Bewertungen
10.743
Wenn ich mich nicht ganz stark irre, hat TazD dir im alten Thread erklärt
Der geneigten, neuen Leserschaft sei an dieser Stelle mitgeteilt, daß bereits hier ...


... auf sieben Seiten versucht wurde, das Problem des Themenstarters zu lösen ...

Es soll also niemand sagen, er hätte von nix gewußt :icon_psst:


:icon_wink:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten