Überraschende 30% Sanktionsandrohung wegen Eigenbemühungen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

IsmirUebel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2012
Beiträge
20
Bewertungen
0
Nabend allerseits,

ich habe heute extrem überraschend eine Sanktions-Androhung erhalten. 30% für 3 Monate. Weil die Eigenbemühungen nicht rechtzeitig eingegangen sind.

In der neuen EGV heißt es bei mir, dass ich die Bemühungen wie gewohnt "monatlich blablablabla im Anschluss" darzulegen habe. Weiter unten heißt es neuerdings, dass ich das in einem bestimmten Zeitraum tun soll. zum 15.8., 16.9., etc etc. Nun hieß das für mich, weil es davor auch der Fall war, dass ich diese Bemühungen jeweils vom 15.7. bis zum 15.8. (8 an der Zahl, aber ich gebe immer ein paar mehr an) etc. jeweils in die Liste einzutragen habe und dann persönlich zum nächsten Gespräch mit dem Sachbearbeiter vorlege.

Nun enthält die Androhung, dass ich zum 15.8. nicht die Bemühungen dargelegt habe und sanktioniert werden soll. Die EGV ist bei mir nach nochmaligem Studieren total widersprüchlich!

Ich war auch extremst verwundert, weil ich mit dem Sachbearbeiter eigentlich so gut klarkam und ich jeder Aufforderung nachkomme... Und passend hierzu stimmen auch die Unterschriften der EGV (vom Sachbearbeiter in meinem Beisein unterschrieben) und die Unterschrift der Androhung (offensichtlich schlecht gefälscht - Aushilfskraft/Praktikant) nicht überein.

Ich werde natürlich morgen früh direkt meinen Brief abgeben und die Bemühungen darlegen (da war auch ein genehmigtes Vorstellungsgespräch in einer 400km entfernten Stadt dabei!). Des weiteren werde ich direkt die Bewerbungskosten geltend machen (Ex-Student, kenn mich mit finanziellen Engpässen aus, falscher Stolz)... Kann doch echt nicht sein...


Hat jemand mit widersprüchlichen EGVs zutun gehabt und wie sehen meine Chancen aus?
 

IsmirUebel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2012
Beiträge
20
Bewertungen
0
Bevor keine Missverständnisse entstehen. Es heißt in der EGV anfänglich u.a., dass die "Nachweise der Bemühungen im Anschluss persönlich bei dem Termin (im Oktober) meinem Sachbearbeiter vorzulegen sind".

3 Absätze darunter dann die Terminrichtlinen, welches ich als "8 Bewerbungen in diesem jeweiligen Zeitraum in die Liste eintragen und anschließend Persönlich abgeben" verstanden habe.
 

HimbeerTony

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 April 2010
Beiträge
885
Bewertungen
454
Hi,

(erspar mir mal, dass man keine egv unterschreibt etc)

Du hast wahrscheinlich einfach nur den Zeitpunkt zur Abgabe der Eigenbemühungen ersäumt.
Sind die überfällig, schicken die ganz automatisch eine Anhörung raus.

Wenn Du die Eigenebemühung ordnungsgemäß (Nachweis wie in der EGV) nachweisen kannst, dürfte das hier nichtb so das riesen Problem werden.
Kreuze in der Anhörung an "Vorwurf trifft nicht zu" Begründung: Nachweis der Eigenbemühungen anbei.
Die Schreiben nachweislich beim JC einreichen und die Sache dürfte erledigt sein.

Freiwillig persönlichen Kontak mit dem SB aufnehmen würde ich deswegen nicht.

Vermittlungsvorschläge würde ich extra einreichen und nicht mit den Eigenbemühungen vermischen (die kommen leicht durcheinander da)

Und in Zukunft auf die Termine zur Abgabe achten, sonst gibts wieder eine Anhörung. Das ist beim JC so ein Automatismus im PC-System.



Grüße !
 

BiancaBerlin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Januar 2012
Beiträge
1.257
Bewertungen
338
monatliche Vorlage der Bewerbungsbemühungen: Das klingt, als kommst Du auch aus Berlin und bist in diese komische Joboffensive geraten, oder? :icon_kratz:
 
E

ExitUser

Gast
Hallo @ IsmirUebel,

Stichtage und Fristen für den Nachweis von Bewerbungsbemühungen festzulegen, ist rechtswidrig, Beschluss SG Lübeck(Anhang).

Schreibst in die Anhörung, dass es aus der EGV nicht ersichtlich war, Du bist davon ausgegangen, das die beim nächsten Gespräch vorzulegen sind.

Reiche die Bemühungen morgen nachweislich ein.

Kannst die Anhörung und die EGV ja mal hier anonymisiert einstellen.
 

Anhänge:

HimbeerTony

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 April 2010
Beiträge
885
Bewertungen
454
monatliche Vorlage der Bewerbungsbemühungen: Das klingt, als kommst Du auch aus Berlin und bist in diese komische Joboffensive geraten, oder? :icon_kratz:

stand bei mir auch mal drin und ich bin nicht aus Berlin, tut mir ja auch leid :biggrin:

"monatliche Vorlage" heißt ja nicht persönliche Vorlage.
Würde die so (ohne SB Kontakt) nachweislich einreichen und SB nur bei Vorladung kontaktieren.
... und natürlich keine EGV mehr unterschreiben...

Grüße
 

IsmirUebel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2012
Beiträge
20
Bewertungen
0
Da gibt es nichts zum ankreuzen: "Vorwurf trifft nicht zu" :)

Nur:

-"Sachverhalt trifft zu."
-"Möchte mich nicht äußern."
-"Ich möchte mich wie folgt äußern." (gebe ich morgen ab)

Vermittlungsvorschläge gab es nach dem Studienende genau einen. Da wurde ein ausgelernter Kaufmann gesucht, was ich nachweislich nicht bin. Ich bewerbe mich nur teilweise auch als Azubi, um noch etwas neben dem Bachelor in der Hand zu haben.

Zum anderen hat der Sachbearbeiter mich anscheinend aus einer Maßnahme genommen, wo ich eigentlich (auch!) auf seinen Hinweis "ich kann Sie auch streichen, weil sie vielleicht nicht runtergezogen werden möchten von den anderen Teilnehmern" dieses Angebot angenommen habe. "Besser als nichts" habe ich gesagt.

Die Maßnahme ist in der EGV terminiert, aber da steht dabei "wird noch mitgeteilt.". Ich habe nichts erhalten und die Sanktion beruht nicht darauf, also denke ich mal, dass der Sachbearbeiter auch hier gesehen hat, dass ich kein "Ernstfall" bin und mich einfach gestrichen hat.

Ich finde es halt nur merkwürdig, warum so etwas automatisiert abgeschickt wird. Ich habe mein Studium durch 400 Jobs und Selbstständigkeit finanziert (bin heute Aufstocker). Ich bewerbe mich auch nachweislich bei Zeitarbeitsfirmen und Regalauffüller... Ich bin mir für nichts zu schade...

Das Selbstwertgefühl steigt halt nicht, wenn man solche Briefe erhält... und ob mein Widerspruch durchkommt, ist halt auch die Frage und wird mir wieder schlaflose Nächte bescheren.

Dem Sachbearbeiter mache ich keinen Vorwurf, weil er diesen Wisch augenscheinlich nicht persönlich unterschrieben hat (merkwürdig...).
 

IsmirUebel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2012
Beiträge
20
Bewertungen
0
monatliche Vorlage der Bewerbungsbemühungen: Das klingt, als kommst Du auch aus Berlin und bist in diese komische Joboffensive geraten, oder? :icon_kratz:
Joboffensive? Ne, ich komme nicht aus Berlin. Ich habe in einer Kleinstadt studiert und möchte nun in eine Großstadt aussiedeln, da bessere Arbeitschancen mit meinem Studium (auch nicht so einfach, mit so wenig Geldu nd Hartz 4 Stempel)

@Ghansafan
Ich werde mal abwarten was mir blüht. Gegenfalls werde ich es dann einstellen, da ich keinen Scanner besitze. Aber um journalistische Neuerungen für die Community zu liefern, werde ich das sicher tun, wenn meine Begründung nicht ausreicht.


Mal so nebenbei:
habt ihr auch immer Panik, dass euch irgendwie ständig der Schwanz abgeschnitten werden soll, und wenn es dann soweit ist, wird er es nicht? Ihr aber in dieser Zeit überhaupt nicht schlafen konntet, Angstzustände, Panik bekommen habt...?

Das ist doch völlig paradox! Ich habe keine berechtigten Schuldgefühle, aber lebe ständig in Angst, dass ich irgendwann wie der sympathische Penner mit Köter vorm PennyMarkt ende...

Das mit Abi und einem Uni-Abschluss......
 

HimbeerTony

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 April 2010
Beiträge
885
Bewertungen
454
naja "Sachverhalt trifft nicht zu" ankreuzen und zusammen mit den Eigenbemühungen einreichen u die Sanktion dürfte bereits vom Tisch sein.

Was ein Sachbearbeiter erzählt zählt nicht, nur das, was in der EGV steht!

Bin jetzt davon ausgegangen, Du hast sie unterschrieben ?

Vielleicht ist es ratsam, dass die EGV sich doch noch mal einer der Rechtsexperten hier anschaut, um Misverständnissen vorzubeugen und auf weitere Fallstricke aufmerksam zu machen.
@ Ghansafan ist da absoluter Profi drin :icon_daumen:

Grüße !
 

HimbeerTony

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
25 April 2010
Beiträge
885
Bewertungen
454
Mal so nebenbei:
habt ihr auch immer Panik, dass euch irgendwie ständig der Schwanz abgeschnitten werden soll, und wenn es dann soweit ist, wird er es nicht? Ihr aber in dieser Zeit überhaupt nicht schlafen konntet, Angstzustände, Panik bekommen habt...?

Das ist doch völlig paradox! Ich habe keine berechtigten Schuldgefühle, aber lebe ständig in Angst, dass ich irgendwann wie der sympathische Penner mit Köter vorm PennyMarkt ende...

Das mit Abi und einem Uni-Abschluss......
Nö, inzwischen nicht mehr, anfangs ja !
Sollte man auch nicht zulassen, dass einen wegen sowas die Angst beherrscht ! Genau dieses Angst-Sanktions-System ist die Wurzel allen Übels, was es zu überwinden gilt !

Grüße !
 

BiancaBerlin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Januar 2012
Beiträge
1.257
Bewertungen
338
"monatliche Vorlage" heißt ja nicht persönliche Vorlage. Würde die so (ohne SB Kontakt) nachweislich einreichen und SB nur bei Vorladung kontaktieren.
Das stimmt. Ich kam nur darauf, weil dieser Passus, ich müßte meine Bewerbungsbemühungen monatlich nachweisen, erst Bestandteil der EGV wurde, nachdem ich in die Joboffensive geraten war.
 

IsmirUebel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2012
Beiträge
20
Bewertungen
0
naja "Sachverhalt trifft nicht zu" ankreuzen und zusammen mit den Eigenbemühungen einreichen u die Sanktion dürfte bereits vom Tisch sein.
Da es das nicht zum ankreuzen gibt, werde ich das einfach dazukritzeln und einreichen. :)

Ich habe die EGV wie gesagt unterschrieben, nur ist diese widersprüchlich, da teilweise von "Bemühungen werden im Oktober abgegeben" und mehrere Absätze darunter "blablabla zu folgenden Terminen". Ich kann es vermutlich in diesem nächtlichen Zustand nicht mehr korrekt beschreiben, daher werde ich dann morgen einen Scan machen, diese unkenntlich machen und dann einstellen.
 

IsmirUebel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 August 2012
Beiträge
20
Bewertungen
0
Bisher habe ich noch keine Reaktion erhalten. Und meinen Weiterbewilligungsbescheid auch noch nicht. Auch kein Geld.

Allerdings kam heute eine Maßnahmeneinladung. Da wurde aber doch anscheinend etwas bearbeitet...
 
Oben Unten